Trickdiebstahl durch Zetteltrick in Heiligenhaus

Anzeige
(Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Selbecker Straße | Mit einem Zetteltrick wurde am Samstag ein Mann in Heiligenhaus reingelegt. Das teilt die Polizei mit. Gegen 11 Uhr wurde der 73-Jährige Opfer einer Trickdiebin. Der Senior war im Einkaufszentrum "Selbeck" an der Höseler Straße in Heiligenhaus unterwegs, als er von einer unbekannten weiblichen Person angesprochen wurde.
Diese zeigte ihm eine Schreibmappe mit Unterschriftenzetteln und bat ihn, Geld zu spenden. Nachdem der hilfsbereite Heiligenhauser Geld aus seiner Geldbörse entnommen und es der Unbekannten gegeben hatte, versuchte diese, ihn zu umarmen und sich auf diesem Weg zu bedanken. Da der Senior sich aber gegen diese
Annäherung sperrte, entfernte sich die Spendensammlerin. Als der 73-Jährige dann einkaufen gehen wollte, bemerkte er den Diebstahl von 80 Euro Bargeld aus seinem Portemonnaie.

Die unbekannte Täterin kann wie folgt beschrieben werden:
- circa 30 Jahre alt
- circa 160 Zentimeter groß
- schulterlanges, schwarzes Haar
- südosteuropäisches Aussehen.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bisher jedoch nicht
zu einem positiven Ergebnis. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056/93126150, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.