Schloss Strünkede: Falten, klappen, knicken - Ausstellung eröffnet mit Fest

Anzeige
Der Mensch, aber auch die Natur sind Meister des Faltens und Entfaltens. Darum geht es in der Sonderausstellung im Schloss Strünkde, die am Sonntag (3.7.2016) mit einem Fest eröffnet wird. (Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne)
Herne: Schloss Strünkede |

220 Exponate dokumentieren die "Kulturgeschichte des Platzsparens": Im Schloss Strünkede eröffnet am Sonntag, 3. Juli, um 15 Uhr für sieben Monate die neue Sonderausstellung „Entfaltet! - Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens"./p>

Mensch und Natur suchen nach platzsparenden Lösungen - mit den erstaunlichsten Ergebnissen. Beide falten und klappen Teile zusammen oder auseinander, um sie zu verstauen oder in veränderter Form zu nutzen. Dem Erfindungsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt. Besonders dort, wo etwas transportiert oder möglichst platzsparend verstaut werden soll, auf Reisen, im Notfall, in kleinen Wohnungen, am und im Körper, wird gefaltet und geklappt.
Vom Fledermausflügel über den chinesischen Paravent bis zum Klapprad - aus allen Bereichen des Lebens finden sich geniale und verblüffende Beispiele, die im Rittersaal und im Glockenraum des Emschertal-Museums präsentiert werden. Zur Eröffnung lädt Museumsdirektor Dr. Oliver Doetzer-Berweger neben Sponsoren und Leihgebern alle Interessierten ein, das ungewöhnliche, aber alltägliche Thema unter die Lupe zu nehmen: „Besucher der Ausstellung werden überrascht sein, wie vielfältig die Idee des Platzsparens ist. Sie werden vieles aus ihrem eigenen Alltag wiederfinden, neues entdecken, und selbst auf Beispiele kommen."

Eröffnungsfest


Auch das große Fest zur Ausstellungseröffnung widmet sich am Sonntag, 3. Juli, von 15 bis 18 Uhr dem Thema „entfaltet“ auf unterhaltsame Weise: Führungen, Kreativangebote, ein Liegestuhl-Klapp-Wettbewerb, Musik vom preisgekrönten Emschertal-Akkordeon-Orchester, vergnügliches Flanier-Klapp-Theater Traumbaum und kulinarische Genüsse - das ist die Ausstellungseröffnung zu einem Fest für Groß und Klein. Zum krönenden Abschluss entfaltet Companyia La Tal aus Barcelona mit einem großen Spektakel die "Unglaubliche Kiste" - the Incredible Box. Und zwar: herrlich exzentrisch, komisch, absurd, extravagant und bizarr.

Liegestuhl-Klapp-Wettbewerb


Einen lustigen Liegestuhl-Klapp-Wettbewerb kündigte Projektleiterin Andrea Prislan an. Sieger ist jeweils die Person, die zuerst einen Liegestuhl zusammen baut. Darüber hinaus gibt es noch jede Menge anderer Mitmach- und Kreativangebote. Unter der Rubrik "Kinder für Kinder" oder "Kinder für Erwachsene" erläutert eine Elfjährige Origami - die Kunst des Papierfaltens.
Sonntag, 3. Juli, 15-18 Uhr, Schloss Strünkede / Eintritt und Angebote kostenfrei.

Sonder-Ausstellung


Die Ausstellung „Entfaltet! - Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens" läuft vom 3. Juli 2016 bis 22. Januar 2017 im Emschertal-Museum der Stadt Herne im Schloss Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5 in 44629 Herne.
Öffnungszeiten:
Di-Fr von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr
Sa von 14 bis 17 Uhr, Sog von 11 bis 17 Uhr
Eintritt Sonder- und Dauerausstellung: Erwachsene 3,50 Euro / Kinder 0,50 Euro
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.