Emschertal-Museum

Beiträge zum Thema Emschertal-Museum

Kultur

22. JANUAR – 27. FEBRUAR 2022
SICHTBAR BLEIBEN

In den vergangenen Jahren haben vier Herner Kunstorte – die vhs-GALERIE, die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, das Emschertal-Museum und die Flottmann-Hallen –gemeinsam Ausstellungen organisiert, die sich mit „Kunst in Herne“ auseinandersetzten und zeitgleich in den vier Ausstellungshäusern gezeigt. Sichtbar bleiben heißt die neue Kooperationsausstellung mit 84 Künstler*innen, deren Werke in den letzten zwei Pandemiejahren entstanden sind. Einige Künstler*innen haben direkt thematisch auf die...

  • Marl
  • 21.01.22
Kultur
Christa Konopa, Thomas Konopa, Dr. Oliver Doetzer-Berweger (von links) zeigen ein Bild aus der Schenkung.

Emschertal-Museum in Herne erhält Werke von Gerhard Konopa
Zehn Bilder geschenkt

Die Familie des Herner Künstlers Gerhard Konopa (1935-2002), hat dem Emschertal-Museum zehn Werke aus seinem Nachlass geschenkt. Museumsleiter Dr. Oliver Doetzer-Berweger freute sich über das Konvolut. Die Schenkung wurde am Mittwoch, 8. September, von Konopas Witwe Christa und seinem Sohn Thomas offiziell gemacht. „Wir haben die Schenkung schon im Sommer 2020 bekommen, haben wegen der Pandemie aber auf einen offiziellen Termin verzichtet. Ich bin froh, dass wir das jetzt nachholen konnten“, so...

  • Herne
  • 14.09.21
Ratgeber
Markus Heißler, Silke Langkau, Silke Gerstler (von links nach rechts) und Christa Winger (vorne) machen gemeinsam auf die Faire Woche 2021 in Herne und Wanne-Eickel aufmerksam.

Faire Woche 2021 in Herne und Wanne-Eickel startet
"Zukunft fair gestalten"

Von Freitag, 10., bis Samstag, 25. September, findet in Herne und Wanne-Eickel zum 21. Mal die Faire Woche statt. Die Faire Woche beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Menschenwürdige Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Wirtschaften" und steht unter dem Motto "Zukunft fair gestalten". „Nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation ILO arbeiten die Mehrheit der Beschäftigten weltweit ohne Absicherung durch soziale Sicherungssysteme, so sind zum Beispiel nur 22 Prozent der...

  • Herne
  • 07.09.21
Kultur
Das Emschertal-Museum zeigt die Ausstellung "Spielzeugwelten".
4 Bilder

Die Ausstellung "Spielzeugwelten" in Herne endet am Sonntag, 9. Januar 2022
Emschertal-Museum zeigt "Spielzeugwelten"

Das Emschertal-Museum zeigt die Ausstellung "Spielzeugwelten": Im Schloss Strünkede hat kürzlich die Ausstellung "Spielzeugwelten" begonnen, die ab sofort für alle Besucher zugänglich ist, weiterhin unter Berücksichtigung der dann geltenden  Corona-Schutzverordnung. „Sie sehen hier einen Ausschnitt, von dem was ich gesammelt habe“, sagte Dr. Peter Weber bei der Vorstellung seiner Sammlung im Schloss Strünkede. Der 82-jährige Jurist hat seit frühester Kindheit alle seine Spielzeuge gesammelt und...

  • Herne
  • 14.06.21
Kultur
Im Januar 2022 wird eine neue Kooperations-Ausstellung mit Künstlern aus Herne stattfinden, die sich thematisch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Kunstschaffen in Herne auseinandersetzt. Auf dem Foto, vier Herner Kunstorte: VHS Galerie, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Emschertal-Museum und Flottmann-Hallen.

„sichtbar bleiben“ - Neue Kooperations-Ausstellung der vier Herner Kunstorte / Künstler aus Herne können sich bewerben!
Reflexionen von Herner Künstlern auf die Corona-Pandemie

In den vergangenen Jahren haben vier Herner Kunstorte – die vhs-GALERIE, die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, das Emschertal-Museum und die Flottmann-Hallen – gemeinsam Ausstellungen organisiert, die sich mit „Kunst in Herne“ auseinandersetzten und zeitgleich in den vier Ausstellungshäusern gezeigt. Im Januar 2022 wird eine neue Kooperations-Ausstellung mit Künstlern aus Herne stattfinden, die sich thematisch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Kunstschaffen in Herne...

  • Herne
  • 09.06.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Platane im Innenhof des Schloss Strünkede hat ein Kleid aus Wolle bekommen.

Die umgarnte Platane
Guerilla-Strick-Aktion des Emschertal-Museums beendet

Die Guerilla-Strick-Aktion des Emschertal-Museums ist beendet. Zumindest die Annahme der gestrickten und gehäkelten Quadrate. Erstes Ergebnis: Die Platane im Innenhof des Schloss Strünkede hat ein Kleid aus Wolle bekommen. Es besteht aus zahlreichen Einzelstücken, die überwiegend Hernerinnen eingesandt hatten. Sie folgten einem Aufruf des Museums im März 2021. „Das Team vom Emschertal-Museum bedankt sich bei allen Beteiligten herzlich für die Teilnahme“, sagte Kirsten Katharina Büttner,...

  • Herne
  • 03.05.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
15 Bilder

Herzkammer im Heimatmuseum
Dauerausstellung zeigt die Sozialgeschichte von Herne und Wanne-Eickel

Neben dem Besuch der bekannten technischen Museen der Region lohnt es sich auch immer wieder, ganz besonders den vielen kleineren Museen einen Besuch abzustatten. Ein unbedingt empfehlenswertes Haus ist dabei das Heimatmuseum Unser Fritz des Emschertal-Museums in Herne, das jüngst in einem deutschlandweiten Museumsranking mit 4,6 von 5 möglichen Sternen auf Rang 94 von über 450 rezensierten Museen kam. Befreit vom muffigen Image vieler Heimatmuseen präsentiert sich im ehemaligen Schulhaus eine...

  • Wanne-Eickel
  • 19.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Das Konzert mit Jessica Burri in Herne fällt ebenfalls aus.

Keine Konzerte und Workshops
Emschertal-Museum in Herne sagt Veranstaltungen ab

Das Emschertal-Museums sagt zahlreiche Veranstaltungen an diesem und dem kommenden Wochenende ab. - Ausstellungseröffnung "sichtbar/nahbar" mit Arbeiten von Tim Thomczyk heute, 13. März, um 19 Uhr. Die Ausstellung kann jedoch ab Samstag, 14. März, während der Öffnungszeiten donnerstags bis samstags von 16 bis 20 Uhr sowie sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr besucht werden. Ebenfalls abgesagt werden: - Workshop "Artbags – Upcycling-Taschen nähen" am Samstag, 14. März, 11 bis 13.30 Uhr....

  • Herne
  • 13.03.20
Kultur
David Nash "verkohlt" seine Holzskulpturen - zu sehen in den Flottmann-Hallen.

"Glückauf Zukunft!: Kunst von David Nash und Ibrahim Mahama in Herne

Der WDR-TV-Zweiteiler "Der lange Abschied von der Kohle", erst vor kurzem gezeigt, hat viele Zuschauer bewegt. Jetzt startet ein üppiges Veranstaltungsprogramm in Nordrhein-Westfalen: "Glückauf Zukunft!" macht auch in Herne Station. Die Sonderausstellung "Kunst und Kohle" gibt es in vielen beteiligten Städten. In den Flottmann-Hallen ist die Schau "Holz und Kohle" des international bekannten Bildhauers David Nash vom 6. Mai bis zum 16. September zu sehen. Nash verkohlt und brennt seine...

  • Herne
  • 28.01.18
  • 1
Kultur
Das Sodinger Urgestein Bernhard Kock, Bergmann auf Mont Cenis, um 1958.

Köpfe fürs Museum gesucht

Das Heimatmuseum "Unser Fritz" hat nun mit dem 28. April dieses Jahres einen offiziellen Eröffnungstermin. Aber es fehlt noch etwas... Für den Eingangsbereich des Museums werden Porträtfotos von ganz normalen Leuten gesucht. Die Bilder sollten etwa aus den Jahren von 1920 bis 1980 stammen. Sie werden im Foyer des Heimatmuseums ausgestellt. "Da sich das Museum als Museum der Menschen versteht, ist es nur folgerichtig, dass auch ganz normale Gesichter aus der Stadtgeschichte den Eingang...

  • Wanne-Eickel
  • 28.02.17
Kultur
Der Mensch, aber auch die Natur sind Meister des Faltens und Entfaltens. Darum geht es in der Sonderausstellung im Schloss Strünkde, die am Sonntag (3.7.2016) mit einem Fest eröffnet wird.

Schloss Strünkede: Falten, klappen, knicken - Ausstellung eröffnet mit Fest

220 Exponate dokumentieren die "Kulturgeschichte des Platzsparens": Im Schloss Strünkede eröffnet am Sonntag, 3. Juli, um 15 Uhr für sieben Monate die neue Sonderausstellung „Entfaltet! - Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens"./p> Mensch und Natur suchen nach platzsparenden Lösungen - mit den erstaunlichsten Ergebnissen. Beide falten und klappen Teile zusammen oder auseinander, um sie zu verstauen oder in veränderter Form zu nutzen. Dem Erfindungsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt....

  • Herne
  • 03.07.16
Kultur
Sie haben sich gesucht und gefunden: Kemal Balkan (li.) und W. H. Zehrt präsentieren bis zum 28. Februar gemeinsam ihre Werke.Foto: A. Thiele

Neue Ausstellung in der Akademie

Sie könnten unterschiedlicher kaum sein. W. H. Zehrt, Jahrgang 1933, ist ein Herner Urgestein. Kemal Balkan wurde 1957 im türkischen Ankara geboren und lebt seit 1979 in Bochum. Doch in Sachen Kunst sind die beiden auf einer Wellenlänge. „Es ist ein internationales Aufeinandertreffen“, findet Oliver Doetzer-Berweger, Leiter des Emschertal-Museums. In der Städtischen Galerie, Karl-Brandt-Weg 2, ist mit „Two Art“ eine Gemeinschaftsausstellung zu sehen, in der Zehrt und Balkan insgesamt mehr als...

  • Herne
  • 29.01.16
  • 1
Kultur
Es wird festlich: Andrea Prislan, Dr. Birgit Poppe und Kirsten Katharina Büttner (v. li.) stellten das Programm für den Strünkeder Advent vor.Foto: A. Thiele

Volles Programm im Strünkeder Advent

Alle Jahre wieder – kommt der Strünkeder Advent.Und so lockt erneut ein Programm, mit dem man sich in die richtige Stimmung für die Weihnachtsfeiertage bringen kann. Kreativangebote, Lesungen, Buchvorstellungen, Musik und mehr bietet das Emschertal-Museum vom 16. November bis 17. Dezember an. „Es sind wieder 16 Veranstaltungen mit insgesamt 30 Terminen“, verkündet Kirsten Katharina Büttner, die stellvertretende Leiterin des Emschertal-Museums. Die Kreativangebote für die Jungen und Mädchen...

  • Herne
  • 23.10.15
  • 1
Kultur
Andrea Prislan (Emschertal-Museum), die Dozenten Ulrike Most, Anja Borkenstein, Thorsten Wandt und Torsten Kropp sowie die stellvetretende Museumsleiterin Kirsten Katharina Büttner bei der Vorstellung der Ausstellung. Foto: Angelia Thiele
2 Bilder

Fantastische Welten von Cornelia Funke

Von Drachenreitern, Gespenstern und Feen bis zu wilden Hühnern, dem zauberhaften Venedig und den phantasievollen Geschichten aus der „Tintenwelt“ und „Reckless“ führt die neue Ausstellung im Emschertal-Museum. Cornelia Funke hat klein angefangen. Anno 1958 im eher beschaulichen Dorsten geboren, arbeitete sie zunächst als Diplompädagogin. Heute residiert in Los Angeles und ist eine der erfolgreichsten Autorinnen, die Deutschland zu bieten hat. „Was viele sicherlich nicht wissen ist, dass sie...

  • Herne
  • 27.02.15
Politik

Herne - die Stadt für Kinder

Es mag ja so manches nicht zum Besten stehen in unserer Stadt – aber für Kinder und Jugendliche wird eine Menge getan. Da können sich sogar Nachbarkommunen ein Scheibchen abschneiden. Eines der Musterbeispiele ist „Herkules“, der Herner Kinder-Kultur-Sommer. Da finden sich 20 Partner zusammen – vom Emschertal-Museum bis zum CVJM Herne – und bieten ein tolles Programm für Kids an. Es ist so beliebt, dass einige Veranstaltungen fast vom Fleck weg ausgebucht sind. Etliche kosten nichts, andere...

  • Herne
  • 09.05.14
  • 1
Kultur
9 Bilder

Wasserschloss Strünkede in Herne

Das von Gräften und einem Park umgebene barocke Schloss findet man im Herner Stadtteil Baukau. An gleicher Stelle stand eine erstmals 1243 erwähnte Burg, die ab 1592 zu einem repräsentativen Wasserschloss umgebaut wurde. Erst im Jahre 1664 konnte unter Gottfried Freiherr von und zu Strünkede der Schlossumbau abgeschlossen werden! Die geschlossene Anlage hatte damals noch einen Nordflügel und im Westen einen Wehrgang. Die heutige zweiflügelige Anlage ist so seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu...

  • Herne
  • 22.02.14
  • 19
  • 22
Kultur
„Aus der Heimat“ ist der Titel der sehenswerten neuen Ausstellung in der Städtischen Galerie. 
Künstler Jan Peter Thorbecke, Museumsleiter Dr. Oliver Doetzer-Berweger und Kuratorin Linda Oberste-Beulmann (v. li.) präsentieren eines der Werke, die durch ein wichtiges Kapitel der Geschichte inspiriert sind. Foto: Detlef Erler
2 Bilder

Geschichtsträchtige Kunst in der Herner Galerie

„Ich war ein 68er“, verrät Jan Peter Thorbecke und lehnt sich mit einem leichten Lächeln zurück. „Irgendwann habe ich mir die Frage gestellt: was haben die Väter damals gemacht?“, berichtet der Künstler mit Blick auf die Zeit der NS-Dikatur. Die Beschäftigung mit diesem dunklen Kapitel der Geschichte zieht sich durch Thorbeckes Leben und ist auch in seinen Werken präsent. Unter dem Titel „Aus der Heimat“ sind nun aktuelle Graphiken des 1942 geborenen Künstlers in der Städtischen Galerie zu...

  • Herne
  • 24.01.14
Kultur

Mondritter spenden für historischen Museums-Kiosk

Der Zahn der Zeit nagt am historischen Kiosk auf dem Hof des Heimatmuseums an der Unser-Fritz-Straße. Vor allem das Dach macht Sorgen. Seit geraumer Zeit wird es durch eine Plastikplane geschützt. Für die Renovierung setzen sich die Wanne-Eickeler Mondritter ein. 1000 Euro des Sommerfestes überreichten nun (v. l.): Gerd Herzog, Volker Lange, Bernd Bußmann, und Horst Schröder an Annette Kleyboldt vom Förderverein und Museumsleiter Dr. Oliver Doetze-Berweger. Auch den Erlös ihres...

  • Wanne-Eickel
  • 22.10.13
Überregionales
„Flyer besorgen und zeitig anmelden“, raten Kirsten Katharina Büttner (l.) und Andrea Prislan vom Emschertalmuseum.    Foto-Montage: Detlef Erler

Viel Programm beim Strünkeder Advent

Eigentlich sind es ja noch einige Tage bis am 1. Dezember die Adventszeit beginnt. In Herne gilt eine andere Zeitrechnung: Hier gibt es den Strünkeder Advent, und der fängt in diesem Jahr bereits am 18. November an. Wer sich in der Vergangenheit auf diese Veranstaltungsreihe des Emschertal-Museums eingelassen hat, weiß, dass es sich dabei um eine schöne Einstimmung auf die „richtige“ Advents- und Weihnachtszeit handelt. „Der Strünkeder Advent ist immer ein Erfolg gewesen“, freut sich Kirsten...

  • Herne
  • 11.10.13
  • 1
Kultur
Gold und Geld im Bunker. Alle Fotos: Detlef Erler
16 Bilder

Von Paprika, Sex und Künstlerbund

Die Kunstwerke „Paprika blau“, „Ein Fluss lebt auf“, „Love, Sex, Money“, „Schuhlöffler“ und viele andere findet man nicht etwa im Museum, sondern im Luftschutzbunker, Mont-Cenis-Straße 294. Man kann sich ganz auf sie konzentrieren, denn Ablenkung gibt es im dem Gebäude mit den meterdicken Betonwänden nicht. „Neue Perspektiven“ heißt die Ausstellung, die der Herner Künstlerbund in unsere Stadt geholt hat. 28 Künstler aus zwölf Städten (sieben aus Herne) zeigen die von einer siebenköpfigen Jury...

  • Herne
  • 13.09.13
Kultur
Kuratorin Linda Oberste-Beulmann und die erste Vorsitzende des Fördervereins, Annette Kleyboldt, präsentieren eine preußische Offiziers-Pickelhaube (um 1900) vor dem Bild „Fisherman’s Friend“ von Christoph Mandera (2005). 
WB-Foto: Detlef Erler

Faustkeil und Silber-Brosche

Das wohl schönste Stück ist eine Brosche samt Anhänger aus Silber, mit gefassten Türkisen und Flussperlen. Um 1905 hat sie Carl Weinhold entworfen. Die älteste Attraktion ist ein Faustkeil, aus Bronze, 1500 v. Chr. geformt und viele Jahre später in Herne gefunden. Keil und Brosche sind Teile der sehenswerten Ausstellung „Sammelleidenschaft – 30 Jahre Freunde des Emschertal-Museums e. V.“, die bis zum 9. Juni im Schloss Strünkede zu bewundern ist. Dem gemeinnützigen Förderverein ist es zu...

  • Herne
  • 12.03.13
Kultur
Freuen sich über die gelungene Renovierung (von links): Dr. Oliver Doetzer-Berweger (Leiter des Emschertal-Museums) sowie Kathrin Schween, Hannelore Schlieker und Horst Tschöke (alle vom Gebäudemanagement Herne (GMH). Alle Fotos: Erler
22 Bilder

Schloss Strünkede erstrahlt in neuem Glanz

Nach umfangreicher Renovierung erstrahlt Schloss Strünkede in neuem Glanz. Unter anderem hat die Anlage ein modernes, gläsernes Foyer bekommen. Die Arbeiten umfassten unter anderem energetische Sanierung, Brandschutz- und WC-Erneuerung, barriefreien Zugang, die Neugestaltung des Foyers und zudem eine Änderung der Ausstellungs-Konzeption. Insgesamt wurden rund 2,2 Millionen Euro "verbaut", davon stammte der Großteil aus dem Konjunkturprogramm. Eingeweiht wird das neue/alte Kleinod im Rahmen der...

  • Herne
  • 12.06.12
  • 1
  • 1
Kultur

Hut ab vor den Macherinnen!

Nein. selbstverständlich ist das nicht, was Claudia Stipp und Kirsten Katharina Büttner da auf die Beine gestellt haben – einen „Strünkeder Sommer“ nämlich, der sich (wieder einmal) als überaus attraktive Gesamt-Veranstaltung präsentiert. Zwar wiederholt sich einiges von Jahr zu Jahr, aber auch das ist ein Zeichen des Erfolges: Die beiden Frauen haben eben das Richtige ausgesucht, das die Besucher voller Begeisterung immer wieder erleben möchten. Zudem gibt es stets neue Höhepunkte wie in...

  • Herne
  • 18.05.12
Kultur
Die Künstler und Museumsleiter Oliver Doetzer-Berweger (rechts) hoffen auf reges Interesse.Foto: Detlef Erler

Von Kunst und Sprache

Eine Konstruktion aus Draht, deren Mechanik der Besucher selbst in Gang setzen kann. Eine unscheinbare Dose, die verspricht, auf Knopfdruck einen delikaten Wortsalat zu liefern. Foto- und Videokunstwerke oder auch ein Leporello mit dem Titel „liebes Tagebuch“: die neue Ausstellung in der Städtischen Galerie präsentiert ein breites Spektrum künstlerischen Schaffens. Unter dem Titel „wortgewand“ zeigen hier 20 Künstler die Ergebnisse ihrer Ausein-andersetzung mit dem Thema „Sprache in der Kunst“....

  • Herne
  • 30.03.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.