Drei Einbrüche in Herne - Bewohner in Röhlinghausen verscheucht Eindringling

Anzeige

Drei Mal waren Einbrecher in Herne am Donnerstag "im Einsatz", bei einem Fall wurde der Eindringlich von einem Bewohner überrascht und verscheucht.

Noch unbekannte Kriminelle brachen am 18. Februar in ein Mehrfamilienhaus an der Mont-Cenis-Straße in Herne ein. Im Zeitraum zwischen 8 und 15.30 Uhr hebelten die Einbrecher die im zweiten Obergeschoss gelegene Wohnungstür ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Beute: Bargeld, Schmuck sowie eine Kamera.
Ebenfalls an diesem Donnerstag kam es an der Anna-Luise-Straße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. In der Zeit zwischen 7.45 und 16.50 Uhr begaben sich die Täter auf die Rückseite des Gebäudes und schlugen eine Scheibe ein. Anschließend durchsuchten sie das Haus und entwendeten Schmuck.
Ein weiterer Tatort ist dier Pestalozzistraße in Röhlinghausen. Dort überraschte ein Bewohner gegen 19.35 Uhr einen Kriminellen. Der Einbrecher flüchtete daraufhin sofort aus dem Einfamilienhaus.
Das ermittelnde Bochumer Einbruchskommissariat (KK 13) bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4135 (-4441) außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.