Sparkasse im Boot mit Haranni

Anzeige
Herne: Wochenblatt |

Das Haranni-Gymnasium ist nicht die einzige Herner Schule, die einen engen Kontakt mit der Wirtschaft pflegt, aber es unterhält Partnerschaften teilweise schon sehr lange.

Die Pädagogen haben bereits früh erkannt, „dass die richtige Berufswahl entscheidende Bedeutung für das gesamte Leben hat“, wie es Schulleiter Rainer Hageleit formuliert.

Es sei Aufgabe von Schule, „den uns anvertrauten jungen Leuten Hilfen zu geben, um den richtigen Weg finden zu können“. Und das ist schwer, denn für Gymnasiasten, so Hageleit, seien die Zeiten des „klassischen Weges Schule - Studium lange vorbei“.

Das hat allerdings auch seine Vorteile, denn die Palette der Berufe, die zur Auswahl stehen, vergrößert sich dadurch ungemein. Da kann eine Schule gar nicht genug Wirtschaftsunternehmen mit ins Boot holen. Hut ab vor soviel Weitsicht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.