Waldschule wird Privatschule

Anzeige
Markus Lülf. Foto: Detlef Erler
Herne: Waldschule | 2012 endete der Schulbetrieb in der Waldschule an der Wiescherstraße 184 . Nicht mehr genug Kinder wurden für die Grundschule angemeldet. Schon bald sollen sich dort aber wieder junge Menschen Wissen aneignen.
Der Unternehmer Markus Lülf, der in der Herner City ein Bildungsinstitut betreibt, hat das Gebäude von der Stadt angemietet, um eine Privatschule zu gründen.
„Unterrichtet werden Schülerinnen und Schüler von der fünften Klasse an bis zum Abitur“, sagt Lülf: „Am 4. September, nach den Sommerferien ginge es los. Schon im letzten Jahr stand Lülf in – am Ende ergebnislosen – Verhandlungen mit der Stadt über einen Kauf des Gebäudes. Danach war es als Asyl-Unterkunft im Gespräch. Der Mietvertrag geht erst einmal über drei Jahre. Für die Zeit danach hat der Unternehmer sich eine Kauf-Option einräumen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.