Vom Winzermarkt zum Oktoberfest

Anzeige
Hereinspaziert: Frank Wiacker, Tanja Peters-Vogel (Assistentin Wiacker) und Michael Meier (Ig Herne-City) in einer der Holzparzellen, die auf dem Robert-Brauner-Platz für das bayerische Ambiente sorgen. (Foto: IG Herne-City)
Herne: Robert-Brauner-Platz |

Noch regiert auf dem Robert-Brauner-Platz der edle Tropfen.Doch das Oktoberfest schließt sich fast nahtlos an.


Bis Sonntag, 6. September, können sich die Besucher jeweils ab 12 Uhr am Winzermarkt erfreuen. Auf der Bahnhofstraße kann man zudem beim Autoherbst aktuelle Fahrzeugmodelle kennenlernen. Wer gemütlich shoppen möchte, kann morgen ab 13 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag über die Einkaufsstraße flanieren.

Doch nach der Fest ist vor dem Fest. Denn wenn der Winzermarkt zu Ende ist, wird der Robert-Brauner-Platz umgebaut, damit am Mittwoch, 9. September, das Oktoberfest beginnen kann, das bis Sonntag, 13. September, läuft.

Die 200 Quadratmeter große und etwa 200 Besuchern Platz bietende bayerische Holzhütte steht bereits und wird auch beim Oktoberfest zum Blickfang.
Doch das ist natürlich noch nicht alles, um echtes bayerisches Ambiente zu bieten. „Es werden Holzparzellen mit einzelnen Eingangstoren und Holztischen aufgebaut und mit Grasboden versehen“, erklärt Konditormeister Frank Wiacker von der IG Herne-City.

Die einzelnen Parzellen tragen zudem besondere Namen wie Brezelwiesn, Haxnwiesn oder Weißwurstwiesn.

Dementsprechend gibt es süddeutsche Spezialitäten. Der Wiesn-Grill hät zum Beispiel Brathendl, Rostbratwürstl, Leberkäs, Schweinebraten und Fleischpflanzerl bereit. An der Brotzeit-Hüttn locken Laugenbrezel, Wurstsalat, Gulaschsuppe, Weißwürste und das Brotzeitbrett. Zudem gibt es einen Backkartoffelstand.
Das ganze schmeckt natürlich mit einem frischen Bier am besten. Das gibt es sowohl als halbe wie auch als ganze Maß. Weißbier steht ebenso zur Auswahl wie Pils.

Untermalt wird das bunte Treiben an allen fünf Tagen von Live-Musik. So treten Vive L’amour und Peter Weisheit auf.

Los geht es am Mittwoch um 17 Uhr. Offiziell eröffnet wird das Oktoberfest mit dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Hort Schiereck um 18 Uhr. Donnerstag bis Samstag ist von 12 bis 24 Uhr, Sonntag von 12 bis 22 Uhr offen.

www.herner-oktoberfest.de
www.herner-winzermarkt.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.654
Bernfried Obst aus Herne | 10.09.2015 | 20:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.