2. Woche des Judo im Schulsport in Herne bewegt über 650 Schülerinnen und Schüler

Anzeige
Zum zweiten Mal fand die bundesweite Woche des Judo im Schulsport statt. In Herne boten die beiden Judovereine DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. und KSV Herne e.V. an jedem Tag Aktionen an. Dabei tummelten sich über 650 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen auf der Judomatten.
Insgesamt 27 Klassen aus Herner Schulen aller Schulformen nutzten die Schnupperstunden der beiden Herner Judovereine in ihren Trainingsstätten, um unter Anleitung von Experten einen praktischen Einblick in die olympische Zweikampfsportart zu bekommen.
Zudem nahmen 65 Schülerinnen und Schüler an der zweiten Herner Judo-Sumo-Stadtmeisterschaft der Schulen teil. Sie alle kämpften begeistert und versuchten, sich gegenseitig aus der kleinen Mattenfläche zu schieben oder zu Boden zu bringen bzw. zu werfen. Folgende Kids setzten sich in den gewichtsnahen Kleingruppen durch und dürfen sich nun Herner Judo-Sumo-Stadtmeister/in nennen: Oskar Luca Reiners, Finn Tietje, Justin Flender, Paris Ignatiadis, Niklas Salewski, Jannis Burchert, Alexander Hauk, Tara Kleegraf, Julie Heyna, Martha Maria Sarbok, Rania, Jaffali, Rosali Trippe, Chiara Neumann, Beyzanur, Lena Tunkel, Jessica Steckel und Melike.
Viele der Schülerinnen und Schüler waren von den Judo-Schnupperstunden und den Kämpfen bei den Judo-Sumo-Stadtmeisterschaften so begeistert, dass sie zu den Judo-Schnuppertrainingseinheiten des DSC Wanne-Eickel – Judo e.V. in der Sporthalle Königstraße und des KSV Herne e.V. in den Flottmannhallen kamen, um sich dort erneut auf der Judomatte zu tummeln.
Weitere Judo-Schulaktionen sind bereits vereinbart.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.