ExtraSchicht im Zeichen der Heimat auf Ewald

Anzeige

Heimat - um dieses Thema rankt sich die diesjährige ExtraSchicht in Herten. Jetzt wurden die Eckdaten eines tollen Spektakels vorgestellt.„Die ExtraSchicht am Samstag, 20. Juni, wird zeigen, wie der Steinkohle-Bergbau Einheimischen wie Migranten eine (neue) Heimat geboten hat“, sagt Michael Polubinski von der Stadt Herten.



Die Extraschicht soll dokumentieren, welche Kultur hier gepflegt wurde und auch, was sich nach dem Rückzug der Bergwerke getan hat. „Hierbei verharrt die ExtraSchicht aber nichtnicht in der Vergangenheit, sondern offenbart, wieso der Zukunftsstandort Ewald mit 1.350 neuen Arbeitsplätzen als Vorzeige-Beispiel für gelungenen Strukturwandel im nördlichen Revier gilt.“
Das Zechen-Ensemble mit Lohnhalle, Kaue, Maschinenhaus Süd und Nord, Rasenhängebank, Förder- und Doppelbockfördertum, Heizzentrale sowie Malakowturm bildet eine einzigartige Kulisse für die ExtraSchicht.

Einzigartige Kulisse


Das hat auch der WDR so gesehen und wird live aus Herten übertragen. „Drei Live-Schaltungen sind geplant“, verrät Polubinski. Das Publikum weiß um die Schönheit des Standortes aber ohnehin. In der Publikumsgunst rangiert Ewald bei der ExtraSchicht seit Jahren jeweils weit oben. 2014 ist das Programm bei der Besucherbefragung mit der Schulnote 1,6 beurteilt worden. Auch das Programm spricht in diesem Jahr wider absolut für sich: Es kommen unverbrauchte Künstler wie „freier“, Shooting-Jungstars wie dIRE sTRINGS, gestandene Musiker wie das Rock Orchester Ruhrgebeat, dekorierte Akteure wie Frank Baier, kreative Künstler (rost:licht) und preisgekrönte Könner wie das Westfälische Feuerwerk zum Zuge.
Bei der ExtraSchicht ist in einem Ticket der freie Eintritt zu allen Spielorten und Veranstaltungen von 18 bis 2 Uhr drin, dazu können 170 Shuttlebusse zwischen allen Spielorten genutzt werden. Auch die Fahrt im VRR ist am Veranstaltungstag ganztägig frei - bis 7 Uhr am Folgetag. Ein Ticket kostet 17 Euro.
In Herten erhalten Ticketerwerber im Vorverkauf als kostenlose Beigabe das Buch „Es war, es wird“.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.