Glosse: Büro oder Wartezimmer

Anzeige
So kurz vor Toreschluss hat der Winter noch einmal alle Grippeviren aktiviert. Hier in der Redaktion sieht man in fiebrige kleine Äuglein, hört röchelnde Hustenattacken und duckt sich vor Schnief-nasenangriffen. Der Anruf beim Arzt verheißt ebenfalls nichts Gutes: Ist da nicht dauerhaft besetzt, verkündet die Sprechstundenhilfe gestresst, dass man vorbeikommen könne, aber Einiges an Wartezeit mitbringen müsse. Da setzt man sich also für viele langweilige Stunden in ein Wartezimmer voller kranker Menschen bis der Doc einem eine Audienz gewährt. Da kann ich dann auch gleich einige (nicht langweilige) Stunden ins Büro pilgern und dort fieberhaft in die Tasten hauen - inmitten vieler kranker Kollegen. Am Ende kommt zwar kein Doc, aber vielleicht der Feierabend.
0
4 Kommentare
15.517
Christiane Bienemann aus Kleve | 19.03.2013 | 12:32  
Thorsten Seiffert aus Herten | 19.03.2013 | 12:45  
11.821
Nicole Deucker aus Oberhausen | 21.03.2013 | 23:01  
Thorsten Seiffert aus Herten | 22.03.2013 | 10:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.