Tiertafel Herten - einmalig im Revier

Anzeige
Die Tiertafel Herten entlastet auch die ohnehin schon stark beanspruchten und oft überfüllten Tierheime. ST
Herten: Tiertafel | Im Wohlstands-Deutschland gibt es Menschen mit geringem Einkommen, sogar Armut. Und tierliebe Menschen, denen es selbst nicht so gut geht, können nur mit Mühe für ihre Lieblinge sorgen. Hier hilft die Tiertafel Herten weiter - die bisher erste im Ruhrgebiet.

Durch Spenden finanziert sich das Projekt, angestoßen und federführend betreut von Nicole Meichle, Brigitte Meichle und Manuela Wouklos. Sie helfen Menschen, die beispielsweise von Hartz IV leben müssen, indem sie Tierfutter-Spenden sammeln und ab sofort immer montags von 16 bis 18.30 Uhr an der Ewalstraße 141 (am Süder Markt in Herten) kostenlos abgeben.

Wichtig: Wer den Service nutzen möchte, muss sich ausweisen und seine Bedürftigkeit nachweisen, beispielsweise durch den Renten- oder Hartz-IV-Bescheid.

Angeboten werden bei der Tiertafel Tierfutter, das für mehrere Tage reicht, und Tierzubehör.
Firmen und Privatpersonen sind herzlich eingeladen und aufgerufen, das Projekt mit Spenden, auch durch Finanzspritzen, zu unterstützen.

Bundesweit gibt es bsiher rund 20 Ausgabe- und Sammelstellen.
Mehr Infos bei der Tiertafel Deutschland e.V., im Netz: www.tiertafel.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.638
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 01.08.2012 | 21:32  
891
Bernd Blech aus Wanne-Eickel | 15.08.2012 | 17:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.