Herten - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Am Sonntag, 14. November 2021, bietet die Biologische Station Kreis Recklinghausen um 10:00 Uhr eine herbstliche Literaturführung an.

Spaziergang für Literaturinteressierte
Herbstliche Literaturführung an der Biologischen Station in Lembeck

Am Sonntag, 14. November 2021, bietet die Biologische Station Kreis Recklinghausen um 10:00 Uhr eine herbstliche Literaturführung an. Die Natur mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt, den Landschaften und den Elementen ist eines der großen Themen der Dichtung. Bei einem ca. 1,5 stündigen Spaziergang können Natur- und Literaturinteressierte sich durch die herbstliche Umgebung der Biologischen Station in Lembeck begleiten lassen und Bewohnern von Feld und Flur naturkundlich und literarisch begegnen....

  • Dorsten
  • 05.11.21
  • 1
  • 1
Carla Große-Kreul von der Abteilung Fluss und Landschaft bei EGLV, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von EGLV, Dr. Heide Naderer, Landesvositzende des NABU und Manuela Menn, Leitung der Regionalstelle Ruhrgebiet und Projektkoordinatorin beim NABU, trafen sich zum Auftakt der Kooperation.

EGLV und NABU starten Kooperation
Interessierte können bei Arten- und Umweltschutz mitmachen

Umweltschutz, Umgang mit den Folgen des Klimawandels oder Biodiversität – Themen, die sich der Naturschutzbund NABU, die Emschergenossenschaft und der Lippeverband (EGLV) als große Verbände in Nordrhein-Westfalen auf die Fahne geschrieben haben. Im Rahmen einer Kooperation, die offiziell in diesem Jahr begonnen hat, bringt sich der NABU NRW jetzt unter anderem aktiv in die Umsetzung des Biodiversitätsprogramms von EGLV ein. „Wir sind stolz, im Rahmen dieser Kooperation mit dem NABU einen...

  • Dorsten
  • 21.10.21
Lisa Ellenberger (l.) und Leonie Bley (2.v.l.) von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen übergeben Dirk (2.v.r.), Jessica (r.) und Rafael Siebert das erste Vestische Geburtsbäumchen in diesem Jahr.

Apfelbaum für Tochter Lily
Erstes Vestisches Geburtsbäumchen abgeholt

Am Dienstag, 19. Oktober, ist die Abholung der Vestischen Geburtsbäumchen gestartet, die der Kreis allen Neugeborenen des Jahres 2021 schenkt. Wer in diesem Jahr ein Baby bekommen hat oder noch bekommen wird, sollte sich schnell beim Kreis Recklinghausen melden und noch bis Sonntag, 24. Oktober, einen Termin vereinbaren: per Mail an Geburtsbaeumchen@kreis-re.de oder telefonisch unter 02361/53-6008. Als erste hat Familie Siebert aus Recklinghausen einen regionalen Apfelbaum für ihre neugeborene...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Über die eingebettete Karte im EGLV-Mängelmelder können Bürgerinnen und Bürger direkt sehen, in welchen Gebieten bereits Hinweise bei Emschergenossenschaft und Lippeverband eingegangen sind. Die unterschiedlichen Symbole stehen dabei für die verschiedenen Beschwerdekategorien, die im System hinterlegt sind. Neue Meldungen erhalten zunächst einen gelben Marker – wenn die Bearbeitung beendet ist, wechselt die Farbe zu grün. Mit einem Klick auf das Symbol erhalten die Nutzenden weitere Informationen zum jeweiligen Sachverhalt.

Neuer Mängelmelder für Emscher und Lippe
Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können Hinweise direkt an Wasserverbände übermitteln

Ab sofort bieten die Regionen-Entwickler ein neues digitales Mängelmelder-System an: Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können künftig Hinweise, aber auch Beschwerden, neben den bekannten Kommunikationswegen direkt online über den neuen Mängelmelder an Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) übermitteln. Erreichbar ist der EGLV-Mängelmelder im Internet unter www.eglv.de/hinweis oder über die bekannte Mängelmelder-App. Auf beiden Plattformen kann das Formular für ein neues Anliegen...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Landrat Bodo Klimpel mit Elke Jansen (r.), Leonie Bley (2. v. l.) und Lisa Ellenberger (l.) vom Fachdienst Umwelt des Kreises Recklinghausen.

Kreis verschenkt Obstbäume
Vestische Geburtsbäumchen für frischgebackene Eltern

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, geht die Aktion "Vestisches Geburtsbäumchen" in die nächste Runde. Für alle neugeborenen Kinder des Jahres 2021 und die, die noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken werden, gibt es vom Kreis Recklinghausen einen regionalen Obstbaum als Geschenk zur Geburt. Neu in diesem Jahr: Zum Baum können Eltern bei Bedarf zusätzlich ein Bewässerungssack bekommen. "Durch Ablauflöcher gibt der Bewässerungssack das Wasser langsam ab. Somit wird Wasser gespart...

  • Dorsten
  • 06.10.21
Die Maisernte steht in den nächsten Tagen bevor und die Häcksler werden ihre Bahnen ziehen. Für Wildtiere bricht damit eine stressige Zeit an.
2 Bilder

Wachsamkeit beim Autofahren gefordert
Maisernte bringt Wild auf die Läufe

Die Maisernte steht in den nächsten Tagen bevor und die Häcksler werden ihre Bahnen ziehen. Für Wildtiere bricht damit eine stressige Zeit an. Sie verlieren ihre Deckung und müssen neue Futter- und Ruheplätze suchen. „Wenn mehrere Hektar Mais am Tag geerntet werden, setzt das die wildlebenden Tiere enorm unter Druck. Sie suchen direkt die nächstgelegene Deckung auf, das kann das nächste Waldstück oder auch ein Feld sein“ so Petra Bauernfeind-Beckmann, Vorsitzende der Kreisjägerschaft Hubertus...

  • Dorsten
  • 23.09.21
Sie stellten das neue Klimaportal vor: Landrat Bodo Klimpel (l.), Peter Haumann (3. v. r.), Fachbereichsleiter Umwelt, Verkehr, Geoinformation, Planung und Wirtschaft, Anke Kunz-Rohlf (2. v. l.), Jutta Emming (m.) und Torben Stasch (r.), das Klima-Team des Kreises Recklinghausen, sowie Martin Eckl (2. v. r.) und Marc Schäper (3. v. l.), zuständig für die Regioportale des Kreises.

Klimawandel, -schutz und -anpassung
Neues Klimaportal des Kreises Recklinghausen online

Klimaschutz, Klimawandel und Klimaanpassung im Kreis Recklinghausen transparent und auf einen Blick – das bietet der Kreis Recklinghausen nun in einem eigenen Portal speziell für die Region an. Auf dieser Seite finden Interessierte unter anderem Daten zur Entwicklung des Klimas im Kreis Recklinghausen sowie Beispiele und Projekte aus der Region, die zeigen, wie Bürgerinnen und Bürger oder auch Unternehmen im Kreis Recklinghausen klimabewusst handeln können. "Extremereignisse wie Starkregen und...

  • Dorsten
  • 17.09.21
Hirsche paaren sich in der Zeit zwischen Mitte September und Ende Oktober - eine sehr kurze Zeitspanne, um die anmutigen Waldbewohner bei der Fortpflanzung zu beobachten.

RVR Ruhr Grün lädt ein
Hirschbrunft hautnah erleben

Hirsche paaren sich lediglich in der Zeit zwischen Mitte September und Ende Oktober - eine sehr kurze Zeitspanne, um die anmutigen Waldbewohner bei der Fortpflanzung zu beobachten. RVR Ruhr Grün lädt Interessierte am Freitag, 24. September, zu einer Exkursion in die Üfter Mark ein, um die Hirschbrunft live zu verfolgen. Der Ausflug startet um 17.30 Uhr. Die Teilnehmenden werden gebeten ein Fernglas, wetterfeste Kleidung sowie Wanderschuhe mitzubringen. Eine verbindliche Anmeldung ist...

  • Dorsten
  • 17.09.21
Werben für die Klimakampagne (von l.): André Dora (BM Datteln), Carsten Wewers (BM Oer-Erkenschwick), Tobias Stockhoff (BM Dorsten), Rajko Kravanja (BM Castrop-Rauxel), Landrat Bodo Klimpel, Andreas Stegemann (BM Haltern am See), Marcel Mittelbach (BM Waltrop), Kreisdirektor Roland Butz, Matthias Müller (BM Herten), Michael Bach (Leiter Haupt- und Personalamt, Marl), Ekkehard Grunwald (Erster Beigeordneter, Recklinghausen).
2 Bilder

Gemeinsam für gutes Klima im Vest
Start einer kreisweiten Klimakampagne

Schon mit kleinen Dingen kann jeder persönlich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dafür werben der Kreis und die zehn kreisangehörigen Städte gemeinsam mit einer eigenen Kampagne: "Gemeinsam für gutes Klima im Vest" liefert Inspirationen für klimaschonendes Verhalten. Vorgestellt wurde die Klimakampagne im Zuge der Sitzung der Hauptverwaltungsbeamten im Kreishaus. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger dazu anzuregen, mit ihrem Verhalten das Klima zu schonen. "Unser Engagement im Kreis und in...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Aktuell sind die Wasserstände an der Ems normal, doch die Bezirksregierung beobachtet die Hochwasserlage in der Region.

Hochwasser
Bezirksregierung Münster beobachtet die Region

Mit Unwetter, Sturmböen und extremen Dauerregen haben aktuell viele Regionen in NRW massiv zu kämpfen. Der Deutsche Wetterdienst warnt auch in den nächsten Tagen vor heftigem Starkregen und schweren Gewittern. Das führt zu steigenden Pegelständen am Rhein und anderen Flüssen. Im Regierungsbezirk Münster ist die Lage noch entspannt, doch der "Meldekopf" der Bezirksregierung Münster beobachtet die Wasserstände in der Region. Denn die Situation kann sich schnell ändern. Die Mitarbeiter*innen aus...

  • Dorsten
  • 14.07.21
Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen ist stabil unter der 35er-Marke. Somit sind ab Freitag, 11. Juni, auch weitere Lockerungen im Copa Ca Backum möglich.

Copa Ca Backum mit 500er Obergrenze
Freibadbesuch ab 11. Juni ohne Test- oder Nachweispflicht

Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen ist stabil unter der 35er-Marke. Somit sind ab Freitag, 11. Juni, auch weitere Lockerungen im Copa Ca Backum möglich. Zum einen entfällt die Test- bzw. Nachweispflicht im Freibad-Außengelände, zum anderen wird hier ab Samstag (12. Juni) die Besucherobergrenze auf 500 Personen pro Zeitfenster erhöht. Zudem erfolgen weitere Öffnungsschritte in der Saunawelt. Das Hoch "Xenia" verspricht in den kommenden Tagen hochsommerliche Temperaturen. Wer sich im...

  • Herten
  • 10.06.21
Das Tabakhaus liegt am Rand des Hertener Schlossparks.
2 Bilder

Tag der Gärten & Parks in Westfalen-Lippe
Führungen durch Hertener Schlosspark am 12. und 13. Juni

Unter dem Motto „Lebendige Gärten“ öffnen zum Tag der Gärten & Parks am 12. und 13. Juni in Westfalen-Lippe wieder zahlreiche grüne Oasen, wie auch der Hertener Schlosspark, ihre Pforten. Mehr als 140 öffentliche Parks und private Gärten stellen in diesem Jahr die Artenvielfalt und einen lebendigen Austausch in den Fokus. Denn Corona hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig Naherholungsgebiete sind. Ob als privater Rückzugsort, Ausflugsziel oder für Sport und Spiel: Gärten und Parks leisten viel...

  • Herten
  • 10.06.21
Wolfgang Kiski, Wilhelm Sendermann und Ewald Steimann (v.l.) beraten über die Situation an der Lippe.

Situation an der Lippe in Olfen
Neue Besucherlenkung und Beweidung der Flächen

Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann beriet sich mit den beiden Vorständen des Zweistromlandes, Wolfgang Kiski und Ewald Steimann über die Situation an der Lippe. Im letzten Jahr hatte Bürgermeister Wilhelm Sendermann durch seine Beobachtungen am Himmelfahrtstag Diskussionen zur Situation an der Lippe angestoßen. Partyszenen hatte er dort an den renaturierten Lippestränden beobachtet. Erste bauliche Maßnahmen sollten den Zutritt dorthin erschweren. So ganz geklappt hatte das zumindest im...

  • Olfen
  • 14.05.21
(v.l.n.r.) Kim Bühl (Tierheimleitung), Ariane Erbe (Stellvertretende Tierheimleiterin), Hertener Bürgermeister Matthias Müller, Claus Schneider vom Vereinsvorstand, sowie Geschäftsführerin Yvonne de Groodt tätigten gemeinsam den ersten Spatenstich.

Spatenstich am Tierheim Recklinghausen
900.000 Euro Baukosten für Hundehaus

Am Tierheim Recklinghausen an der Waldstraße beginnen die Bauarbeiten für das neue Hundehaus. Hertens Bürgermeister Matthias Müller, Claus Schneider vom Vereinsvorstand, Tierheimleitung Kim Bühl und ihre Stellvertreterin Ariane Erbe sowie Geschäftsführerin Yvonne de Groodt tätigten den symbolischen ersten Spatenstich. "Ich bedanke mich bei den Mitarbeitenden für den Einsatz bei der Pflege der Heimtiere und wünsche ihnen, dass das neue Gebäude die Arbeit erleichtert", so Bürgermeister Matthias...

  • Recklinghausen
  • 09.05.21
Viele heimische Wildtiere bringen derzeit ihre Jungen zur Welt.

Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V. bittet um Achtsamkeit
Rücksicht auf wilde Kinderstube nehmen - Nur gucken, nicht anfassen

Die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen e.V. bittet in der Brut- und Setzzeit der Wildtiere um Achtsamkeit. In der immer noch andauernden Pandemie zieht es die Menschen in die Natur. Noch nie sind so viele Menschen in den Wäldern und Feldern gesehen worden. „Das ist leider wörtlich zu nehmen“ sagte Petra Bauernfeind-Beckmann, Vorsitzende der Kreisjägerschaft in Recklinghausen. „Wer kann es diesen Menschen verdenken? Aber die Problematik liegt in der Vielzahl der Spaziergänger, die nicht...

  • Recklinghausen
  • 08.05.21
Unter dem Motto „Mach was draussen!“ rufen die Städte Gelsenkirchen und Herten gemeinsam zum Vorgartenwettbewerb auf. Ilka Koelsch, Stadtentwicklungsamt Herten (links), und Landschaftsarchitektin Ute Ellermann (rechts), freuen sich, dass erstmalig Gartenfreunde aus allen Stadtteilen teilnehmen können.

Gelsenkirchen und Herten suchen gemeinsam die schönsten Vorgärten
„Mach was draussen!“

„Mach was draussen!“ – Unter diesem Motto können sich interessierte Bürger aus Gelsenkirchen und Herten ab sofort bewerben und für die Gestaltung ihrer Gärten und Hinterhöfe Preise gewinnen. Der Wettbewerb unter der Regie des Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. prämiert gute Beispiele, die zeigen, wie sich schöne, pflegeleichte und artenreiche Gärten so kombinieren lassen, dass Natur, Menschen und auch Tiere etwas davon haben. Einsendeschluss ist Mittwoch, 30. Juni. "Die Corona-Pandemie hat...

  • Herten
  • 08.05.21
Die Kinder der Kita Glückaufstraße in Datteln hatten viel Spaß beim Einpflanzen des Apfelbäumchens.

Kreis Recklinghausen schenkt Kitas 150 Obstbäume
Vestische Geburtsbäumchen sind ein voller Erfolg

Seit dem letzten November schenkt der Kreis Recklinghausen jedem neugeborenen Kind im Kreis das Vestische Geburtsbäumchen. Die Verteilung der regionalen Apfelbäume war ein voller Erfolg: über 600 Bäume wurden in den letzten Monaten im Kreisgartenbaulehrbetrieb in Datteln von Familien abgeholt. Diese riesige Nachfrage hat die untere Naturschutzbehörde so überrascht, dass sie Bäume nachbestellen musste. Da Obstbäume nicht unbedingt während der heißen Sommermonate gepflanzt werden sollten, haben...

  • Datteln
  • 27.04.21
Von links: Dagmar Beckmann Geschäftsführerin Naturpark Hohe Mark, Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr Karola Geiß-Netthöfel.

Wandern im Naturpark Hohe Mark von Wesel bis Olfen
Hohe Mark Steig eröffnet

Der Regionalverband Ruhr, das Land NRW und der Naturpark Hohe Mark haben den Hohe Mark Steig als Fernwanderweg eröffnet. Der Fernwanderweg führt mit sechs Etappen über 137 Kilometer plus Wasserroute, quer durch die Landschaften des Naturpark Hohe Mark. Es geht vorwiegend über naturbelassene Wege, Rastplätze wurden genauso installiert wie Schutzhütten und eine durchgängige Beschilderung. Einem magentafarbenen Wegezeichen mit einem leicht geschwungenen Weg und stilisierten Bäumen müssen Wanderer...

  • Recklinghausen
  • 24.04.21
Sonnenuntergangsstimmung auf dem Floß.

Olfen führt öffentliche Floßfahrten durch
"Ahoi" auf der Antonia

In Zeiten des Corona Virus war das Floß Antonia 2020 unterwegs. Trotz vieler Änderungen und Einschränkungen, die die Corona-Pandemie eingefordert hat: „Wir haben zur Freude der Gäste viele Fahrten durchführen können“, so die Tourismusbeauftragte der Stadt Olfen Eva Beckmann. Auch 2021 soll es wieder besondere Aussichten vom Floß auf die Steveraue geben. Dazu startet die Saison am Donnerstag, 13. Mai und endet am Sonntag, 10. Oktober (sofern die Coronaschutzverordnung dies zulässt). Tickets...

  • Olfen
  • 24.04.21
  • 2
2 Bilder

Drei Biologen bringen außergewöhnliche Pflanzen zur Ewaldstraße - Eintritt frei
Der Dschungel mitten in Herten

Drei Biologen der Ruhr-Universität und ehemalige Mitarbeiter des botanischen Garten Bochums bringen die Vielfalt der Pflanzenwelt nach Herten. Jungle Leaves heißt das Ganze und ist auf der Ewaldstraße 486 beheimatet. Kern ist das begehbare, klimageregelte Tropenhaus mit über 300 verschiedenen Pflanzenarten aus den Tropen und Subtropen der alten und neuen Welt. "Jeder von uns ist schon seit der Kindheit von der Artenvielfalt in den Tropen fasziniert. Für uns war nach dem Biostudium und diversen...

  • Herten
  • 08.04.21
  • 2
Mit 80 Nistkästen gegen den Eichenprozessionsspinner: Dr. Luc Turmes, Ärztlicher Direktor, mit Mirjam Gördes und Ralph Bernatz vom NABU-Ortsverein Herten auf ihrem Rundgang über dem Klinikgelände.
2 Bilder

LWL-Klinik Herten baut 80 Nistkästen gegen den Eichenprozessionsspinner
"Eigenheime" für Meisen

So schnell soll kein Eichenprozessionsspinner im Hertener Schlosspark sein Unwesen treiben: Vor über einem Jahr startete in der LWL-Klinik Herten für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin das Projekt „Nistkästen gegen den Eichensprozessionsspinner“. Mitarbeitende der ambulanten Ergotherapie bauten gemeinsam mit Patienten in wochenlanger Arbeit über 80 „Eigenheime“ für Meisen, die die Raupen fressen sollen, aus denen später die für viele Menschen schädlichen...

  • Herten
  • 27.03.21
Insgesamt 11,25 Hektar Wald gleichen künftig den 7,5 Hektar großen Forst- und Baumbestand auf dem ehemaligen Gelände der Trabrennbahn aus.

Umfangreiche Ersatzpflanzungen in Recklinghausen
Wo einst Traber unterwegs waren, entsteht "Wohnen am Wasser"

Die Arbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Trabrennbahn zur Umwandlung durch die Stadtentwicklungsgesellschaft Recklinghausen (SER) in ein modernes Wohnquartier schreiten weiter voran. Insgesamt 11,25 Hektar (ha) Wald gleichen künftig den 7,5 ha großen Forst- und Baumbestand aus, dessen Rodung aufgrund des kampfmittelbeeinflussten Geländes sowie der weiteren Entwicklung unumgänglich war. Vor allem grün soll es in Zukunft im Recklinghäuser Stadtgebiet werden, deshalb beginnen jetzt in zwei...

  • Recklinghausen
  • 24.03.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.