Herten - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Gaststätte geschlossen: Die Corona-Pandemie hat zu einer historischen Krise im Gastgewerbe geführt – und kostet vielen Aushilfskräften den Job. Foto: NGG

16 Prozent weniger Minijobs im Gastgewerbe im Kreis Recklinghausen
„450-Euro-Stellen nicht krisenfest“

Kreis RE. Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Coronakrise ist die Zahl der Minijobs im Kreis Recklinghausen um 6 Prozent gesunken. Mitte vergangenen Jahres gab es rund 49.100 geringfügig entlohnte Arbeitsverhältnisse – ein Jahr zuvor waren es noch 52.400. Besonders stark war der Rückgang im Gastgewerbe. In der Branche gingen binnen eines Jahres 1.022 Minijobs verloren – ein Minus von 16 Prozent. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit und beruft sich hierbei...

  • Haltern
  • 28.01.21
Die Innenstadt soll attraktiver werden. Das ist eines der vielen Ziele des Stadtentwicklungskonzepts „Neustart Innenstadt“. Ein Baustein ist das Haus- und Hofflächenprogramm für Immobilienbesitzerinnen und -besitzer, das jetzt erstmals auch in der Hermannstraße sichtbar wird: Die Eigentümergemeinschaft des Gebäudes Hermannstraße 18 hat mithilfe der Fördermittel umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen geplant.

Haus- und Hofflächenprogramm wird auch in der Hermannstraße sichtbar
Sanierte Fassade als Blickfang

Die Innenstadt soll attraktiver werden. Das ist eines der vielen Ziele des Stadtentwicklungskonzepts „Neustart Innenstadt“. Ein Baustein ist das Haus- und Hofflächenprogramm für Immobilienbesitzerinnen und -besitzer, das jetzt erstmals auch in der Hermannstraße sichtbar wird: Die Eigentümergemeinschaft des Gebäudes Hermannstraße 18 hat mithilfe der Fördermittel umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen geplant. Die Fassade ist eingerüstet, erste Arbeiten haben bereits begonnen. Diese sind aber nur der...

  • Herten
  • 06.01.21
Frank Steffens, Geschäftsführer der Bauunternehmung Brüninghoff, Christopher Naujoks, Architekt, Dr. Bernd Pitschak, Geschäftsführer Hydrogenics GmbH, Bodo Klimpel, Landrat Kreis Recklinghausen, Hendrik Wüst, Verkehrsminister NRW, Janine Feldmann, Geschäftsführerin HTVG, Carsten Löcker MdL und Matthias Müller, Bürgermeister der Stadt Herten trafen sich zum offiziellen ersten Spatenstich.

Starker Neuzugang
Cummins-Niederlassung Hydrogenics produziert zukünftig in Herten

Der globale Brennstoffzellenhersteller Cummins mit der Niederlassung Hydrogenics in Gladbeck verlagert diese nach Herten und expandiert. Cummins Inc. wird verstärkt in Brennstoffzellentechnologie investieren, die nach Ansicht des Unternehmens für Antriebsstränge im Schienen- und Schwerlastverkehr und für stationäre Stromversorgungsanwendungen in den von ihm bedienten Märkten von wachsender Bedeutung sein wird. Die Hertener Technologieentwicklungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft (HTVG)...

  • Herten
  • 20.11.20
Schnellladestation der Hertener Stadtwerke für die Firma BlueSens gas sensor GmbH: Die Geschäftsführer Dr. Holger Müller (l.) und Dr. Udo Schmale setzen dienstlich auf Elektromobilität.

Herten
Stadtwerke installieren Schnellladestation bei BlueSens

Immer mehr Geschäftskunden der Hertener Stadtwerke setzen auf Elektromobilität. So auch die Firma BlueSens gas sensor GmbH. Dr. Holger Müller und Dr. Udo Schmale, Geschäftsführer des Hertener Unternehmens, setzen dienstlich auf Elektromobilität. Für sie ist wichtig, dass der Ladeprozess nicht zu lange dauert. "An der hier installierten Station werden Elektrofahrzeuge mit Gleichstrom statt mit Wechselstrom geladen", erklärt Michael Lobert, Energieberater bei den Hertener Stadtwerken. "Das...

  • Herten
  • 30.09.20
Die sieben Auszubildenden absolvieren ihre berufliche Bildung bei den Hertener Stadtwerken und im Freizeitbad Copa Ca Backum.Foto: ST

Azubis haben ihre Ausbildung begonnen
Unterstützung für die Stadtwerke

Für Björn Breuer, Lukas Höltmann, Lea Ribbehegger, Marcel Matejka, Lukas Nadstawski, Tim Räuker und Marie Burghauve hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Die Sieben sind die neuen Azubis bei den Hertener Stadtwerken und im Freizeitbad Copa Ca Backum und haben vor Kurzem ihre Ausbildung angefangen. Bereits seit 1. August ist Björn Breuer im Copa Ca Backum im Einsatz. Am 1. September startete die Ausbildungszeit für Lea Ribbehegger und Lukas Höltmann in der Stadtwerke-Verwaltung. Auch für Lukas...

  • Herten
  • 10.09.20
Die im Chemiepark Marl ansässigen Unternehmen sind insgesamt der größte Ausbildungsbereich im Kreis Recklinghausen.

Chemiepark Marl begrüßt Auszubildende
198 junge Frauen und Männer starten in 14 verschiedenen Berufen

198 junge Menschen haben zum 1. September ihre Berufsausbildung im Chemiepark Marl sowie an den Evonik-Standorten Herne und Witten gegonnen. Insgesamt bildet das Unternehmen im Chemiepark Marl sowie an den Standorten Herne und Witten in 14 verschiedenen Berufen und dualen Studiengängen aus. Darunter sind die Berufsbilder Chemikant, Chemielaborant, Industriekaufleute, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Kaufleute für Lagerlogistik und Spedition. Die traditionelle Begrüßungsfeier in der...

  • Marl
  • 01.09.20
Anzeige
Diese Klasse der COGNOS International GmbH konnte bereits erfolgreich zum Abschluss geführt werden. Den Wohnraum während der Ausbildung stellte Vonovia. Das Foto wurde bereits im vergangenen Jahr aufgenommen.

Vonovia: Wohnraum für Auszubildende in der Pflege

• Vonovia treibt Integration voran: Kooperation mit der Cognos International GmbH. • Wohnungen für Auszubildende aus dem Ausland. • Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel in der Pflege. Bochum, 06.05.2020. Steigender Fachkräftebedarf in der Pflege kann allein von inländischen Pflegefachkräften schon heute nicht mehr gedeckt werden. Eine Studie im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums untersuchte, wie viel Personal benötigt wird, damit Pflegebedürftige in Altenheimen angemessen betreut werden...

  • Herten
  • 06.05.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Leinwand leer statt Leinwand frei: Das Cineworld Recklinghausen erlebt in diesen Wochen wie alle deutschen Kinos durch die Schließung wegen der Corora-Maßnahmen ein wirtschaftliches Desaster.
7 Bilder

Zwangspause im Recklinghäuser Cineworld
So schlimm war die Lage noch nie - Interview mit Kinoleiter Kai Theveßen

Es gibt Menschen, die seit Jahren nicht mehr im Kino waren. Sie schalten die "Glotze" ein und innerlich ab. Für Cineasten ist das TV-Programm aber auch in Pandemie-Zeiten keine Alternative. Aber es tut nicht weh. Für Kino-Mitarbeiter und Kinobetreiber sind die Corona-geprägten Wochen jedoch eine echte Tragödie. Der Stadtspiegel sprach darüber mit Cineworld-Leiter Kai Theveßen. Stadtspiegel: Seit dem 16. März ist das Recklinghäuser Cineworld geschlossen. Was bedeutet das für die fest...

  • Recklinghausen
  • 09.04.20
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  • 14
Fabian Chilla gehört zu den Auszubildenden der Vestischen Straßenbahnen GmbH in Herten, deren Ausbildungskonzept das Wirtschaftsmagazin Focus Money überzeugt hat.
3 Bilder

Vestische stolz auf Auszeichnung
Verkehrsbetrieb aus Herten auf Platz 2 in Sachen Ausbildung

Die Vestische, das Verkehrsunternehmen für den Kreis Recklinghausen mit Sitz in Herten, zählt zu den besten deutschen Ausbildern. So das Ergebnis von Focus Money. Die Wirtschaftsausgabe des Magazins hatte die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen befragt, teilt Christoph van Bürk, Pressesprecher der Vestischen, mit. In der Kategorie „Regional- und Nahverkehr“ des sogenannten Deutschlandtests zur Ausbildung belegt die Vestische Straßenbahnen GmbH den zweiten Platz. Auf Platz 1 kamen die...

  • Herten
  • 31.03.20
Dominik Schad, Leiter des Jobcenters Kreis Recklinghausen (l.) und Frank Benölken, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Recklinghausen, arbeiten bei der Unterstützung der Unternehmen und Arbeitgeber im Kreis Recklinghausen Seite an Seite. Der persönliche Abstand beim gestrigen Treffen im Kreishaus ist nur der aktuell notwendigen Gesundheitsvorsorge geschuldet.

Arbeitsagentur und Jobcenter im Kreis Recklinghausen gemeinsam aktiv
Schnelle und unbürokratische Hilfe

In Zeiten der Corona-Krise rücken die beiden Arbeitsverwaltungen eng zusammen: „Wir stehen miteinander in regelmäßigem Austausch, um so schnell und unbürokratisch wie möglich die verschiedensten Anliegen zu klären“, versichern Arbeitsagenturchef Frank Benölken und Jobcenterleiter Dominik Schad. Dafür passen beide Institutionen die Arbeitszeiten dem aktuellen Arbeitsvolumen vorübergehend an, um für Betriebe, Selbständige und Arbeitnehmer erreichbar zu sein. Wann sind Unternehmen von Kurzarbeit...

  • Recklinghausen
  • 27.03.20
Das Team Landwirtschaft des Jobcenters kümmert sich darum, dass kurzfristig Arbeitskräfte für die Landwirtschaft vermittelt werden können.

Jobcenter-Team im Kreis Recklinghausen vermittelt Helfer für die Landwirtschaft
Arbeitskräfte gesucht

Das Jobcenter Kreis Recklinghausen bringt ab sofort Landwirte, die Mitarbeiter suchen, und jeden, der interessiert und bereit ist, in der Landwirtschaft zu helfen, unkompliziert zusammen. Für die Vermittlung spielt es keine Rolle, ob jemand Arbeitslosengeld, Grundsicherungsleistungen oder keines von beidem bezieht. Das Team Landwirtschaft kümmert sich darum, dass kurzfristig Arbeitskräfte für die Landwirtschaft vermittelt werden können. Alle Landwirte, die Unterstützung benötigen, und alle...

  • Recklinghausen
  • 27.03.20
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk: Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und
sind damit eine zentrale Stütze der heimischen
Wirtschaft.

Trotz Corona
Bauarbeiter im Kreis Recklinghausen packen noch zu

Kreis. Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter:Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Kreis Recklinghausen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 6.200 Bau-Beschäftigten im Kreis für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machendas auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die...

  • Haltern
  • 26.03.20

Heimatliebe trifft Klimaschutz
Das Ruhrpöttchen eröffnet am 1. September im Kreativ.Quartier Herten-Süd

Seit mehreren Monaten ist das Schaufenster des ehemaligen Atelier Morphofalter an der Ewaldstraße 69 mit Silberfolie verhangen. Am Sonntag, 1. September ist es nun soweit: Das Geheimnis hinter der Folie wird gelüftet. Um 10 Uhr eröffnen Sanni Jansen und Sigurd Schulz mit dem „Ruhrpöttchen“ ein buntes POTT-pourri aus Lädchen, Atelier und Agentur mit Produkten und Projekten aus den Themenbereichen Klima, Kunst und Vielfalt. „Ich fühle mich in Herten pudelwohl“, sagt Sanni Jansen, die als...

  • Herten
  • 29.08.19
Das Ehepaar Dirk und Sandra Lasarz hat dem traditionsreichen Kaiserhof an der Antoniusstraße 16 in der Hertener Innenstadt eine Vitalkur verpasst

Kaiserhof in Herten: Küche ohne Firlefanz

Freundlichkeit, die von Herzen kommt, und exzellente Küche ohne Firlefanz, dafür stehen Dirk und Sandra Lasarz ein. Das Ehepaar hat dem traditionsreichen Kaiserhof an der Antoniusstraße 16 in der Hertener Innenstadt eine Vitalkur verpasst und begeistert damit die Gäste. Für Dirk Lasarz Bestätigung des Konzepts: "Es gibt nur Frisches und Selbstgemachtes. Wir bieten saisonale Gerichte an und verwenden Produkte aus der Region, beispielsweise aktuell frischen Spargel aus Scherlebeck." Seit dem 1....

  • Herten
  • 14.04.19

20 Jahre Top Gas in Herten

Als Jürgen Seitz und Udo Kutz vor 20 Jahren die Firma Top Gas gegründet haben, wurde das erste Kapitel einer Erfolgsgeschichte geschrieben. Am Stammsitz Hertener Mark 1 (im Hoheward-Industriegebiet) bietet Top Gas rund um das Thema Gas alles an, was Privat- und Firmenkunden brauchen. Alles ist aus einer Hand: Beratung, Planung, Tanktausch, Vermietung, Befüllung und vieles mehr,. Hinzu kommen einige Autogas-Tankstellen im Ruhrgebiet. Mitbegründer Udo Kutz wurde jetzt bei der Feier zum...

  • Herten
  • 06.04.19
Für die erste Realisierungsphase ist mit Kosten von zirka 30 Millionen Euro zu rechnen.

Es geht um 1.000 Arbeitsplätze im Vest
Marler Rat entscheidet am Montag über Beteiligung an gate.ruhr

Es geht um rund mögliche 1000 neue Arbeitsplätze, die im Vest jede Stadtspitze fröhlich stimmen würden. Dieses Ziel ist mit der Entwicklung des ehemaligen Bergwerksgelände Auguste Victoria zum Industrie- und Gewerbegebiet gate.ruhr angepeilt. Nur bei großen Plänen und Absichtserklärungen soll es nicht bleiben, jetzt werden erste Entscheidungen getroffen. Denn nach dem Abschluss der Machbarkeitsstudie entscheidet der Rat der Stadt Marl in seiner Sitzung am Montag, 25. März, über die Gründung...

  • Marl
  • 20.03.19
Das Team in der City v.l.: Inessa Muradian, Tatjana Zeiser, Petra Broll, Irina Weigen und Yvonne Magnier.

Salon Irina jetzt auch in der Hertener City

Ihren bereits vierten Friseursalon - davon drei in Herten - hat Irene Weigen in diesen Tagen mitten in der Innenstadt eröffnet. Ab sofort findet man das Team am Pastoratsweg 1. Das Wohlbefinden der Kunden steht im Salon Irina im Mittelpunkt. Jeder Look wird auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Öffnungszeiten in der City sind Di-Fr 9-18 Uhr, Samstag 9-14 Uhr (Telefon: 02366 / 93 55 090). Mehr Infos gibt es HIER online.

  • Herten
  • 20.03.19
Die Gastronomen Tassilo Heine, Frank Südfeld (von links nach rechts) und Klaus Gerner (sitzt) unterschreiben die freiwillige Selbstverpflichtung keine Feuerwerke in Elpe und Ried zu zünden. Sie hatten sich auf den Vorschlag von Bürgermeister Fred Toplak zusammengetan. Foto: Stadt Herten

Kein Feuerwerk in Elpe und in der Ried
Stille in Hertener Naherholungsgebieten

In Zukunft wird es in den Naherholungsgebieten Elpe und in der Ried keine Feuerwerke mehr geben. Es bleibt still. Auf Vorschlag des Bürgermeisters haben sich ansässige Gastronomen zusammengetan und eine freiwillige Selbstverpflichtung unterschrieben, dass es dort keine Feuerwerke mehr geben soll. Der Verzicht auf Feuerwerk und Knalleffekte ist zum Schutz der Anwohnerschaft und der Tiere gedacht. Dabei ist im Naherholungsgebiet nicht nur während der Brutzeit Ruhe angesagt. Naturschützer weisen...

  • Herten
  • 10.03.19
Christian 'Punky Bahr' und Bettina Hahn (v.l.n.r) freuen sich auf den Feierabendmarkt heute Nachmittag.

Kulinarius heute im Glashaus
Hertener Feierabendmarkt wird zwei Jahre alt

Schon zwei Jahre ist es her: Da fand der erste kulinarische Feierabendmarkt im und am Glashaus statt. Auch am heutigen Mittwoch, 6. März, können Besucher von 17 bis 21 Uhr wieder in die „Markthalle Glashaus“ kommen. Für Abwechslungsreichtum, leckeres Essen für Zuhause oder natürlich vor Ort sorgen die Organisatoren Bettina Hahn vom Kulturbüro und "Punky" Bahr. Schon längst ist der Markt ein toller Treffpunkt für die Hertener geworden. Hier kann geklönt werden ohne Ende, dazu gibt es nebenbei...

  • Herten
  • 06.03.19
Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge sind die umweltfreundlichste Variante, automobil unterwegs zu sein. Die Hertener Stadtwerke sind überzeugt: Das Thema wird weiter Fahrt aufnehmen. Deshalb bauen sie die Infrastruktur kontinuierlich aus.
2 Bilder

Thema: Elektro-Mobilität
Wieviel E steckt in Herten?

Ist die Elektro-Mobilität schon angekommen? Der Stadtspiegel hat sich umgeschaut Wir lesen es jeden Tag in der Zeitung und der Händler vor Ort meint es längst erkannt zu haben: Das Elektroauto ist das Fahrzeug der Zukunft. Laut repräsentativen Umfragen würden wir uns alle gut fühlen, die umweltschädlichen Einflüsse unserer Autos deutlich zu reduzieren. Aber, Hand aufs Herz: Machen wir es deshalb auch? Wieviel E steckt wirklich in Herten? Von Sara Drees Weit über 30.000 Pkw sind auf Hertens...

  • Herten
  • 23.02.19

Keine Parkplatznutzung auf dem Grundstück während der Abrissarbeiten
Arbeiten am Herten Forum beginnen am 18. Februar

Zwischen Montag, 18. Februar,  und Donnerstag, 28. Februar, werden die Abrissarbeiten des Altobjekts vorgenommen. Die Arbeiten finden im Rahmen der der Vorbereitungen der Liegenschaft Kaiserstraße / Konrad-Adenauer-Straße / Feldstraße statt. In dieser Zeit kann daher das Grundstück nicht als Parkplatz genutzt werden. Der Platz darf ab Sonntag, 17. Februar, 0 Uhr, nicht mehr angefahren werden, beziehungsweise abgestellte Fahrzeuge müssen vom Grundstück entfernt werden. Verbliebene Fahrzeuge die...

  • Herten
  • 16.02.19

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.