Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier
  • "Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier
  • hochgeladen von Martin Dubois

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt.

Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz. Demnach werden die meisten Anträge (84%) von Unternehmen mit bis zu fünf Mitarbeitern gestellt. Rund neun Prozent der Anträge entfallen auf Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern.

Dienstleister stellen meiste Anträge

Hilfsbedarf meldeten vor allem Unternehmen aus vier Bereichen an. 166.000 Anträge wurden von Dienstleistern gestellt, rund 70.000 von Freiberuflern, über 38.000 aus dem Einzelhandel, rund 32.000 aus dem Gastgewerbe und dem Handwerk. Die meisten Anträge wurden bislang im Rheinland gestellt, darunter von 85.000 Unternehmen aus Düsseldorf und 50.000 aus Köln.

Nur wenige Betrugsversuche

Laut Andreas Pinkwart wurde bisher "unter einem Prozent" der Anträge abgelehnt. Ursache dafür seien Betrugsversuche wie Doppel- und Mehrfachbeantragung, die Angabe erhöhter Mitarbeiterzahlen oder falscher Steuernummern, die eine Rückverfolgung unmöglich machen sollen. Pinkwart: "Die Zahl hält sich in Grenzen, die meisten Unternehmen nutzen die Soforthilfe verantwortungsbewusst." Bei weiteren 20.000 Anträgen gäbe es außerdem noch Klärungsbedarf.

Insgesamt stehen 2,3 Milliarden Euro für die Soforthilfe zur Verfügung. Kleinunternehmen können noch bis zum 31. Mai Zuschüsse beantragen (bis 25.000 Euro, gestaffelt nach Mitarbeiterzahl).

Mehr zum Thema Corona-Soforthilfe lesen Sie hier

Autor:

Martin Dubois aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen