Coronakrise

Beiträge zum Thema Coronakrise

Ratgeber

Corona
295 Fälle im EN-Kreis, davon 152 gesundet, 18 stationär

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Stand Mittwoch, 8. April, 16 Uhr) 295 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 152 als genesen. Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, damit um 10 gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 18 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, davon werden 2 beatmet. Die aktuell 140 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (3), Ennepetal (2), Gevelsberg...

  • Witten
  • 09.04.20
Natur + Garten
Ostern in Corona-Zeiten: Auch wenn das diesjährige Osterfest sicherlich ganz anders als geplant gefeiert wird, lassen Sie nicht den Kopf hängen und machen Sie das Beste daraus.

Trotz allem: Frohe Ostern!
Kopf hoch in Corona-Zeiten

Auch wenn das diesjährige Osterfest sicherlich ganz anders als geplant gefeiert wird, lassen Sie nicht den Kopf hängen und machen Sie das Beste daraus. Wie sagte meine Großmutter stets: Immer wenn Du meinst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her, dass Du es noch einmal zwingst und von Sonnenschein und Freude singst. In diesem Sinne: Frohe Ostern und lassen Sie den Osterhasen nicht im Stich, denn er hat sich beim Verstecken der Eier auch in diesem Jahr wieder viel Mühe...

  • Essen-Borbeck
  • 09.04.20
Vereine + Ehrenamt

Duisburger Pfarreien bieten neue (kontaktfreie) spirituelle Erfahrungen
„Irgendwie doch“ gemeinsam Ostern feiern?

Ostern allein zuhause ohne Gottesdienstbesuch – Wie soll das gehen? Das fragen sich spätestens seit dem Beginn der für Christen so wichtigen Karwoche auch viele Gemeindemitglieder in den katholischen Pfarreien Duisburgs. Dabei muss sich eigentlich niemand von seiner Kirche beim Feiern des Osterfestes allein gelassen fühlen. Denn die Haupt- und Ehrenamtlichen in den Duisburger Pfarreien bieten ihren Gemeindemitglieder in diesen Tagen eine Fülle an Material und kleinen Impulsen, die helfen...

  • Duisburg
  • 09.04.20
Natur + Garten
Aufenthalt und Sport in der Natur tut Leib und Seele gut. Foto: Wald und Holz NRW, Klaus Mischka

Regionalforstamt Niederrhein appelliert an Spaziergänger
Rücksichtnahme im Wald

Gerade während der derzeitigen Kontaktbeschränkungen bietet sich der Wald an, um bei frischer Luft durchzuatmen und sich zu bewegen, ohne anderen Menschen zu nahe zu kommen. Warme Temperaturen und Trockenheit führen jedoch dazu, dass Spaziergänger leicht einen Waldbrand auslösen können. Außerdem gibt es einige Verhaltensregeln, die unbedingt beachtet werden müssen. Risiko von Waldbränden steigtDa im Frühjahr die Sonne fast ungehindert durch die noch unbelaubten Bäume auf den Waldboden scheinen...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 09.04.20
Wirtschaft

Dortmunder Firmen und Selbständige können mitmachen
Neue Plattform für Unternehmen

Eine neue Plattform will Dortmunder Unternehmen durch Krisenzeit helfen: seit Freitag gibt es www.dortmund.wirstehenhinterdir.de Gemeinsam schwere Zeiten bewältigen: Dieser Grundgedanke liegt der neuen Plattform zugrunde. Dortmunder Unternehmen können sich hier präsentieren und Kampagnen starten, um Unterstützungsgelder zu sammeln. Bürger setzen sich wiederum für ihre Lieblingsunternehmen ein, um deren Bestand und Arbeitsplätze zu sichern. Auch Prominente wie Marco Reus und Anna Planken...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Ratgeber
Joris Schmidt von der Feuerwehr Witten lädt die zugeteilten Schutzmaterialien aus der Lieferung vom Land NRW ein, um sie in den Wittener Einrichtungen abzugeben.

Material für örtliche Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
Ennepe-Ruhr-Kreis verteilt erste Schutzmaterialien vom Land NRW

In den vergangenen Tagen erreichten den Ennepe-Ruhr-Kreis erste Lieferungen mit Schutzmaterial aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS). Im Zentrallager der Abteilung Bevölkerungsschutz des Ennepe-Ruhr-Kreises wurde das dringend benötigte Material zunächst zwischengelagert, um es von dort aus weiter zu verteilen. Bestimmt ist die Lieferung für die örtlichen Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe im Kreis. Geliefert wurde neben...

  • Herdecke
  • 08.04.20
Ratgeber

Corona-Aktuell
295 Fälle, davon 152 gesundet, 18 stationär im Ennepe-Ruhr-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Mittwoch, 8. April, 16 Uhr) 295 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 152 als genesen. Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, damit um 10 gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 18 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, davon werden 2 beatmet. Die aktuell 140 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (3), Ennepetal (2), Gevelsberg (16),...

  • Herdecke
  • 08.04.20
Blaulicht
Von 74 bestätigten Corona-Infizierten in Gladbeck haben 30 die Krankheit überstanden.

Von 610 Infizierten im Kreis RE sind 332 wieder gesund
8. April: Bisher 74 bestätigte Corona-Infektionen in Gladbeck

Die Zahl der bis zum 8. April 2020 positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 610. Als gesundet gelten inzwischen 332 der positiv getesteten Personen. In Gladbeck haben bereits 30 Personen die Krankheit überstanden, zwei Menschen sind verstorben. Aktuell bekannte Fälle nach Städten (Stand 8. April, 15.50 Uhr):  Castrop-Rauxel: 64 bestätigte Erkrankungen / davon 40 wieder gesund / 0 verstorben Datteln: 36 bestätigte Erkrankungen /...

  • Gladbeck
  • 08.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1
Ratgeber

EDG-Recyclinghöfe in Dortmund: Anlieferungen einschränken!
Ansturm auf Recyclinghöfe

Trotz der Appelle, Anlieferungen an den sechs Dortmunder Recyclinghöfen zu vermeiden, haben die Besucherzahlen an den Recyclinghöfen in den vergangenen Tagen zugenommen. Die EDG erneuert daher ihre dringende Bitte, die Entsorgung von Abfällen, wie Sperrmüll oder Grünschnitt, an den Recyclinghöfen auf einen späteren Zeitpunkt zu verlagern! Nur bei hygienisch bedenklichen Abfällen und im Falle nicht aufschiebbarer Entsorgungsfälle, z. B. aufgrund von Umzügen oder der Anlieferung von neuen...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Ratgeber

Dortmunder Kinder- und Jugendhilfe macht neue Online-Angebote
#Mach mit! Anregungen, Spaß, Infos und vieles mehr

Die Kinder- und Jugendförderung vom Jugendamt der Stadt Dortmund hat für junge Menschen und Eltern ein interaktives Informations- und Freizeitangebot auf den Weg gebracht. Die Familien erwartet auf zwei digitalen Pinnwänden eine bunte Mischung aus Koch-, Bastel- und Bewegungsanregungen, kindgerechten Informationen rund um das Thema Corona und interaktive Quiz- und Mitmachangebote. Kinder, Jugendliche und Eltern sind herzlich eingeladen eigene Anregungen, gemalte Kinderbilder oder produzierte...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Politik
Kinderbetreuung findet derzeit in den meisten Familien zu Hause statt. Daher zieht die Stadt Gladbeck auch keine entsprechenden Gebühren für den Monat April ein.

Keine Beiträge für Eltern in der Coronakrise
Gladbeck: Kindergartengebühren für April werden erlassen

Die Beiträge für OGS, Kita und Kindertagespflege werden für den Monat April nicht abgebucht. Dies hat Bürgermeister Ulrich Roland in Abstimmung mit den Fraktionen des Rates auf den Weg gebracht. Da seit dem 16. März Kindertagesstäten und Schulen geschlossen sind, findet bis auf die Notbetreuung keine Betreuung mehr statt. Die Stadt Gladbeck verzichtet daher auf den vollen Monatsbeitrag für April, insgesamt rund 240.000 Euro. Die Landesregierung hat angekündigt, den Kommunen davon 50 Prozent...

  • Gladbeck
  • 08.04.20
Kultur

Dortmunder Westparkfest steht noch auf der Kippe- Teilabsage erfolgt
Im Westpark rollen diesmal keine Bollerwagen

Es bleibt ungewiss, ob das geplante Westparkfest vom 21. bis 24. Mai veranstaltet werden kann. Tobias Klotz gibt für "Westend e.V." bekannt, dass definitiv "Ska im Westend", "Dortmund.Macht.Lauter" und die "Kronen Bollerwagentour" abgesagt sind. In welcher Form dennoch gefeiert werden kann muss sich zeigen. Aktuelle Infos finden sich bei westpark-dortmund.de oder auf den Social-Media-Kanälen. Außerdem bittet der Verein um Spenden, unter #gemeinsam retten wir das "Ska im Westend. Denn man habe...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Ratgeber
Bei den Drive-In-Teststationen in Iserlohn und in Lüdenscheid erhalten die Patienten eine genaue Gebrauchsanweisung für die Teststäbchen. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Die aktuellen Infektionszahlen im Märkischen Kreis
Kurve der Corona-Fälle steigt weiter

22 neue labor-bestätigte Corona-Infizierte meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises am Mittwoch, 8. April. Aktuell sind 206 Personen erkrankt; 274 Kontaktpersonen konnten seit gestern aus der Quarantäne entlassen werden. 54 Erkrankte inzwischen wieder gesund Im Märkischen Kreis meldet die Gesundheitsbehörde aktuell insgesamt 242 labortechnisch-bestätigte Corona-Fälle seit Beginn der Krise. Davon sind 54 Personen bereits wieder genesen. Stationär behandelt werden 49 Patienten, davon...

  • Iserlohn
  • 08.04.20
Politik

Konstantin Wecker steuert Song bei
Ostermarsch Samstag virtuell im Netz und als Mitmachaktion

Im Corona geplagten Frühjahr 2020 kann auch der Ostermarsch Rhein/Ruhr nicht in der gewohnten Form als dreitägige Folge von Demonstrationen und Kundgebungen auf der Straße stattfinden. Er muss notgedrungen virtuell und zuhause durchgeführt werden. Das Friedensfest im und am Wichernhaus, das traditionell den Abschluss des Ostermarschs bildete, entfällt ebenso. Statt dessen bietet der Ostermarsch Ruhr eine virtuelle Manifestation, am Ostersamstag (11.4.) ab 12 Uhr im Netz unter...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
LK-Gemeinschaft
Diese Botschaft hat BürgerReporter Jürgen Daum entdeckt. ^Foto: lokalkompass.de / Jürgen Daum

Wir veröffentlichen Bilder, Fotos und Grußbotschaften
Kinder, grüßt Eure Großeltern im Stadtspiegel Gladbeck!

Corona trennt Familien. Seit nunmehr drei Wochen sind Eltern gehalten, ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Und dieser Zustand wird mindestens noch ein paar Wochen andauern. Es gibt sogar Experten, die dazu raten, Kinder und Risikogruppen bis in den Herbst hinein zu trennen.  Das mag vernünftig sein, aber es ist vor allem eines: schwer. Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Virus zu...

  • Gladbeck
  • 08.04.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das Team der Corona Nachbarschaftshilfe Stadt Wetter

Nachbarschaftshilfe Wetter macht mobil
Helfen und helfen lassen

Menschen auf Abstand, Einkaufen unter Sicherheitsvorkehrungen, Arbeiten und Lernen zuhause: Das Leben in der Coronakrise stellt uns alle vor nie geahnte Herausforderungen. Und doch bringt es auch Positives hervor. Sich besinnen auf das, was wirklich wichtig ist. Dabei erkennen, wie gut es einem trotz aller Einschränkungen geht. Darüberhinaus sehen, wo Hilfe gebraucht wird. Genau da setzt das inzwischen landesweite Thema Nachbarschaftshilfe an. Vielerorts zu Beginn der Krise gebildet – auch in...

  • Wetter (Ruhr)
  • 08.04.20
Politik
Eine Ratssitzung in Corona-Zeiten unterscheidet sich in vielen Dingen von dem üblichen Prozedere. Denn auch hier ist Abstandhalten das Gebot der Stunde. Foto: Gerd Kaemper

Infektionsrisiko minimieren
Ratssitzung mit Abstand

Auch die Sitzung des Rates der Stadt in der vergangenen Woche wurde angesichts der Corona-Epidemie mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt. So hatte der Ältestenrat vor der Sitzung Regelungen vereinbart, um die Sitzungsdauer auf das erforderliche Maß zu beschränken und das Infektionsrisiko für alle Teilnehmer und Besucher möglichst gering zu halten. Die Zahl der Teilnehmer wurde auf rund die Hälfte reduziert. Die Fraktionen und Gruppen schicken heute ausgewählte Ratsmitglieder in...

  • Gelsenkirchen
  • 08.04.20
Ratgeber
Coronavirus in düsseldorf: Sieben Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 279  Düsseldorfer sind inzwischen genesen.

Düsseldorf: Corona-Update vom 7. April
Sieben Menschen sind bisher in Düsseldorf gestorben

Mit Stand Dienstag, 7. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 681 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Davon werden (Stand: 7. April, 8 Uhr) 80 in Krankenhäusern behandelt, davon 41 auf Intensivstationen. 301 Menschen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Sieben Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 279  Düsseldorfer sind inzwischen genesen. Von Michael...

  • Düsseldorf
  • 08.04.20
LK-Gemeinschaft

Landrat Dr. Ansgar Müller bittet um Mithilfe
Desinfektion und Masken: Wer spendet?

Die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. „Mir ist bewusst, dass die Wirtschaft vor der riesigen Aufgabe steht, Zukunftssicherung im Sinne ihrer Beschäftigten zu betreiben,“ so Landrat Dr. Ansgar Müller. Er bittet dennoch um Unterstützung der Unternehmen im Kreis Wesel, da dringend benötigte Materialien zur Versorgung medizinischer und anderer kritischer Infrastrukturen auf dem freien Markt kaum noch erhältlich sind. „Die Unternehmen verfügen über andere Kontakte und...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 08.04.20
LK-Gemeinschaft
Schreck lass' nach! Der Ansatz blitzt.

Friseursalons wegen Corona geschlossen - Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, Tipps und Tricks
Mut zum Ansatz oder heute schon gefärbt?

Klar, es gibt weitaus Schlimmeres in der Corona-Krise. Doch für viele Menschen ist es ein Problem, dass auch die Friseure schließen mussten. Was tun, wenn die Haare plötzlich nicht mehr schön sind? Der Pony wächst, der Ansatz blitzt... Hut tragen oder Kopftuch binden? Hmm. Hut tragen oder lieber Kopftuch binden? Ok, selber färben ist vielleicht noch drin, aber beim selber schneiden wird es da schon schwieriger. Schreiben Sie uns Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen und Tipps und Tricks als...

  • Moers
  • 07.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Corona-Virus
Nur gemeinsam können wir's schaffen!

Ist es nicht wie im täglichen Leben? Jeder ist sich selbst der Nächste! Die Regierungen im In- und Ausland machen es uns schließlich vor. Getreu seinem Leitspruch "America First!" versucht Herr Trump in Deutschland Impfstoffe gegen Corona-Viren mit den ihm eigenen miesen Tricks um jeden Preis an sich zu reißen. Der Rest der Erdbevölkerung ist im sch... egal. In unserer "Staatengemeinschaft" Europa streitet man sich um's Geld, statt sich Gedanken zu machen, wie man GEMEINSCHAFTLICH diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.04.20
Ratgeber

LWL zur Corona-Krise:
"Sicherheit und Geborgenheit sind jetzt wichtig!"

Das Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen führen seit einigen Wochen zu vielen Veränderungen in unserem privaten und beruflichen Alltag. Die psychischen Belastungen der Menschen nehmen zu. Viele Familien verbringen plötzlich sehr viel Zeit miteinander - gemeinsame Zeit, wie sie sonst vielleicht nur zu Weihnachten erlebt wird. Welche Auswirkungen haben die täglichen Beschränkungen für Kinder- und Jugendliche, die psychisch instabil sind und Hilfe benötigen? Wie lässt sich der...

  • Schwerte
  • 07.04.20
Vereine + Ehrenamt
Die 100 Jahre alte „Ruppert’sche Konzertorgel“ der Firma A. Ruth & Sohn Waldkirchen.

City-Gemeinschaft Hagen schenkt Senioren ein wenig Abwechslung
"Orgel-Tour" zu Ostern

Wegen der getroffenen Maßnahmen und Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben Mitglieder der City-Gemeinschaft Hagen eine gemeinsame Aktion ins Leben gerufen. Die Mitglieder um Ricardo Arens haben sich dazu entschlossen, den älteren Menschen in der Zeit vor Ostern eine Freude zu bereiten. Am Donnerstag, 9. April, wird eine 100 Jahre alte „Ruppert’sche Konzertorgel“ der Firma A. Ruth & Sohn Waldkirchen durch die Schaustellerfamilie Arens nach Hagen geholt und gespielt...

  • Hagen
  • 07.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.