Herten - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Neue Bäume werden zum Ausgleich gepflanzt
Bäume müssen Wasser-Projekt weichen

Voraussichtlich ab Montag, 18. Februar, beginnt der ZBH mit der Fällung der sieben Bäume am Kräuterhof. Die Bäume müssen für den Bau des neuen Regenwasserkanals weichen. Der neue Regenwasserkanal ist Teil des Projekts "Wasser in der Stadt von morgen". Der Kanal bewirkt, dass die umliegenden Gewässer sauberer werden. Durch den Kanal läuft das Wasser in das Regenrückhaltebecken am Resser Weg. Das Becken sammelt das ablaufende Niederschlagswasser des Stadtteils Paschenberg und gibt es langsam...

  • Herten
  • 11.02.19

Blumen für„Gesundheit vor Ort“

Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Februar, findet nach den Gottesdiensten ein Narzissenverkauf der kfd zugunsten der Aktion „Gesundheit vor Ort“ der Caritas statt. Das Projekt „Gesundheit vor Ort“ will den Zugang für Menschen, die in Not sind oder einfach mal „abschalten sowie entspannen müssen“, zum Gesundheitssystem verbessern. In St. Antonius können die Blumen am Samstagabend nach der Messe sowie am Sonntagvormittag nach dem Hochamt erworben werden. Narzisse.Foto: A. Burden

  • Herten
  • 09.02.19

Flop der Woche
Idiotische Schmierereien

Bittere Kälte, aber strahlender Sonnenschein - wirklich ein Traumwetter für einen Spaziergang im Schlosspark. Der erste Blick, direkt vor dem Schloss, fällt dann auf eine neuerlich beschmierte Hinweistafel. Der Vandalismus in der Stadt nervt ziemlich. Dabei gibt es gerade in Herten so einige Beispiele für gelungene Graffitti - sowohl offiziell in Auftrag gegeben, als auch nicht ganz so legal angebracht. So ein idiotisches Gekritzel auf Vorschulniveau allerdings ist keines davon.

  • Herten
  • 23.01.19
Die Schloßgänse flanieren durch die Kastanienallee - im Hintergrund das Wasserschloß.
2 Bilder

Angekündigte Jagd auf Gänse
Gänsemord im Schloßpark Herten?

Für den kommenden Mittwoch, den 12.12.2018, hat die Stadt Herten eine Jagd im Schloßpark Herten angekündigt. Wie immer geht es offiziell darum, die sogenannten "Überpopulationen" von Tieren einzudämmern. Ein fadenscheiniges Argument - ist die Population der Tiere doch dem weiträumigen Lebensraum gut angepasst und die Tiere eine willkommenes Naturerlebnis für die meisten Besucher. Hier von einer "Überpopulation" zu sprechen ist wirklich hanebüchen und ein fadenscheiniges Argument. Gänse...

  • Herten
  • 07.12.18
  •  1
  •  1

Kreis: Tote Wildschweine melden

Haltern/Kreis. Bislang gab es in Deutschland noch keinen Fall der Afrikanische Schweinepest (ASP), dafür aber in den Nachbarländern. Wer in den Wäldern ein totes Wildschwein entdeckt, sollte dies unbedingt melden. Die Schweinepest betrifft nur Schweine, eine Ansteckungsgefahr für den Menschen oder andere Tierarten besteht nicht. Mehr Informationen zum Thema und ein Merkblatt für Wanderer und Pilzsammler finden Interessierte auf der Homepage des Kreises Recklinghausen.

  • Haltern
  • 23.10.18
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
5 Bilder

Alte Mühle in Gummersbach-Dümmlinghausen

Zuerst haben wir uns amüsiert,l ein total witziger Name für einen Ort: Dümmlinghausen. Bei der Durchfahrt nach Gummersbach entdeckte ich dann eine total idyllisch gelegenen Weiher. Heute haben wir dort angehalten. Eine alte Mühle gibt es in Gummersbach-Dümmlinghausen, in der Jazz Veranstaltungen abgehalten werden. Besonders niedlich fand ich das Bild des Müllers, der aus dem Fenster schaut. Einen toller Rundweg um den Dorfweiher gibt es auch

  • Herten
  • 11.10.18
  •  5
  •  5
Der RVR fördert bei der Klima Challenge Ruhr gute und nachhaltige Ideen.

Gelder für grüne Projekte

Grüne Energie erzeugen, die Artenvielfalt fördern, Gemüse aus der Region anbauen: Bei der ersten Klima Challenge Ruhr fördert der Regionalverband Ruhr (RVR) gute und nachhaltige Ideen. Der Kreis Recklinghausen unterstützt die Klima Challenge als Partner und fungiert damit als Ansprechpartner für die Bürger im Kreis. Die Klima Challenge Ruhr richtet sich an Vereine, Belegschaften, Schulklassen, Freizeitgruppen, Nachbarschaftsnetzwerke und all diejenigen, die die Metropole Ruhr ein Stückchen...

  • Recklinghausen
  • 05.10.18
  •  2
Am Stand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes werden die Fragen der Besucher beantwortet.
2 Bilder

Recklinghausen: "Landwirtschaft in der Stadt" - Bauernhof zum Anfassen

Landmaschinen aus der Nähe bestaunen, Getreide mahlen und einmal auf einem echten Trecker sitzen: Am Samstag, 6. Oktober, präsentieren sich von 10 bis 15 Uhr die heimischen Landwirte bei der Veranstaltung „Landwirtschaft in der Stadt“ auf dem Löhrhof am Palais Vest mit einem bunten Programm. Wie viel Milch gibt die Kuh? Was fressen Schweine? Was macht man aus Weizen und wie entsteht Käse? Das sind einige der Fragen, die den Besuchern am bunten Stand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes...

  • Recklinghausen
  • 03.10.18
  •  1
20 Bilder

Fahrradtour

Bei dem herrlichen Wetter aufs Fahrrad und dann erst mal zum Alten Dorf weiter zur Zechenbahntrasse Stop an der Bude auf der Zeche S+E bei freundlicher Bewirtung weiter hinab das Fahrrad fuhr fast von alleine bis zur Zeche Ewald.Dann den Schwarzen Weg entlang ausweichen der wenigen Baustellen in Herten bis zum schmackhaften Eis bei La Bauta.

  • Herten
  • 27.09.18
  •  1
Hier eine Szene mit Martina Hirschmeier (geborene Gövert) aus ihrem Film "Ökosystem Galápagos".
5 Bilder

Hertener Schüler treffen "Frau Schlaumeier TV": Umwelt- und Klimaschutz verbinden

In Martina Hirschmeiers Filmen geht es um Klima- und Umweltschutz. Die Produzentin und Moderatorin stammt aus Herten. Darum ist die Medienfrau entzückt, in Hamburg bei der Klimawoche 2018 ausgerechnet auf ähnlich engagierte Hertener Schüler zu treffen. Dass Martina Hirschmeier bei der 10. Hamburger Klimawoche in diesen Tagen Veranstaltungen moderiert, ist in ihrem Metier nicht ungewöhnlich. "Als ich aber las, dass eine Schulklasse aus Herten dabei sein wird, dachte ich: Das ist schon mehr als...

  • Herten
  • 26.09.18
6 Bilder

Montgolfiade im Sauerland

Da wacht man morgens von einem komischen Geräusch auf. Könnte ein Brenner von einem Heißluftballon sein! Ich schau aus dem Fenster und dann dieser unglaubliche Ausblick: zig Heißluftballone am morgendlichen, wolkenlosen Himmel! Wunderschön!

  • Herten
  • 18.09.18
  •  1
Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] - ihr Oberkiefer (Mandibel) ist weit geöffnet
7 Bilder

Neues zum Buchsbaumzünsler: Fressfeind entdeckt!

In meinem Garten hat die Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] die Raupen des Buchsbaumzünslers als Nahrung für die Brut entdeckt. Diese Beobachtung machte ich am 27. August 2018, als ich die Buchsbaumhecke nach Raupen absuchte und die gefundenen in einem kleinen Zinkeimer sammelte. Während der Suche umschwirrten mich dauernd Wespen, was mich wunderte. Das war bisher nicht der Fall. Als ich ein besonders lautes Brummen aus Richtung Eimerchen hörte und nachsah, kam mir schon eine Wespe mit einer...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
  •  75
  •  53

Der Wind

Der Wind! Als Kind liebte ich ihn, den Wind. Er war mein Freund. Wenn ich rannte und er durch mein Haar zauste, huiiiiiiiii,wie schön war das. Im Auto beugte ich mich aus dem Fenster und der Wind riss mir die Worte von den Lippen, mein Gesicht wurde flach gedrückt. Oft schimpfte mein Vater ich werde mir eine Ohrenentzündung holen, aber was wusste der schon? Er würde mir nicht schaden, ich liebte ihn und er liebte mich, aber das war unser Geheimnis. Meine Mutter schimpfte, wenn er ihre sorgsam...

  • Herten
  • 21.08.18
  •  9
  •  5
45 Bilder

Waldlehrpfad Eckenhagen

Gestern wanderten wir bei herrlichem Sommerwetter über den Waldlehrpfad Eckenhagen.  Vorbei an einer wundervollen Teichanlage, in dem sich die Bäume spiegelten. Danach gab es einen Steinbruch zu sehen. Was mir besonders gut gefiel, außer den üblichen Lehrtafeln gab es Schaukästen mit ausgestopften Tieren. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wann kann ein Kind z.B. einen "echten Uhu sehen? Weiter ging es zum Klangspiel, dem Hexentanzplatz, dem Försterhaus, dem Wildgehege und dem...

  • Herten
  • 17.08.18
  •  5
  •  5
39 Bilder

Wiehler Tropfsteinhöhle

Die bekanntesten Tropfsteinhöhlen sind sicher die Dechen- und die Atterhöhle. Was mich aber dort sehr stört, ist das Fotografier Verbot. Sind wir doch mal ehrlich, nach einiger Zeit verblassen auch die tollsten Erinnerungen. also kauft man Prospekte.  Natürlich kostet es auch diese Höhlen zu unterhalten, Aber das sollten die Eintrittsgelder decken, die im übrigen doppelt so hoch sind wie in den Wiehler Höhlen. Sicher sind diese nicht ganz so spektakulär wie die "Großen", aber dafür wesentlich...

  • Herten
  • 14.08.18
  •  6
  •  6
35 Bilder

Affen&Vogelpark Eckenhagen

Heute besuchten wir den Affen&Vogelpark in Eckenhagen. Gleich hinter dem Eingang steht das Tropenhaus, dort überraschte uns ein  fantastisch sprechender Beo.  Nächste Station war der Streichelzoo mit den Ziegen. Am Bauerngarten vorbei dann zu den Freiflughallen. Dort fütterten wir die Sittiche.Es folgten Friedenstauben und ein Koi Becken. Begeistert waren wir auch von dem Hexengarten, dort fühlte ich mich gleich heimisch. Für Leutchen, die nicht so gut zu Fuß sind gibt es auch eine...

  • Herten
  • 10.08.18
  •  4
  •  4
Für heute (9. August) werden Unwetter vorhergesagt.

Deutscher Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen, Starkregen, Gewitter und Hagel – sogar Tornados sind möglich

Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Gewitter, orkanartige Böen, Starkregen und Hagel. Örtlich besteht zudem ein gewisses Potential für Tornados.  Heute zieht ein Tiefdruckgebiet von Frankreich über Benelux zur Nordsee, auf dessen Ostseite noch einmal sehr warme bis heiße, zu Gewitterbildung neigende Luft nordwärts geführt wird. Ab dem Mittag greift von Westen eine markante Kaltfront auf Nordrhein-Westfalen über, überquert das Land bis Freitag nordostwärts und räumt...

  • Dorsten
  • 09.08.18
  •  20
  •  8
Herrscht Sauerstoffmangel im Gartenteich, zeigen sich die Fische träge und hängen keuchend an der Wasseroberfläche. Im schlimmsten Fall droht ein quälend langsamer Tod.

Fischteiche in der Sommerhitze: Auf Sauerstoffmangel im Teichwasser schnell reagieren

Kreis. Anhaltend heiße Temperaturen während der Sommermonate bringen nicht nur Menschen, sondern auch Tiere an ihre Grenzen. Das gilt auch für Fische in Teichen, in denen die Wassertemperatur deutlich steigt. Dadurch kann das Wasser weniger Sauerstoff aufnehmen, was bei den Teichfischen zu Sauerstoffmangel und letztendlich zum Tod führen kann. "Daher ist ein aufmerksames Beobachten von Teichen und Fischen sowie die regelmäßige Kontrolle der Wassertemperatur wichtig. Und auch die...

  • Haltern
  • 03.08.18
  •  1
  •  1
3 Bilder

Gerettet

Oh Schreck, sie hing bei mir am Handtuch auf dem Balkon. Irgendwie ist sie ja schön, aber dennoch habe ich (echt Weibchen) Angst vor Insekten aller Art. So rief ich meine Mann zu Hilfe. Er stellte fest, sie war am Ende ihrer Kräfte. Er holte ein flaches Schälchen mit Wasser und hinein mit ihr. Sie trank gierig und erholte sich zusehends. Danach flog sie frisch erholt ihres Weges. Happy End, wie schön.

  • Herten
  • 29.07.18
  •  6
  •  3
58 Bilder

Ausflug zur Biologischen Station Recklinghausen

In der Hohen Mark befindet sich in Dorsten Ecke Besenkamp/Im Höltken der Punsmann Hof. Umgeben von Obst Streuwiesen und Gartenanlagen kann man vom 1.Mai, bis zu den Herbstferien Mo.-Do von 8.30Uhr-16.30Uhr und Freitags von 8.30Uhr-15.30Uhr bei freiem Eintritt vieles über die Natur erfahren. Schon auf dem Parkplatz wilde Rosen und Hagebutten. In den Bauerngärten kann man allerhand über Blumen. Kräuter und Gemüse lernen und an den Teichen wunderbar relaxen.

  • Dorsten
  • 23.07.18
  •  5
  •  5

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.