Klimafest lockt die Sonne hervor

Anzeige
Herten: Hertener Stadtwerke |

Viele Infostände und Mitmachaktionen, dazu ein buntes Bühnenprogramm – das Klimafest mit Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Hertener Stadtwerke war ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher trotzten den anfänglichen Regeschauern und genossen das umweltfreundliche Angebot.

Unter Regenschirmen lauschten sie den Künstlern der Musikschule Herten, die zunächst mit Orchestermusik und Musicalsongs beeindruckten. Bevor die Trommelgruppe der Martin-Luther-Schule zum Mitmachen animierte, blieb Zeit für einen Bummel entlang der zahlreichen Stände. Die Hertener Stadtwerke und die Stadt Herten informierten rund um Klimaschutz und Energiethemen. Darüber hinaus stellten die Besucher ihre Geschicklichkeit am „Klingeldraht“ unter Beweis und produzierten auf dem Energiefahrrad selbst Strom. Beim ZBH konnten sie eine Plastiktüte gegen einen Stoffbeutel tauschen. Und Energieberater Romed Spiekermann machte Thermografie-Aufnahmen von den Gästen.

Ein zentrales Thema war neben der Energieversorgung auch die klimafreundliche Mobilität. Moderator Friedhelm Susok interviewte auf der Bühne Vertreter der Hertener Autohäuser Bieling und Schürmann, die verbrauchsarme Fahrzeuge und Autos mit alternativen Antrieben zum Klimafest mitgebracht hatten. Die Energieagentur NRW präsentierte ein innovatives Wasserstoff-Fahrzeug. Gleich gegenüber informierte die Vestische über ihre Angebote im öffentlichen Nahverkehr. Durch die Partnerschaft mit dem Carsharing-Anbieter Citee Car, der ebenfalls vor Ort war, hat das Unternehmen eine weitere klimafreundliche Alternative zum eigenen Auto geschaffen.

Natürlich durfte beim Tag der offenen Tür auch ein Einblick in die Arbeit der Hertener Stadtwerke nicht fehlen. Der Technische Service bot u.a. Führungen durch die Leitwartentechnik an. Die Fernwärmeabteilung zeigte an einem Modell, wie eine Fernwärme-Kompaktstation funktioniert. Am Stand der Gasabteilung konnten sich Kinder im PE-Schweißen versuchen. Nebenan bot die Stromabteilung Hubsteigerfahrten mit Blick auf die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Stadtwerke-Gebäudes an und präsentierte den Kabelmesswagen.

Auch die Kids kamen auf ihre Kosten: Für sie hatten THW, Feuerwehr, Spielekäfer und die Clownin Fridolina Strubbelich lustige Aktionen vorbereitet. Rund um die Bühne sorgten Hertener Vereine für das leibliche Wohl. Hier ging es zwischen der Verleihung des Hertener Klimapreises und der Gewinnerkür vom Stadtradeln bunt zu: Die CreativWerkstatt präsentierte eine Upcycling-Modenschau. Das Duo Art.X begeisterte mit Artistik und Jonglage. Und die Cheerleader „Magic Paws“ sorgten – bei inzwischen strahlendem Sonnenschein - für einen energiegeladenen Abschluss des Klimafestes.
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.