Internationale Stars: Vorverkauf für die 32. Unicef-Gala startet

Anzeige
Licht im Herz: Auf die 32. Unicef-Gala freuen sich Peter Moog (Commerzbank Hilden, Mitglied der Geschäftsleitung), Anne Lütkes (Regierungspräsidentin Bezirksregierung Düsseldorf), Bürgermeister Horst Thiele, Sopranistin Alma Sadé, Unicef-Gala-Organisator Heribert Klein, Künstlerinnen Irina und Marina Fabrizius, Harald Mögebauer (Commerzbank Rheinland Nord, Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Klaus Tenbült (Commerzbank Hilden, Mitglied der Geschäftsleitung) (v.l.). (Foto: Michael de Clerque)
Hilden: Stadthalle |

Angefangen hatte es mit einer Vision: Was wäre, wenn internationale Stars nicht in Berlin, New York oder Mailand zugunsten des Kinderhilfswerks Unicef auftreten würden, sondern in der Itterstadt?

32 Jahre nach der ersten Gala ist die Vision längst Wirklichkeit geworden. Auch die kommende Unicef-Gala Anfang Dezember lockt wieder mit vielen hochkarätigen Stars aus Bereichen wie Musical, Oper oder Percussion. Und auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder von Heribert Klein federführend organisiert und moderiert.

Prominente Stars, hochkarätiges Programm

„Bei der Gala mitwirken zu dürfen, ist auch ein Geschenk für uns Künstler“, sagt Alma Sadé. Die Sopranistin aus Israel ist zum dritten Mal dabei. „Die Atmosphäre ist ganz besonders – wie bei einer großen Familie.“ Wie Sadé kommen viele Künstler gerne wieder. in diesem Jahr stattet etwa die Philippinerin Stephanie Reese, die zuvor in Washington bei einer Konzert-Party mit US-Präsident Barack Obama aufgetreten ist, der Itterstadt erneut einen Besuch ab. Mit dabei ist erneut auch The N‘Awleans Brass Band, die traditionell auch nach Mitternacht im Foyer der Stadthalle mit ihrer Jazzmusik begeistern.

Heribert Klein, der vor kurzem offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde, bleibt der Unicef-Gala übrigens weiter treu: „Wie lange ich bleibe? Solange ich darf und gesund bin“, sagt der Initiator und Motor der Unicef-Gala. Die weitere Unterstützung der Commerzbank und der Stadt Hilden ist ihm dabei sicher: „Wir freuen uns, dass Heribert Klein die Gala in seinem Unruhestand weiter begleitet“, sagt Bürgermeister Horst Thiele. „Wir werden die Unicef-Gala auch in Zukunft fördern und begleiten“, sagt Peter Moog, Mitglied der Geschäftsleitung der Commerzbank AG Hilden.

Jüngste Star ist sechs Jahre

In Zukunft will Klein verstärkt jugendliche Künstler nach Hilden holen, im Rahmen eines Partnerschaftsmodells mit erfahrenen Profis. Der jüngste Star der Unicef-Gala in diesem Dezember ist Lisa Itakura aus Japan. Die Sechsjährige ist 1. Preisträgerin des Mendelssohn-Klavierwettbewerbs 2013 und tritt mit „Ballade pour Adeline“ auf.

Eröffnet wird die Gala von Greenbeats Stage, das Percussion-Ensemble bringt einen Mix aus witzigen und begeisternden Show-Effekten mit. Der diesjährige Unice-Song „Come make a little step of peace“ stammt von Terrence Ngassa aus Kamerum – auch er ist in Hilden zu Gast. Weitere Höhepunkte sind unter anderem der Soul-und Gospelstar Joan Orleans, die bereits bei der allerersten Hildener Unicef-Gala mit an Bord war, die Musicalgrößen Sabrina Weckerlin, Lisa Antoni und Christian Alexander Müller oder Opernstimmen aus aller Welt wie Morinike Fadayomi aus Nigeria und Maria Kataeva aus Russland.

Das diesjährige Herz wurde von Marina und Irina Fabrizius aus Kasachstan gestaltet: Inmitten des dunklen Blaus gibt es ein hellen Leuchten: „Es braucht nicht viel Licht, um Dunkelheit zu verscheuchten. Und jeder kann helfen“, erklären die Zwillinge ihr Kunstwerk.

Infos und Karten:
- Die 32. Unicef-Gala findet am Samstag, 7. Dezember, um 19 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr in der Stadthalle Hilden statt.
- Karten gibt es im Vorverkauf am morgigen Sonntag, 6. Oktober, von 15 bis 16 Uhr im Foyer der Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1; über die Ticket-Zentrale Mettmann-Hilden, 02103-973747 oder 02104-929 292, am Montag, 7. Oktober, ab 9 Uhr in der Commerzbankfiliale, Mittelstraße 52, 02103-893153, und am Mittwoch, 9. Oktober, von 8 bis 13 Uhr während des Wochenmarkts auf dem Alten Markt/Ecke Kurt-Kappel-Straße – dort verkauft Bürgermeister Horst Thiele die Karten.

Mehr zum Thema:

Mehr zur Verabschiedung von Heribert Klein in den Unruhestand gibt es hier; ebenso einen Bericht über die Gala 2012.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.