Einbrüche: Balkontüre aufgehebelt, Fenster gewaltsam geöffnet

Anzeige
Wer hat etwas gesehen? Die Hildener Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. im Auftrag des MIK NRW, Foto: Jochen Tack (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Die Polizei berichtet von zwei Einbrüchen im Hildener Stadtgebiet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung:

In der Zeit vom Freitagnachmittag, 1. Dezember, 14 Uhr, bis zum Sonntagmorgen des 3. Dezembers, 11 Uhr, kam es in Hilden zum Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Mozartstraße. Scheinbar unbemerkt von Nachbarn oder anderen Hausbewohnern wurde der rückwärtig gelegene Balkon einer Wohnung im Hochparterre erklettert.

Beute ist noch unklar

Durch die mit Werkzeuggewalt aufgehebelte Balkontüre gelangte man in die danach durchsuchten Räume der Wohnung.Welche Beute der oder die Täter dort machten, steht aktuell noch nicht genau fest. An der Balkontüre blieb Sachschaden von mindestens
200 Euro zurück.

Am Samstag, 2. Dezember, kam es zwischen 14 und18.20 Uhr zu einem Tageswohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus am Dürerweg in Hilden. Hierzu erkletterten der oder die Täter ein rückwärtiges Fenster im Hochparterre des Gebäudes, welches gewaltsam geöffnet und als Ein- und Ausstieg genutzt wurde.

Aus den so betretenen und delikttypisch durchsuchten Wohnräumen verschwand nach ersten Erkenntnissen Schmuck in noch unbekanntem Gesamtwert.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Abschließend teilt die Polizei mit: "Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!" 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.