Frau überraschte Einbrecher

Anzeige
Zwei Einbrüche in Hilden - die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Am frühen Dienstagmorgen, 30. Mai, gegen 3.15 Uhr, kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Biesenstraße in Hilden. Zur Tatzeit bemerkte eine Bewohnerin, dass der Bewegungsmelder vor ihrem Hauseingang immer wieder aktiviert wurde und sich dort unbekannte Personen aufhielten.

Als sie dann plötzlich die Hand eines unbekannten Mannes wahrnahm, welcher versuchte, sich an dem geöffneten Schlafzimmerfenster hochzuziehen, sprang die aufmerksame Frau auf, machte sich lautstark bemerkbar und schlug das Fenster zu, ohne den Unbekannten dabei zu verletzen. Die Bewohnerin konnte anschließend nur noch sehen, wie sich zwei Personen von ihrem Haus in unbekannte Richtung entfernten.

Der Täter, der versuchte in das Haus einzusteigen, wurde wie folgt
beschrieben:
- männlich
- schulterlanges, gewelltes, dunkles Haar (linksseitiger Scheitel)

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

In der Zeit von Montag, 29. Mai, 23 Uhr, bis zum Dienstag, 30. Mai, 5.15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam den Zugang zu einem Reihenhaus an der Grünstraße in Hilden und durchsuchten die dortigen Wohnräume. Nach ersten Erkenntnissen verschwanden mit den Einbrechern ein Fernseher sowie ein Computer im Wert von über 3.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Die Polizei teilt weiter mit: "Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.