CDU Hünxe zum geplanten „Mehrgenerationenpark“ an der heutigen Skateranlage

Anzeige
In einer Pressemitteilung von Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe, teilt dieser die Fraktionsmeinung zum geplanten „Mehrgenerationenhaus“ mit.

Die bisherige Terminologie bezüglich des Umbaus der Skateranlage in Hünxe ruft die CDU-Fraktion Hünxe auf den Plan.

Der Begriff des „Mehrgenerationenparks" für dieses Areal ist nicht nur ungeeignet, sondern es gibt auch nicht den Beratungsverlauf im Fachausschuss wieder. Vielmehr sei dieser Bereich weiterhin für eine Freizeitnutzung sportlicher Aktivitäten junger Menschen prädestiniert und sollte auch so weiter ausgebaut werden.

Für ältere Mitbürger sieht Michael Wefelnberg in diesem Areal keine attraktiven und realistischen Nutzungsmöglichkeiten, da es für diesen Zweck viel zu abgelegen liegt. Da sich zudem nicht eine Seniorenwohnanlage in der Nähe befindet, dürfe gerätselt werden, wie die Senioren überhaupt den Weg dorthin finden sollen. „Eine Sitzbank neben einem Basketballkorb macht noch keinen Mehrgenerationenpark und ob sich ältere Nutzer in einer Kneipp-Anlage neben Basketball spielenden Jugendlichen wohl fühlen, darf bezweifelt werden, “ so der CDU-Fraktionsvorsitzende. Aus diesen Gründen sollten kostenträchtige Planungen in diese Richtung nicht weiter fortgeführt werden.

Den Bürgermeister sieht die CDU-Fraktion hier in der Verantwortung, im Gespräch mit interessierten Jugendlichen ein attraktives zeitgemäßes Nutzungskonzept für diese Anlage zu entwickeln, damit die aufzuwendenden öffentlichen Mittel auch tatsächlich einen Nutzen stiften können.

Die CDU-Fraktion Hünxe favorisiert:
„Für die Errichtung eines echten Mehrgenerationenparks ist eine Lage in Nähe der Ortsmitte Hünxe wünschenswert."

Fotos: jetziger Zustand der Skateranlage
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.