Apfelernte bei KuN - eine tolle Erfahrung

Anzeige
Gerd Hiersemann
Iserlohn: Alte Grundschule | Da kamen am Donnerstag um 18 Uhr die Helfer mit Eimern und Leitern. Im Nu waren auch dank einiger junger Leute aus Hennen kistenweise Alte Apfelsorten gepflückt, im KuN Raum geschält und zu Apfelmus verarbeitet.

Apfelvielfalt neu erleben

Bewundert wurden auch die im Frühjahr neu gepflanzten Apfelbäume alter Sorte. Sie sind gut angegangen und werden in den nächsten Jahren bereits Früchte tragen. Für ein gemütliches Gespräch blieb immer noch Zeit. Um 19 Uhr traf die Trommelgruppe ein und sorgte im Nachbarraum für rhythmische Untermalung. Die Kinder in der Runde schauten den Trommlern gern zu. Alle waren über die leckeren Apfelgerüche erfreut und kaum jemand verzichtete auf einen Biss in den Apfel. Jetzt soll ein Dörrgerät angeschafft werden um Obst natürlich haltbar zu machen. Sobald es vorhanden ist kann das Gerät gegen einen kleinen Spendenbeitrag genutzt werden. Anfragen an kultur.und.natur@gmx.de
Übrigens: Der kleine Marktstand von KuN Drüpplingsen am KuN-Infofenster an der Alten Grundschule Eichelberger Straße 65 wurde reichlich mit frischen, leckeren Äpfeln aufgefüllt. Hier kann im Tausch mit biologischem Gemüse oder Obst oder gegen eine angemessene Spende gern vom Bestand etwas entnommen werden.
Auch für Wanderer und Radfahrer ein Hochgenuß !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.