Konzert II des 26. Iserlohner Orgel-Sommers am Sonntag, 8. September 2013, 18 Uhr

Anzeige
Iserlohn: Johanneskirche | Johanneskirche Iserlohn, Nußberg, Berliner Platz 10

26. Iserlohner Orgel-Sommer

Auf Felix Hell folgt das Abschiedskonzert von Tobias Aehlig

Nicht mehr weit ist es bis zum Beginn des 26. Iserlohner Orgel-Sommers in der Johanneskirche Iserlohn, Nußberg, Berliner Platz 10 am Sonntag, 1. September 2013, 18.00 Uhr. Nach Felix Hell an diesem Tage wird Tobias Aehlig an der Orgel gemeinsam mit der Ev. Kantorei Iserlohn unter der Leitung von KMD Hanns-Peter Springer am Sonntag, 8. September 2013, 18.00 Uhr, in der Johanneskirche sein Abschiedskonzert in Iserlohn geben. War die Freude einerseits auf den Start einer ökumenischen kirchenmusikalischen Zusammenarbeit groß, so wird trotz allem Verständnis und aller Anerkennung am 8. September 2013 auch Wehmut bei dem Abschiedskonzert mitklingen.

Tobias Aehlig wurde in Berlin geboren und studierte Kirchenmusik an der Universität der Künste seiner Heimatstadt. Er schloss sein Studium u.a. mit dem Konzertexamen (mit Auszeichnung) und dem Konzertexamen Orgelimprovisation ab. Zu seinen prägenden Lehrern zählten Prof. Leo van Doeselaar, Orgel und Prof. Wolfgang Seifen, Orgelimprovisation. Neben seiner Konzerttätigkeit als Solist vervollständigte er seine Studien mit Kursen bei Ben van Oosten, Ludger Lohmann, Paolo Crivellaro, Pierre Cogen und Ulrik Spang-Hanssen.
Nach Stationen als Organist, Chor- und Orchesterleiter wurde Tobias Aehlig im Mai 2008 als Dekanatskirchenmusiker des Erzbistums Paderborn an St. Aloysius in Iserlohn berufen.
Von März bis Juli 2010 brachte Tobias Aehlig innerhalb von 14 Konzerten das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen seine künstlerische Tätigkeit.
Im Juli 2011 gewann er den 1. Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb für Orgelimprovisation in Schwäbisch Gmünd. Die hohe Kunst der Improvisation von Tobias Aehlig wird auch im Mittelpunkt seines Abschiedskonzertes stehen. Man darf gespannt darauf sein, wie Tobias Aehlig die ihm gestellte Aufgabe der Prä- und Postludien zu den von der Ev. Kantorei vorgetragenen Motetten meistern wird. Über die Einzelheiten des Programms wird noch zu berichten sein.
Erst vor kurzem wurde Tobias Aehlig ab dem 1. Oktober 2013 zum Domorganisten des Bistums Paderborn gewählt.
Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es sich um ein Benefizkonzert zu Gunsten der Stiftung der Ev. Kantorei Iserlohn handelt. Der Erlös des Konzertes kommt also der Ev. Kantorei Iserlohn zugute. Daher sollten alle, die mit der Ev. Kantorei verbunden sind, eine Eintrittskarte erwerben.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, Tel. 02371-2171819/20, ALPHA-Buchhandlung, Iserlohn, Vinckestr. 9-13, Tel. 02371-29397 und Buchhandlung „die kleine“, Iserlohn-Letmathe, Hagener Str. 19, Tel. 02374-10109. Die Konzertkasse ist ab 17.00 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.