„Bienen-Demo“ in der Iserlohner City am 4. Juni

Anzeige
Bereit für die "Bienen-Demo": Am 4. Juni will der Kinder- und Jugendrat auf die dramatische Situation der Insekten aufmerksam machen. (Foto: Stadt Iserlohn)

Der Anfang des Jahres neu gewählte Kinder- und Jugendrat lädt alle Iserlohner
Bürgerinnen und Bürger zu einer Bienen-Demonstration am Samstag, 4. Juni, ein,
um auf die dramatische Situation der fliegenden Insekten aufmerksam zu machen.

Alle Bieneninteressierten treffen sich um 11 Uhr vor dem Rathaus auf dem
Schillerplatz und werden dort vom stellvertretenden Bürgermeister Karsten
Meininghaus begrüßt. Mit Transparenten, Bannern, "Krachmachinstrumenten" und
hoffentlich vielen als Bienen verkleideten Kindern geht es dann durch die Innenstadt zur Reformierten Kirche (Wermingser Straße 9).

"Samenbomben" werden verteilt


Während der Demo werden selbstgestaltete Bienenfuttersamentüten und
"Samenbomben", die von Mitte April bis Mitte Juni in Gärten oder auf Balkonen
ausgesät werden können, an Passanten verteilt.
Vor der Reformierten Kirche werden einige Mitglieder der Theatergruppe "The Wild
Bunch" Szenenbilder aus ihrem aktuellen Theaterstück "Die kleine Honigbiene",
zeigen.

Theater, Quiz und Schminkstation

Der NABU MK bietet im Rahmen des "Grünen Klassenzimmers"
Informationen, ein Bienen-Quiz und den Bau eines Insektenhotels an. Das städtische Kinder- und Jugendbüro ist mit einer Mit-Mach-Aktion für Kinder und einer Schminkstation vertreten, an der sich Kinder zu Bienen schminken lassen können.
Unterstützt wird die „Bienen-Demo“ außerdem von Mitgliedern des Imker-Verein
Hemer, die in ihren Bienen-Schutzanzügen an der Demo teilnehmen, der
Kinderlobby Iserlohn und dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.