Großer Rettungseinsatz am Seilersee

Anzeige
Unterstützt von einem ADAC- und einem Polizei-Hubschrauber suchen am Samstagabend Rettungskräfte der Iserlohner Feuerwehr nach einer Person, die vorher ein dreijähriges Kind vor dem Ertrinken gerettet hatte.
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften suchte am Samstagabend unter der Autobahnbrücke im Seilersee nach einer Person, die ein dreijähriges Mädchen vor dem Ertrinken retten wollte und es dann selber nicht mehr aus eigener Kraft an das rettende Ufer geschafft hat. Polizei- und ADAC-Hubschrauber kreisten lange über dem Seilersee, um der Iserlohner Feuerwehr bei ihrer Rettung zu unterstützen. Polizeikräfte suchten von der Autobahnbrücke aus das trübe Wasser des Seilersees nach einer hilflosen Person ab. Die vermisste Person wurde mit Einbruch der Dunkelheit von Tauchern gefunden. Ob die Person überlebt hat ist zur Zeit nicht bekannt.

Update: Der Mann konnte nicht mehr ins Leben zurück geholt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.