Erntevielfalt in kleinen Schritten zur Permakultur

Anzeige
Gerd Hiersemann
Hier beschreibe ich die Beobachtung einer diesjährigen Kübelbepflanzung unter einer Baumbeschattung mit gelben Wildtomaten und roten Freilandtomaten. Zufällig waren in diesem Behälter noch Blumenkohlpflanzen, die jedoch ein bescheidenes Wachstum verzeichneten. Dillpflanzen waren bereits abgetrocknet.

Überraschend gute Ernte

Bei geringer Bewässerung haben wir eine tolle Tomatenernte. Obwohl die Tomatenpflanzen nicht überdacht sind haben die Früchte keine Fleckenbildung. Offensichtlich reichen als Regenschutz die Blätter des Baums.

Naturnahe Kreisläufe......

Die Nacktschnecken befielen das Tomatengrün nicht, da sie wie abgelenkt, die Kohlblätter des Blumenkohl durchlöcherten. Ob der Dillgeruch weitere Ablenkung brachte weiß ich nicht. Es lässt sich nur erahnen.
Überraschend ist dass dies kleine Schritte in Richtung Permakultur sein können. Das muss ich weiter beobachten und ausprobieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.