Selbsthilfegruppe für Online- und Medienabhängigkeit - S@M

Anzeige
Fast alle Zehnjärigen sin im Internet

Fast alle Teenager in Deutschland sind online: Schon im Alter von zehn Jahren nutzen 94 Prozent zumindest gelegentlich das Internet, wie eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom ergab. Bei Sechs- bis Siebenjährigen sind es bereits mehr als ein Drittel (39 Prozent), bei den 12- bis 13- Jährigen sind es schon 98 Prozent. Viele der jüngeren Kinder spielen Online-Games oder schauen sich Videos an. Mit zunehmenden Alter gewinnen daneben voe allem soziale Netzwerke an Bedeutung. Die Jugendlichen nutzen vor allem den Kurznachrichtendienst WhatsApp sowie Facebook und Skype. Je älter die Jugendlichen werden, desto eher gehen sie über Smatphone ins Internet. Bei den 10- bis 11- Jährigen nutzen knapp die Hälfte (44 Prozent) auch ein Handy zum Surfen. Bei den 16- bis 18- Jährigen sind es 89 Prozent. " Das Smartphone ist schon in den Kinderzimmern angekommen". sagt der Präsident des Bitkom, Dieter Kempf bei der Vorstellung der Ergebnisse.
Quelle:dpa
Gegen den gebrauch von Smartphons und mit dem Alter von sechs Jahren oder so ins Internet zugehen gibt es nichts ein zuwenden. Nur müssen die Eltern das Konsumverhalten ihrer Kinder immer im Auge behalten. Denn ansonnsten wird aus einer normalen Nutzung des Smartphones oder des Computers eine exzessive und da mit Sucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.