Iserlohn Kangaroos: Grothe in Ligenvorstand gewählt

Anzeige
Der Coach der Iserlohn Kangaroos, Matthias Grothe, ist in Chemnitz in den Ligenvorstand gewählt worden. (Foto: Foto: Verein)

Bereits kurz nach Saisonende steht nach dem Abschluss der Lizenzierung nun auch die Nord-/Südeinteilung der ProB fest.

Aus der ProA sind die Dragons Rhöndorf & Leverkusen neu im Süden sowie FC Bayern München 2 & und die PS Karlsruhe Lions. Im Norden kommen Schalke und Bernau dazu.
Die Spielgruppen werden jährlich nach geografischen Gesichtspunkten von der Geschäftsführung der 2. Basketball-Bundesliga eingeteilt, so dass beide Spielgruppen grundsätzlich mit je 12 Mannschaften besetzt sind.
Die ProB Nord: Artland Dragons, Baskets Akademie, Weser-Ems/OTB, Citybasket Recklinghausen, FC Schalke 04, Iserlohn Kangaroos, Itzehoe Eagles, MTV Herzöge Wolfenbüttel, Rostock Seawolves, RSV Eintracht, SC Rist Wedel, SSV Lok Bernau, VfL AstroStars Bochum.
Während der Ligatagung der Vereinsvertreter der 40 Bundesligisten der ProA und ProB folgten den Worten zur voranschreitenden Professionalisierung der Liga Taten. In intensiven Gesprächen tauschten sich die Clubs zu möglichen Standards für die kommenden Spielzeiten aus. Am späten Samstagabend kamen die Vorschläge der Geschäftsführung und des Vorstands zur Abstimmung, wodurch die ProA und die ProB neue Maßstäbe setzen.
Wie die ProA befindet sich auch die ProB im Prozess der Weiterentwicklung und gewährleistet mit neuen Standards den Übergang in die ProA. So wird es bis zur Saison 19/20 in der ProB 3 hauptamtliche Mitarbeiter geben. Roto- bzw. LED-Banden/Wände kommen bereits ab 18/19. Ebenso wird stufenweise als Vorgabe eine steigende Anzahl von Jugendmannschaften, die Beteiligung an einem JBBL- Team, Physiotherapie, Leistungsdiagnostik, Medical Checks und die Aufzeichnung von Pressekonferenzen verpflichtend.
Insgesamt lassen die Standards der ProB ausreichend Raum für die Verwirklichung der unterschiedlichen Situationen vor Ort und tragen dadurch der Heterogenität Rechnung. In jedem Fall ist durch die stufenweise Entwicklung und die Verzahnung der Standards der ProA und ProB die Durchlässigkeit gegeben.

Beschlüsse mit deutlicher Mehrheit verabschiedet


„Die Bundesligisten haben nach intensiver Diskussion diese wegweisenden und ambitionierten Beschlüsse mit deutlichen Mehrheiten verabschiedet. Dies wohl wissend, dass die dadurch an sie gestellten Anforderungen herausfordernd sein werden. Für die Mitarbeiter im Kölner Office heißt dies nun, die Standards zu konkretisieren und Qualitätsvorgaben zu erarbeiten, damit schon bei der nächsten Ligatagung im September auch bei diesen Detailfragen Nägel mit Köpfen gemacht werden können“, zeigt sich Geschäftsführer Daniel Müller lobend und anerkennend gegenüber den Bundesligisten.


Vorstand stellt sich Herausforderungen


Den neuen Herausforderungen wird sich auch der Vorstand annehmen. Im 2-Jahres-Rhythmus kam es in Chemnitz zu Neuwahlen. Dabei wurden als Vorstandsvorsitzender Hansjörg Tamoj und als stellvertretende Vorsitzende Johannes Kopkow und Carsten Bierwirth bestätigt. Um auch im Vorstand die Arbeitseffizienz optimal zu erhöhen wurden neue Verantwortungsbereiche geschaffen. Künftig wird sich Thorsten Wünschmann von den Hebeisen White WingsHanau den Themen Finanzen/Recht und Personal annehmen. Marius Kröger von den Artland Dragons wird sein Marketing Know-how als neues Vorstandsmitglied einbringen und Matthias Grothe als Coach der Iserlohn Kangaroos zeichnet sich im Vorstand für Nachwuchsthematiken verantwortlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.