NOMA Iserlohn Kangaroos: Gael Hulsen verstärkt NOMA Iserlohn

Anzeige
Der letzte Neuzugang der NOMA Iserlohn Kangaroos ist der Belgier Gael Hulsen, der in der letzten Saison bei den Mersey Tigers in der 1.englischen Liga (BBL) gespielt hat.

Der 22-jährige konnte als einer der wenigen Spieler in seinem Team überzeugen und avancierte in Liverpool zum Publikumsliebling. Seine Statistiken mit 10,9 Punkten, 2,3 Rebounds und 3,3 Assists sind durchaus vielversprechend, sagen aber nicht wirklich alles über seine eigentlichen Fähigkeiten aus.

Der 1,92 m große Combo Guard konnte in der letzten Woche beim Tryout-Training in Iserlohn aber in vielerlei Hinsicht überzeugen. „Für uns ist Gael ein echter Glücksgriff, den er ist auf allen drei Guardpositionen einsetzbar und er ist ein sehr gut ausgebildeter, teamorientierter Spieler“, ist Coach Grothe sehr froh über seinen letzten Neuzugang.

Schon seit Monaten haben die Iserlohner nach einem deutschen oder EU - Spieler gesucht, der verschiedene Rollen im Team einnehmen kann und in jedem Fall ein weiterer, qualitativ hochwertiger Spieler sein sollte. Mit dem auch menschlich hervorragend ins Team passenden Hulsen ist man nun einig geworden. So haben die Kangaroos, die mit Fabian Bleck, Niklas Geske und Ruben Dahmen gleich 3 Doppellizenzspieler mit Phoenix Hagen teilen, einen Spieler verpflichtet, der für jeden der drei Spieler eingesetzt werden kann.

Gael Hulsen durchlief alle Jugendnationalmannschaften Belgiens und hat vor seinem Engagement in England zwei Jahre als Doppellizenzspieler bei den belgischen Erstligisten Charleroi und Verviers Pepinster, aber hauptsächlich in deren Farmteams in der 2. und 3. Liga, gespielt. Der sympathische Guard freut sich ebenfalls sehr auf seinen neuen Verein: “Ich kann es kaum abwarten mit meinem neuen Team in die Saison zu starten und bin überzeugt, dass wir großen Erfolg haben werden. Ich werde weiter hart an mir arbeiten und vom ersten Tag alles geben um meinem Team zu helfen“.

Die Verantwortlichen von NOMA Iserlohn sind überzeugt, dass sich die Geduld bei der Verpflichtung des Combo Guards gelohnt hat. „ Die offene Art auf seine Mitspieler zu zugehen, seine Philosophie des Basketballs, seine sehr guten Skills und seine Flexibilität können entscheidende Pluspunkte für unser Team sein. Er ist ein Typ, menschlich und spielerisch, der 100 % zu uns passt“, ist auch Manager Michael Dahmen überzeugt mit Hulsen das fehlende Puzzlestück für sein Team gefunden zu haben. Damit sind die Planungen für die kommende Saison nahezu abgeschlossen, denn bis zum Trainingsbeginn wird noch entschieden, welche Spieler aus der zweiten Mannschaft und aus den Jugendteams zum erweiterten Kader gehören werden.



Bisher hat das Team NOMA Iserlohn folgende Spieler:

Kristof Schwarz (25 Jahre / 3. Jahr), Niklas Geske (19 Jahre/ neu), Ruben Dahmen (19 Jahre / 4.Jahr), Gael Hulsen (22 Jahre / neu), Fabian Bleck (20 Jahre / 4.Jahr), Joshua Dahmen (20 Jahre / 6. Jahr), Olaf Rostek ( 21 Jahre / 6.Jahr), Orlan Jackman ( 25 Jahre / neu), JaVon McGee ( 21 Jahre / neu), Marcel Kessen ( 16 Jahre / 2.Jahr),
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.