Spitzenspiel am Hemberg-Nordhang: FC Iserlohn empfängt den Tabellenzweiten

Anzeige

In der Fußball-Westfalenliga kommt es am Sonntag, 19. März, zu einem Spitzenspiel bzw. zumindest zu einem Verfolgerduell, wenn am Hemberg-Nordhang der Tabellensechste FC Iserlohn den aktuellen Zweiten DJK TuS Hordel empfängt.

Währenddessen will eine Liga tiefer die Borussia aus Dröschede weiter Kontakt zu Spitzenreiter Finnentrop-Bamenohl halten. Dazu sollte das Friedberg-Team allerdings beim sonntäglichen Gastspiel in Hünsborn (Tabellenzwölfter) einen weiteren Dreier einfahren. Etwas anders sehen die Voraussetzungen hingegen beim zweiten heimischen Landesligisten SC Hennen aus. Nachdem die Zebras zuletzt gegen Hohenlimburg wertvolle Zähler gegen den Abstieg einfahren konnten, soll morgen möglichst beim SV Attendorn nachgelegt werden.

Bezirksliga-Trio genießt Heimrecht

Durch die Bank Heimrecht genießen an diesem Wochenende die drei heimischen Bezirksligisten. Die schwerste Aufgabe dürfte dabei auf den SSV Kalthof zukommen, wo der Fünfte aus Breckerfeld seine Visitenkarte abgibt. Hingegen sollte für den Vierten ASSV Letmathe ein Sieg gegen das "Kellerkind" aus Langschede eigentlich Pflicht sein. Damit würde man zudem Nachbarschaftshilfe für die immer noch nicht aller Abstiegssorgen ledige SG Hemer leisten, die in der Overhoff-Arena am Damm Schlusslicht Hasper SV empfängt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.