Neun Auftritte bei der Bundesmusikparade

Im vergangenen Jahr traten die Iserlohner Stadtmusikanten bei der Bundesmusik-Parade in Bielefeld auf. (Foto: Stadtmusikanten)
Das kann man wahrlich als eine bemerkenswerte Auszeichnung ansehen: Die Iserlohner Stadtmusikanten wurde gleich für drei Wochenenden gebucht, an denen die Bundesmusik-Parade stattfinden wird.
So spielen die Iserlohner am Samstag, 18. Februar, in Dortmund und am 19. Februar in Quakenbrück. Am darauffolgenden Wochenende treten sie freitags in Ludwigshafen, samstags zweimal in Münster und sonntags in Oberhausen auf. Saarbrücken heißt das Reiseziel am 30. März, Kempten am 31. März und Nürnberg „auf der Rückreise“ am 1. April. „An dem Wochenende sind wir 1600 Kilometer mit dem Bus unterwegs“, berichtet Geschäftsführer Michael von Calle. Natürlich freuen sich die Stadtmusikanten über diese Verpflichtungen. „Wenn man eingeladen wird, hat man schon einen gewissen Namen“, ist Dirk Baumeister stolz auf seine Band, in der 1983 als 15-Jähriger erstmals die Trompete blies.
Die Stadtmusikanten haben sich zu einer Show- & Marchingband entwickelt, die gerade für junge Leute interessant ist. „Wir haben keine Nachwuchsprobleme“, unterstreichen von Calle und Baumeister den Stellenwert.
Zweimal in der Woche wird in den vereinseigenen Räumlichkeiten im Lünkerhohl 30 geprobt. „Ohne intensive Proben können sich die Erfolge nicht einstellen“, erklärt Baumeister und hat gleich ein eindrucksvolles Beispiel zur Hand: „Für unsere im vergangenen Jahr bei der IBSV-Musikparade vorgestellte Toto-Show haben wir im Februar 2010 begonnen, die Musik zu proben und im August 2010 haben wir gestartet, die Show einzustudieren.“ Michael von Calle ergänzt: „Wir haben für diese Show über 100 Stunden Lauftraining absolviert.“
Neben den Auftritten im heimischen Raum bei Schützenfesten und anderen Veranstaltungen erhalten die Iserlohner Stadtmusikanten auch regelmäßig Einladungen zu auswärtigen Großveranstaltungen. So reisen sie in diesen Jahr nach Antwerpen und treten vermutlich auch in Frankreich auf. All diese Strapazen nehmen die knapp 60 Musiker und ihre Betreuer regelmäßig gerne auf sich, um ihren großen Traum im kommenden Jahr zu realisieren.
Dirk Baumeister: „Alle vier Jahre findet im niederländischen Kerkrade die Weltmeisterschaft der Show- & Marchingbands statt. Dazu möchten wir gerne eingeladen werden.“

Kurz notiert

Proben: Die Proben finden immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr und freitags von 19 bis 21 Uhr im Vereinsheim, Lünkerhohl 30, statt. Für Anfänger ist das Vereinsheim bereits eine Stunde früher geöffnet.
Vereinsleben: Bei den Iserlohner Stadtmusikanten wird zwar in erster Linie viel musiziert. Es werden aber auch andere Aktivitäten in Form von Bastel- oder Spieleabenden angeboten.
Kontakte: Ansprechpartner bei den Stadtmusikanten sind der 1. Vorsitzende Olaf Dambon (Handy 0178 / 3440188), der 1. Geschäftsführer Michael von Calle (Handy: 0172 / 64 55 113) oder der 1. Zugführer Dirk Baumeister (Handy: 0170 / 80 37 080).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.