Mutter (29) und Kinder (1 und 9) bei Verkehrsunfall zu Boden geworfen

Anzeige
Kalkar: Grabenstraße |

Bei einem Verkehrsunfall auf der Grabenstraße in Kalkar wurden am gestrigen Donnerstag (8. Februar 2018) gegen 13.00 Uhr eine 29-jährige Kalkarerin und ihre beiden Kinder leicht verletzt. 

Ein 52-jähriger Bedburg-Hauer hatte mit seinem Hyundai die Grabenstraße aus Richtung Bovenholt kommend in Richtung Xantener Straße befahren und an der Kreuzung am Markt/Hanselaerstraße gehalten, um einem anderen Pkw die Vorfahrt zu gewähren. Nachdem er wieder angefahren war, stieß er noch im Kreuzungsbereich mit der 29-jährigen Fußgängerin und ihren Kindern - eine 9-Jährige und einjähriger Junge, der in einem Kinderbuggy saß - zusammen. Die Kalkarerin hatte versucht, die Grabenstraße in Richtung Markt zu überqueren.
Trotz der geringen Fahrgeschwindigkeit wurden Mutter und Kinder zu Boden geworfen und anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise konnten sie dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
39.229
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 09.02.2018 | 19:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.