Trickdiebin in Kalkar unterwegs - 87-Jährige wurde Opfer

Anzeige
Am Montag (17. Juni 2013) gegen 11.15 Uhr hielt eine junge Spendensammlerin einer 87-jährigen Frau aus Kalkar einen handgeschriebenen Zettel entgegen auf dem stand, dass sie taubstumm sei und um eine Geldspende bäte. Die 87-Jährige öffnete arglos ihr Portemonnaie. Diesen Moment nutzte die Trickdiebin, um die Seniorin zu umarmen und stahl ihr mit Hilfe dieser Ablenkung das Scheingeld aus der Geldbörse. Doch das bemerkte die Frau aus Kalkar erst einige Zeit später und informierte dann die Polizei.

Die Trickdiebin wurde als 18 - 20 Jahre alt, 160 cm groß und mit südosteuropäischem Aussehen beschrieben. Sie war schlank, hatte schwarze lange Haare und trug eine dunkle Hose und eine weiße Bluse.

Trickdiebe nutzen sorgloses und unachtsames Verhalten und die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer aus. Daher können Sie durch Aufmerksamkeit, gesunde Skepsis und richtiges Verhalten selbst viel tun, um sich vor Schäden durch Trickdiebe zu schützen.

Bleiben Sie misstrauisch, wenn fremde Personen Sie ansprechen - mit welchem Anliegen auch immer. Holen Sie nicht ihr Portemonnaie heraus, um kleine Geldspenden zu geben. Stecken Sie für diese Anlässe Kleingeld in die Hosen- oder Jackentasche.

Wenn Ihnen Personen verdächtig vorkommen, bitten Sie Passanten eindringlich, Ihnen zu helfen und/oder die Polizei über Notruf 110 zu verständigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.