Bei Freunden zuhause - 1968er-Allstarband „Black & White“ hat den Soul und die Karibik mit im Gepäck

Anzeige
Am 28. November kommt die Band „Black & White“ in die Stadthalle Kamen. Mit ihnen werden internationale Stars Soul und Rock im großen Stile auf die Bühne bringen. (Foto: privat)
Kamen: Stadthalle |

„Black & White“ ist nicht nur das Motto unter dem das Kamener Livemusik-Ereignis des Jahres für eine bunte Region wirbt, sondern auch der Name einer ganz besonderen Band um die sich internationale Gaststars in der Stadthalle am 28. November formieren werden.

Die 1968 gegründete Band ist beim musikalischen Großereignis „Black & White and friends“ das Kernstück. Wenn sie spielen, dann ist nicht nur der Spaß und der Groove im Haus, sondern auch eine professionelle Mitte geschaffen, um die sich The Drifters-Sänger Charles Rolle, Joe Cocker-Saxophonist Norbert Fimpel und weitere internationale Meister scharen und ihrer virtuosen Kunst freien Lauf lassen können.
Die Mitglieder von Black & White sind teilweise schon lebenslange Freunde. Perkussionist Kurt Heidl und Soul-Sänger Jimmy Promes sind fester Bestandteil und Gründungsmitglieder der legendären Kombo, die nicht nur die Soul-Hits der Sechziger im Repertoire hat, sondern auch immer wieder mit Ausflügen ins Karibische überzeugt. Man merkt den Auftritten an, dass die Jungs - und mittlerweile funky Urgesteine der regionalen Musikszene - auf der Bühne Spaß haben. Unweigerlich springt der Stimmungsfunke spätestens bei Hits, wie „Fever“, „Disco Inferno“, „Respect“, „Everybody Needs Somebody“, „Soul Man“ und Calypso von Harry Belafonte, auf das Publikum über.
Eine weitere Klangfarbe gewinnt Black & White durch ihren zweiten Sänger Reinhard „Sloopy“ Bialas, der Joe Cocker in Stimme und Erscheinung sehr nahe kommt. Naheliegend auch, dass es sich Black & White am 28. November nicht nehmen lassen werden einige treibende Rock-Klassiker des unlängst verstorbenen Joe Cockers zu intonieren - vor allem wenn auch noch sein Saxophonist Norbert Fimpel mit auf der Bühne sein wird. Das Publikum darf sich außerdem auf packende Oldies, Reggae-Hits und Songs von Santana, Wilson Picket, The Blues Brothers, Jimmy Sommerville, Melissa Etheridge, Donna Summer und weiteren freuen. Musiker mit offenen Armen und dem Groove im Herzen erwarteten die Kamener.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.