Unglück am Gleis: Zugverspätungen auf der Strecke zwischen Hamm und Dortmund

Anzeige
Wegen eines tragisches Unfalls ist der Zugverkehr zwischen Dortmund und Hamm gestört. Foto: Anja Jungvogel

Notarzteinsatz am Gleis: Auf der Strecke "Dortmund Hbf - Hamm" zwischen Dortmund-Kurl und Kamen. Zwischen Scharnhorst und Kurl ist die Strecke leider gesperrt.

Es kommt zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen im Regionalverkehr der Deutschen Bahn.
Die Züge würden mit Verspätung von 15 bis 20 Minuten teilweise über die Strecke des Güterverkehrs umgeleitet.
Die Störung soll bis 14.30 Uhr andauern. Betroffen sind der RE1, RE6 und RE11 als auch der Fernverkehr.

Beim RE11 fahren die Züge im Moment nur zwischen Paderborn und Kamen, die Züge aus Düsseldorf enden bzw. beginnen im Dortmunder Hauptbahnhof. Ein Ersatzverkehr zwischen Dortmund und Kamen ist derzeit mit vier Bussen eingerichtet worden. Zwischen Hamm und Kamen pendelt zudem stündlich ein Zug mit Halt in Nordbögge.

Näheres zum Unglück erfahren Sie HIER.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.