Das Labormobil macht halt in Bönen

Anzeige
Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil. Die Umweltschützer möchten beim Thema Wasserqualität besonders die breite Öffentlichkeit einbeziehen. Foto: privat
Bönen. Am Mittwoch, 21. September hält das Labormobil in der Nähe des Gemeindeteichs in der Fußgängerzone in Bönen. Von 15 bis 17 Uhr kann man Wasserproben einreichen und auf Eisen und Bakterien gegen Kostenbeteiligung untersuchen lassen. Außerdem beantwortet Dipl.-Phys. Harald Gülzow, der Experte zum Thema Brunnenwasserqualität, immer Freitags zwischen 9 und 12 Uhr Fragen unter der Tel. 02831/9763342 oder per eMail unter brunnen@vsr-gewaesserschutz.de. Damit die Ergebnisse auch aussagefähig sind, sollten für die Probenahme und Transport Mineralwasserflaschen, die zuvor mehrmals mit dem jeweiligen Brunnenwasser gespült wurden, benutzt werden. Am besten werden diese Flaschen erst kurz vor der Abgabe am Labormobil befüllt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.