Fair ist besser! Verbraucherzentrale im Nähcafe Bürgerhaus Methler

Anzeige
Heike Arnold gibt Tipps und Hilfestellung an Hobbynäherinnen, hier an Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Ophelie Lespangnol (rechts). Dazu gibt es Fairtrade-Kaffee im Bürgerhaus Methler.
Kamen: Bürgerhaus Methler | Einmal im Monat, donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr, findet im Bürgerhaus Methler ein kleines Nähcafe statt. Unter Begleitung von Fachfrau Heike Arnold wird hier genäht und probiert, wahlweise an der eigenen Maschine oder an einer Leihmaschine. Für den gemütlichen Rahmen sorgt Bürgerhausleiterin Anja Sklorz mit Kaffee, Tee und Keksen. Nächster Termin ist der 23. Februar, Kosten: 3 €

Jetzt neu! Ab 2017 gibt es nur noch "fairen" Kaffee und Tee im Nähcafe - das brachte Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, bei ihrem letzten Nähcafe-Besuch mit auf den Weg.
Sie informierte zu Fairtrade-Produkten, neben Kaffee und Tee auch zu Textilien. Bunte und schmackhafte Kostproben brachte sie gleich mit.

Exkurs: Fairtrade, faire Produkte, Fairer Handel, Transfair
Der Mehrpreis dieser hochwertigen (meist auch BIO-) Produkte sorgt für eine gerechtere Bezahlung und geschütztere Lebens- und Arbeitsweise der Arbeiter und Bauern in den Produzentenländern, in Südamerika, Afrika und Asien.

Nähcafe Kontakt: Bürgerhaus Methler Tel. 02307 32835
Fairer Handel Kontakt: Umweltberatung der Verbraucherzentrale Kamen Tel. 02307 4380105
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.