Wachsen Äpfel im Supermarkt oder doch in Nachbars Garten?

Anzeige
Die kleine Charlotte liebt heimische Äpfel und findet sie zum Anbeißen "süß": Foto: Anja Jungvogel

Warum einen Apfel aus Neuseeland oder Südafrika kaufen, wo es doch so viele leckere Sorten bei uns gibt? Um diese Botschaft ging es jetzt im DRK- Familienzentrum Monopoli zum "Apfelwundertag" - dazu gab es Saisonkalender und Rezepte der Verbraucherzentrale und jede Menge Spaß.

Und der erste "Apfelwundertag" war ein voller Erfolg - Dieser Meinung sind Leiterin Antje Schnepper und Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, die diesen Aktionstag mitgestaltete. "Am Apfel kann wunderbar das Thema Essen nach Saison und aus der Region aufgehängt werden", so die Umweltexpertin. Wenn wird zu heimischen Äpfeln greifen, bedeutet das kürzere Transportwege und damit mehr Klimaschutz und mehr Frische. Das konnten auch schon die fünf und sechsjährigen Vorschulkinder verstehen und kreierten dabei fleißig Apfelkonfekt aus Mandeln, geschmolzener Schokolade und getrockneten Äpfeln.
Am Nachmittag gab es für die abholenden Eltern einen Infostand im Eingangsbereich der Kita, an dem Apfelwaffeln angeboten und verschiedene, regionale Apfelsäfte getestet werden konnten. Eltern und Kinder zeigten sich begeistert und interessiert.

TIPP: Tag des Apfels

Der große Tag des Apfels findet am Samstag, den 24. Oktober an der Ökologiestation in Bergkamen-Heil ( 12 - 18 Uhr) statt. Auch Umweltberaterin Jutta Eickelpasch wird auch dort mit einem Aktionsstand dabei sein und freut sich auf viele Besucher. Dort gibt es für die ganze Familie Lebensmittel, gutes Essen und Handwerkskunst aus der Region - und jede Menge Äpfel.

Lesershop des Stadtspiegels

Übrigens ist zur Zeit im Lesershop des Stadtspiegels das Buch von Apfelbauer Eckart Brandt "Unser Apfelkochbuch" zum reduzierten Preis zu haben.
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.707
Jürgen Thoms aus Unna | 02.10.2015 | 15:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.