Die Weltmeister sind zurück in Kamen

Anzeige
Am Montagabend hieß Bürgermeister Hermann Hupe die Indiaca-Mannschaft des CVJM Kamen im Rathaus willkommen und bat die erfolgreichen Sportler, sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen. Foto: Jungvogel

Die beste Indiaca-Mannschaft der Welt kommt aus Kamen. Beim Worldcup in Japan bezwangen die Herren des heimischen CVJM im Endspiel den STV Meltingen-Zullwil mit 25:16 und 25:22. Damit holten sie nach 2002 zum zweiten Mal den Titel in die Sesekestadt. Bürgermeister Hermann Hupe begrüßte die Sportler im Rathaus, wo sie sich ins Goldene Buch der Stadt Kamen eintrugen.

„Letztes Jahr waren die Fußballweltmeister zu Gast in Kaiserau, dieses Jahr können wir unsere eigenen Weltmeister begrüßen“, hieß Bürgermeister Hermann Hupe die CVJM-Indiaca-Mannschaft in der Heimat willkommen. Weiterhin befand das Stadt-oberhaupt: „Der Indiaca-Worldcup für Vereinsmannschaften ist vergleichbar mit der Champions-League im Fußball. Und darum sind wir stolz auf unsere Kamener Sportler.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.