Japan

Beiträge zum Thema Japan

Reisen + Entdecken
Ein Pissoir in einer Spielhalle in Tokio zeigt die Milliliter-Anzahl der Benutzer an.
2 Bilder

Was die alles kann...
Heute ist Welttoilettentag: Kuriose Sanitäranlage in japanischer Spielhalle

Am heutigen Welttoilettentag, 19. November, bietet es sich an, mal ein ziemliches interessantes Pissoir vorzustellen. Denn dieses vereint Videospiel und Pipi machen in einem.  Zu finden ist dieses Pissoir in Japan. Genauer gesagt im Joypolis, einer riesigen Spielhalle in Tokio. Hier sind Simulationen, Videospielgeräte und sogar eine Achterbahn mit drehenden Gondeln und Überschlag von der deutschen Herstellerfirma Gerstlauer zu finden.  Da das alles aber noch nicht verrückt genug ist, gibt es in...

  • Hagen
  • 19.11.20
  • 1
Kultur
Präsentieren die fünf Gewinner-Motive: Bürgermeister Werner Arndt (2.v.l.), Kulturdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe (r.), Jennifer Radscheid (r.), städtische Beauftragte für Internationales, und die Kinder- und Jugendbeauftragte Michelle Ruiz Eiró (2.v.r.).

Bürgermeister der Stadt Marl zeichnet Gewinner des Malwettbewerbes „Meine friedliche Stadt 2020“ aus
Japan bekommt Post von jungen Marler Künstlern

Fest stehen die fünf Gewinner-Motive des Malwettbewerbes „Meine friedliche Stadt 2020“, die nun vom Bürgermeister der Stadt Marl, Werner Arndt, ausgezeichnet wurden. Auch in diesem Jahr ließen Kinder und Jugendliche beim Malwettbewerb „Meine friedliche Stadt 2020“ ihrer Kreativität freien Lauf. Die jungen Leute waren aufgerufen, ihre Vorstellungen von einer lebenswerten und friedlichen Stadt aufs Papier zu bringen. Teilnahme am "Mayors for Peace" Fünf Kunstwerke wurden jetzt von Bürgermeister...

  • Marl
  • 18.11.20
Wirtschaft
Aus Essen zugeschaltet: Andre Boschem (r.), Geschäftsführer der EWG, und Go Theisen (l.), Team Internationales der EWG, im Videocall mit Koriyama.

Videocall mit Koriyama
EWG nimmt an Energiemesse REIF in Japan teil

Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH hat im Rahmen ihre Auslandsaktivitäten kürzlich an der Energiefachmesse „Renewable Energy Industrial Fair (REIF)“ in Koriyama-City, in ihrem Schwerpunktland Japan, teilgenommen – vor Ort und digital von Essen aus. Die Essener Wirtschaftsförderer waren dabei am physischen Gemeinschaftsstand des Landes NRW mit einem eigenen Messestand vertreten. Der NRW-Auftritt ist der einzige ausländische Gemeinschaftsstand, der dieses Jahr an der REIF...

  • Essen-Süd
  • 03.11.20
Natur + Garten
Thomas De Ceglia bringt so leicht nichts auf die Palme, denn der heimische Palmengarten an seinem Haus in der Helenenstraße sorgt für Entspannung, Erholung und Ausgleich zum Alltags- und Berufsstress.
Foto: PR-Foto Köhring
10 Bilder

Familie De Ceglia hat eine Leidenschaft für Palmen
Ein eigenes Paradies

Das Wort „mediterran“ zieht sich wie ein roter Faden durch unser Gespräch. Der Palmengarten von Thomas und Petra De Ceglia an der Helenenstraße vermittelt nämlich genau dieses mediterrane Feeling, von dem viele Menschen träumen, es aber, wenn überhaupt, nur im Urlaub erleben und genießen können. Die De Ceglias können das Tag für Tag. Ein Hauch von „Bella Italia“ oder anderen mediterran-exotischen Gefilden mitten in Mülheim, genauer gesagt, in Dümpten? Ja, das gibt es wirklich. Eine geballte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.08.20
  • 2
  • 2
Reisen + Entdecken
Am 6. August 1945 fiel die Atombombe „Little Boy“ auf die japanische Stadt Hiroshima. Heute erinnert ein Friedenspark an die nukleare Katasthrophe. Diesen gibt es in der folgenden Bildergalerie zu sehen.
16 Bilder

Geschichte hautnah - Bildergalerie
75 Jahre nach der Atombombe: Rundgang durch den Friedenspark in Hiroshima

Am 6. August 1945 fiel die Atombombe „Little Boy“ auf die japanische Stadt Hiroshima und riss 70.000 bis 80.000 Menschen sofort in den Tod. An den nuklearen Folgen starben weitere Menschen, Betroffene leiden bis heute. Heute schreiben wir das Jahr 2020, 75 Jahre nach der nuklearen Katastrophe. Eine Katastrophe die niemals in Vergessenheit geraten darf. An dem Ort in Hiroshima wo die Bombe 1945 explodierte, erinnert nun ein Friedenspark an den Atombombenabwurf. Und diesen Park habe ich während...

  • Hagen
  • 06.08.20
  • 3
  • 3
Kultur
Takeshita-Street, die wohl verrückteste Einkaufsstraße der Welt im Mangaviertel in Tokio. Wer zu Hause in die Welt der japanischen Zeichenkunst eintreten möchte, kann im August bei einem tollen Manga-Workshop.

Jetzt Anmelden
Workshop für Manga-Fans: Japanische Comickunst als Workshop im August

Am Dienstag, 4. August, wird die bekannte Manga-Zeichnerin Alexandra Völker Tipps und Tricks rund ums Manga-Zeichnen verraten. Kids und Teens, die Lust haben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, sind am 4. August von 10 bis 14 Uhr im Jugendzentrum, Kaiserstraße 118, herzlich willkommen. Das Material wird gestellt. Der Manga-Workshop wird vom Projekt „Kulturrucksack NRW“ gefördert und ist daher kostenfrei. Anmeldung bei Dagmar Hulin unter der E-Mail dagmar.hulin@stadt-wetter.de oder Tel....

  • Hagen
  • 17.07.20
Natur + Garten
Ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen, das ist in Japan ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. In Deutschland ist das sogenannte "Waldbaden" hingegen weniger bekannt. Was genau dahinter steckt, fand Redakteurin Maren Menke im Rahmen der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen" heraus.
15 Bilder

Neuer Teil der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen"
Mit dem Wald auf Tuchfühlung gehen

Mit besonderer Achtsamkeit durch einen Wald gehen und sich dabei ganz auf sich sowie die Natur konzentrieren, keinen Zeitdruck verspüren und die üblichen Gedanken des Alltags rund um Erledigungen, Termine und Pläne ausblenden. Dem Einen fällt genau das ganz leicht, für Andere hingegen ist es schwer, sich damit selber mal etwas Gutes zu tun. In Japan gehört ein bewusster Gang durch den Wald mit verschiedenen Achtsamkeits-Übungen seit den 80er-Jahren sogar zur Gesundheitsvorsorge. Unter dem...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.07.20
  • 1
Ratgeber

Corona erfolgreiche Behandlungen
Neues über Remdesivir und anderen erfolgreichen Behandlungen

Neues über Remdesivir und anderen erfolgreichen Behandlungen Remdesivir von der Firma Gilead aus den USA soll erste Erfolge bei Corona-Patienten zeigen In einer Studie der USA soll die Behandlungszeit von Patienten hat sich von 15 auf 11 Tage verringernAllerdings ist das für Ebola entwickelte Medikament sehr teuer und trotz der Gabe von Remdesivir sind auch Patienten verstorben. Die USA haben aber dem Medikament eine Notfallzulassung erteilt. Auch Japan hat nachgezogen und die Notfallzulassung...

  • Essen-Süd
  • 11.05.20
Reisen + Entdecken

Titten
Suzukis Meisen

Es ist wieder Meisenfrühling. Ist das nicht schön? A propos Meisen: Japanische Kohlmeisen gerieten vor einiger Zeit in die Schlagzeilen. Da fragte ich mich, ob sich in Japan vielleicht der Geschmack verändert hatte, ob der Trend jetzt weg vom Sushi zur schmackhaften Kohlmeise ging? Das Foto zeigte zunächst nur ein paar japanische Kohlmeisen, ihren deutschen Schwestern täuschend ähnlich. Ist ja auch typisch für Japan, diese Kunst der Nachahmung, dachte ich und ließ mir den englischsprachigen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.04.20
  • 3
Kultur
Auf ihrer Deutschland-Tour macht Kokubu Halt in 40 Städten.
3 Bilder

Kokubu: Gäste aus Japan präsentierten den Besuchern die Taiko-Tradition ihrer Heimat
Das große Trommeln

Kokubu ist eine der beliebtesten Taiko-Formationen in ihrem Heimatland Japan. Vor über 20 Jahren wurde sie von Chiaki Toyama in Osaka gegründet. Auf ihrer zweiten Deutschland-Tournee, die 40 Städte umfasst, machten die Künstler nun auch im Colosseum Theater Station. Mit dabei ist auch Masamitsu Takasaki, ein preisgekrönter Spieler der Shamisen, einer dreisaitigen, gezupften Langhalslaute, die zu den traditionellen Musikinstrumenten Japans zählt. "Into the Light" - diesen Namen trägt die...

  • Essen-West
  • 09.03.20
Kultur
Das Ensemble von Kokubu gehört zu einer der größten weltweit. Am Samstag macht es in Essen Station.

Am Samstag wird im Colosseum getrommelt
Kokubu - The Drums of Japan

Ein musikalisches Trommelfeuerwerk ist angesagt am kommenden Samstag, 7. März, 20 Uhr, im Colosseum Theater. Dann gastiert dort die japanischen Trommelshow "Kokubu - The Drums of Japan". "Into the Light" - diesen Titel trägt die Tour durch Deutschland, auf der sich die Ausnahme-Musiker aus Japan zur Zeit befinden. Bei der musikalischen Japan-Reise sind sowohl artistischer Trommelsturm als auch zarte Bambusflötentöne zu erleben. Die Akteure praktizieren die hohe Kunst des Taiko-Spiels. Auf der...

  • Essen-West
  • 05.03.20
Kultur
Das Ensemble von Kokubu gehört zu einer der größten weltweit. In wenigen Tagen macht es in Essen Station.
Aktion

Die Meister-Trommler kommen am 7. März ins Colosseum Theater
Stadtspiegel und Lokalkompass.de verlosen drei mal zwei Karten für Kokubu - The Drums of Japan

Ein musikalisches Trommelfeuerwerk ist angesagt am Samstag, 7. März, 20 Uhr, im Colosseum Theater. Dann gastiert dort die japanischen Trommelshow "Kokubu - The Drums of Japan". Sie können dabei sein, denn: Der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de verlosen drei mal zwei Karten für das Event. "Into the Light" - diesen Titel trägt die Tour durch Deutschland, auf der sich die Ausnahme-Musiker aus Japan zur Zeit befinden. Bei der musikalischen Japan-Reise sind sowohl...

  • Essen-West
  • 12.02.20
  • 1
  • 3
Kultur
Die jüngste Oper in der Stadt: Kain und Abel am Aalto-Theater. Foto mit Mezzosopranistin Bettina Ranch als Kain sowie Countertenor Philipp Mathmann als Abel.
2 Bilder

Ein Blick auf die aktuellen Kultur-Highlights in der Stadt
Erster Mord - großes Trommeln

Abwechslung für Kultur-Fans in der Stadt ist in den nächsten Wochen garantiert: Oper, Ballett, Konzert und Comedy. Alles dabei. Ein Ausblick auf die aktuellen Highlights. Vor wenigen Tagen feierte das Oratorium „Kain und Abel“ am Aalto-Theater Premiere. Dabei geht es um den ersten Mord der Menschheitsgeschichte, das Werk wurde erstmals von Alessandro Scarlattis 1707 in Venedig uraufgeführt. Ein Wiedersehen gibt es bei der Essener Inszenierung mit Regisseur Dietrich W. Hilsdorf, der mit der...

  • Essen-West
  • 10.02.20
Kultur
Chimonanthus praecox

Neujahr, ein Gedicht

Das alte Jahr wie stets zuvor in Lärm und Rauch verging Das was gewesen fort damit, das Neue man beging Das erste Licht sucht zögernd noch nach was ihm würdig ist Der Kelch des Winterblüherstrauchs mit Duft er es empfing Der „frühe Winterblüher“ (Chimonanthus praecox) blüht kurz nach der Wintersonnenwende. Einen aromatischen Duft verströmend wird er oft an milden Tagen besucht von einem Schwarm kleiner Fliegen. Traditionell verrichteten die Menschen alter Kulturen in Ostasien die ersten...

  • Bedburg-Hau
  • 01.01.20
  • 4
  • 4
Natur + Garten
Drei Kaki auf einer Ikebanaschale der Kaspar Hauser Stiftung, Berlin

Drei Dattelpflaumen (kaki)

Die Dattelpflaumen (kaki oder Sharonfrucht) die man kaufen kann sind hell orange und alle gleich. Selbstgezüchtete sind am Ende des Jahres nur wenig orange oder rot gefärbt, dafür plump und voller Flecken. In Japan bleiben sie lange an den kahlen Bäumen hängen, werden dann gepflückt und unter den Vordächern der Häuser getrocknet. Ihre Süße erlangen sie erst spät; vorher sind sie herb und machen den Mund pelzig. Gerne hätte ich sechs eigene, natürliche Dattelpflaumen gehabt um das berühmte Bild...

  • Bedburg-Hau
  • 13.12.19
  • 2
Politik

Bochum die Wissensstadt
Partnerschaft mit dem japanischen Tsukuba markiert im Selbstverständnis der Stadt einen Wendepunkt

Der 25.11.2019 war ein historischer Tag für Bochum. Erstmals schloss Bochum eine Städtepartnerschaft mit einer reinen Universitätsstadt, der japanischen Stadt Tsukuba. Damit markiert dieser Tag in der Entwicklung des Selbstverständnisses der Stadt den Wendepunkt von der Industrie- zur Wissensstadt. Das Ziel sind konkrete Kooperationsprojekte zwischen beiden Städten Zur Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung und um erste Kooperationsprojekte für die Zukunft zu erörtern, entsandte Bochum...

  • Bochum
  • 01.12.19
Politik
Die Studierenden der Geographie lernten die Entwicklungsprojekte Zeche Ewald, Neustart Innenstadt, Neue Zeche Westerholt und Hassel.Westerholt.Bertlich kennen.Foto: ST
2 Bilder

Einblicke in die Hertener Raum- und Quartiersentwicklung
Japaner auf Besuch in Herten

 13 Studierende aus Japan kamen in Begleitung ihrer Professorinnen und von Geographie-Studentinnen und Studenten der Ruhr Universität Bochum (RUB) im Rahmen der „Summer School Rhein-Ruhr“ nach Herten, um Einblicke in die Raum- und Quartiersentwicklung der verschiedenen Stadtumbaugebiete zu erhalten. Die Gäste aus Japan studieren an der Universität Tsukuba, 60 Kilometer nordöstlich gelegen von Tokyo. Unter der Leitung von Professorin Uta Hohn und Professor Thomas Feldhoff der RUB machte die...

  • Herten
  • 30.10.19
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
Unseco Weltkulturerbe
11 Bilder

Lokalkompass-Länderreise Japan
Kyoto mit vielen Unseco Weltkulturerben

Besucht man Japan, muss man die Region und Stadt von Kyoto besuchen. Hier findet man noch das Japan, dass man als Europäer im Kopf hat. Gleich mehrere UNSECO Weltkulturerbe. Darunter auch den Zen Steingarten. Hier muss man sich aber Fragen warum ist dieser Steingarten ein Weltkulturerbe? Er hat den Charakter eines Hinterhofs. Auf einem Untergrund von geharkten Kies sind 15 Steine verteilt. Der Gag ist hierbei, dass man von jeder Stelle aus nur immer 14 Steine sehen kann. Schulklassen werden...

  • Essen-Süd
  • 26.10.19
  • 1
Reisen + Entdecken
Studie ein Traum
6 Bilder

Erste Eindrücke aus Tokio
Jetzt möchte ich auch ein E Auto !

Erste Eindrücke aus Tokio Jetzt möchte ich auch ein E Auto ! Zugegeben ich konnte beruflich schon öfter ein E Auto fahren. Es fährt schön und gut. Ist aber nichts für mich solange es keine Tankstelle vor jeder Tür gibt. Für 10 Km fahrt muss man dann eine Stunde laden. Indiskutabel wie soll man eine Tour von Essen nach Dänemark oder München machen. Ich fahre lange Strecken, wann soll man ankommen. Dazu sind die Autos in Deutschland auch sehr spartanisch. Aber jetzt habe ich in Tokio bei Nissan...

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
  • 1
Reisen + Entdecken
Ein besonderer Kaffee
3 Bilder

Lokalkompass-Länderreise Japan Tokio
Der besondere Kaffee aus dem Drucker

Der besondere Kaffee aus dem Drucker Man kann seinen Kaffee auch aus einen normalen Automaten ziehen, das ist schon ein Highlight. Hat man seinen Kaffee ausgewählt, schaltet eine Kamera ins Innere des Automaten. Man Sieht den ganzen Prozess. Becher wird aufgenommen, nächste Station Bohnen werden gemahlen, Wasser wird gebrüht und läuft in den Becher. Danach fährt dieser zur Ausgabe. Den ganz besonderen persönlichen Kaffee gibt es aber im Autohaus von Nissan auf der ersten Etage der Ginza in...

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
Reisen + Entdecken
Bahnsteigsicherung
3 Bilder

Erste Eindrücke aus Tokio
Japan U Bahn Tokio

Erste Eindrücke aus Tokio U Bahn Wenn man die Haltestelle gefunden hat ist alles ganz einfach. Auch hier ist ein Automat an denen die Touristen den Verkehr aufhalten. Sprache auch Englisch. Man wählt die Station aus und der Preis wird angezeigt. Münzen und Scheine werden angenommen. Anders als bei uns, die Münzen können alle auf einmal in eine Öffnung geworfen werden. Alle Münzen werden erkannt und die Fahrkarte wird ausgeworfen. Mit dieser geht man dann zu einer Schleuse, steckt die Karte ein....

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
Reisen + Entdecken
Getränkeautomat
6 Bilder

Lokalkompass-Länderreise Japan Tokio
Japan Essen und Trinken

Erste Eindrücke aus Tokio Verlässt man nach 10 Stunden Flug aus Deutschland den Flieger, ist der zweite Kontakt das Gepäckband mit Japan. In diesem Fall durften wir 1,5 Stunden nach der Landung auf das Gepäck warten. Der Wartebereich ist nicht so gut Klimatisiert und man schwitz doch reichlich. Danach geht es zu Passkontrolle. Dort werden von jedem Einreisenden die Fingerabdrücke genommen und ein Foto gemacht. Bei einer Weigerung wird die Einreise nicht gewährt. Was fällt in Japan noch auf? An...

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
Reisen + Entdecken
WC Schild Tokio Airport
9 Bilder

Lokalkompass-Länderreise Japan Tokio
Toilettenkultur in Japan

Erste Eindrücke aus Tokio Verlässt man nach 10 Stunden Flug aus Deutschland den Flieger, ist der erste Kontakt mit Japan dann sicher das WC am Flughafen. Dort dann schon die erste große Überraschung, die Pisoars. Übergroße hängen an den Wänden, da stellt sich die Frage, was kommt noch auf einem zu. Schaut man sich dann auch mal die Toiletten an sieht man Hightech. Einstellungen ohne Ende. Setzt man sich auf das WC wird erst mal eine Reinigung ausgelöst. Man kann sich Musik einstellen, damit der...

  • Essen-Süd
  • 05.10.19
  • 2
  • 2
Wirtschaft
Die Besucher vorm Campus Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum.

Japaner interessieren sich für Heiligenhaus

Die Wirtschaftsförderung und die Spitzen der Stadt sind in Kontakt mit Vertretern von japanischen Firmen gekommen. Der japanische Konsul und Mitglieder der japanischen Industrie- und Handelskammer Düsseldorf (UHK) unternahmen eine Exkursion durch Heiligenhaus. Neben dem im Bau befindlichen Innovationspark am Grünen Jäger besichtigten die Gäste aus Fernost den Campus Velbert/Heiligenhaus und zeigten sich sehr interessiert an den Möglichkeiten, die Heiligenhaus bietet.

  • Heiligenhaus
  • 27.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.