And the winner is ... Unser "Gesicht des Sommers 2014"

Anzeige
 

„Was ist das Geheimnis der Neukirchen-Vluyner?“, will ich vom diesjährigen „Gesicht des Sommers 2014“ wissen. Schließlich geht der Titel nun schon zum dritten Mal in Folge in die kleine Stadt am Niederrhein.

Kathrin Bongartz lacht: „Eigentlich gibt es da kein Geheimnis, der Bekanntheitsgrad macht es wohl aus. Und Neukirchen-Vluyn ist ja schon eine große Stadt.“ Jetzt lachen wir alle.

Die 24-jährige Friseur-meisterin hatte sich auf Initiative ihres Onkels an dem Wettbewerb beteiligt und ist absolut begeistert von dem Erfolg.
Auf die Frage nach der Resonanz nickt sie: „Klar wurde man darauf angesprochen, gerade Facebook und die sozialen Netzwerke sind da ein absoluter Verstärker. Als es dann auf dem Kappelener Apfelfest hieß ‘Hey, machst du nicht beim Gesicht des Sommers mit?‘, hab ich mich schon ein bisschen geschmeichelt gefühlt.“
Zu recht, denn unsere Gewinnerin, die sich übrigens mit dem Bild ihrer standesamtlichen Hochzeit beworben hatte, strahlt sowohl Charakter als auch Charme aus. Genau die Eigenschaften, die ein Sommergesicht ausmachen.
Aber auch Carsten Kämmerer und Antje von Koeverden, die ihr Haar mittlerweile ein wenig länger trägt („Man kann ja nie wissen“, lächelt sie und zwinkert der frischverheirateten Erstplatzierten zu) bringen genau die Eigenschaften mit, die eine Jury überzeugen. Charisma, Herzlichkeit und vor allem Individualität. Denn das ist schließlich das, was uns einzigartig macht, unabhängig, was gerade „Trend“ ist.
Charakter überzeugt: Ein Aspekt, der gerade bei der Drittplatzierten, übrigens auch Neukirchen-Vluynerin, hervorsticht. Selbstbewusst und gradlinig, wenn auch mit dem ein oder anderen Abstecher auf ihrem Lebensweg, erzählt Antje von ihrem Leben. Dass sie einen zweijährigen Sohn hat, dass sie eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin macht, dass sie in der Show-Tanz-Formation „Calypso“ mitmacht oder, dass sie die große Garde des OKK trainiert. Bei soviel Engagement und Überzeugung für das, was man liebt, kann man nur sagen „Chapeau“.

„Casi“ alias Carsten Kämmerer - Der Hahn im Korb


Und auch der „Außenseiter“ aus Rheinberg glänzt mit Authentizität und Charme. Der Liebling der BürgerReporter des Lokalkompasses zeigt sich bescheiden und anerkennend. „Ein Wunder, dass jemand wie ich überhaupt mit zwei so hübschen Mädchen mithalten konnte.“ Die Fanbase des LK‘s machte es möglich. Denn Carstens Beliebtheit gründet sich nicht auf Zufälligkeiten. Seine Berichterstattung lebt einfach von seiner originären Begeisterung, man denke nur an die Rubrik „5 Fragen - 5 Antworten - Der Promifragebogen“, und der Genauigkeit , die er bei seinen Berichten an den Tag legt. Ein echter Glücksfall für den LK.
Drei wirklich würdige Gewinner, die die Leser des Wochen-Magazins und die User des Internetportals lokalkompass.de ermittelt haben.

Preisverleihung in der RS4 König-Pilsener-Sportsbar


Geehrt wurden sie am vergangenen Montag. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse am Niederrhein Giovanni Malaponti überreichte den Gewinnern ihren Preis. Für Kathrin Bongartz gab es ein (Sparkassen-rotes) Schweinchen mit 300 Euro, für Carsten Kämmerer eines mit 200 Euro und für Antje von Koeverden eines mit 100 Euro gefüllt. Darüber hinaus durfte sich Kathrin über ein Set von Autogrammkarten, gestiftet von der NV-Offsetdruckerei, und ein professionelles Fotoshooting bei Fotostudio life in focus - Anja Becker freuen.
Carsten wurde zusätzlich Gewinner einer Heißluftballonfahrt, gestiftet von der ENNI, während Antje noch einen Gutschein für eine Maniküre bei Claudia Martischewski gewann. Herzlichen Glückwunsch.

Übrigens: Auf die Frage, ob die zwei Neu-BürgerReporterinen dem LK treu bleiben wollen, folgte ein unmittelbares „Klar, auf jeden Fall werden wir dabei bleiben.“ In diesem Sinne noch einmal: Herzlich Willkommen.
2 2
1 1
1 1
1 1
2 1
1 1
1 1
1 1
1
1
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
7.669
Carsten Kämmerer aus Rheinberg | 01.10.2014 | 17:47  
18.078
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 01.10.2014 | 18:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.