Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 1/2015

Anzeige
Kamp-Lintfort: Leucht |

Ich wünsche allen Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr


Am Sonntag soll das Wetter nach einem kleinen Durchhänger wieder besser werden. Und gleich zu Anfang des Jahres hole ich etwas nach was ich bisher sein gelassen habe. Ich habe noch keinen Wanderweg in der Leucht vorgestellt. Wandern in Kamp-Lintfort wird immer gleichgesetzt mit Leucht. Das es auch anders geht habe ich im vergangenen Jahr aufgezeigt. Jetzt ist es aber an der Zeit auch der Leucht hier einen Platz zu verschaffen. Es ist natürlich eine Waldwanderung, eine Einkehr ist auch machbar, mehr Besonderheiten gibt es diesmal aber nicht. Abgesehen von zwei mächtigen Buchen, die heute als Naturdenkmal ausgezeichnet sind. Foto's gibt es diesmal auch nicht so viele. Der Bericht stammt aus den Anfängen des Blogs. Dieses Wochenende also auf nach:

Kamp-Lintfort – Mit A6 durch die Leucht

Naturwald und breite Wege
Parkplatz: 47475 Kamp-Lintfort, Xantener Straße Ecke Stappweg (östlicher Parkplatz – von Kamp-Lintfort kommend rechts / von Alpen kommend links)
Typ: Rund
Länge: 6,8 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: Eben
Für Karte: Hier klicken
Beschilderung: Weißes A6 auf schwarzem Grund, nur in eine Richtung
Wegbeschaffenheit: Meist Waldwege, etwas Asphalt sowie Split
Bemerkenswertes: Naturwald zu Beginn

Vom Parkplatz aus geht es weiter in den Wald hinein. Erst auf breiten asphaltierten Weg. Dann auf befestigten Weg am Ponyhof vorbei. Der Weg wird kurz lichter um sich dann als schmaler Pfad durch den Naturwald zu schlängeln. Dies ist der schönste Abschnitt der Wanderung. Der Charakter des Wanderweges ändert sich langsam. Und als Hohlweg geht es langsam bergab. Geradeaus kann man in Rosins Restaurant einkehren, der Wanderweg biegt allerdings am Marien-Gedenkstein links ab. Dem A6 haben sich eine ganze Zahl weiterer Wanderwege hinzugesellt. Dem breiten Weg folgt man nun immer geradeaus. Unter der A57 geht es weiter so lange geradeaus, bis der Weg endet. Dann geht es am Forsthaus links ab. Danach wieder links abbiegen (geradeaus geht es zum A7 von Tour 35). Nun über die A57 immer geradeaus. Zwischen zwei mächtigen Buchen hindurch weiter geradeaus bis zu Kreuzung, die man vom Start schon kennt. Dann rechts zum Parkplatz. Hier traf bei meiner Wanderung noch eine Gruppe von Pilzsammlern ein. Diese wurden geführt durch einen Mitarbeiter einer Pilzschule.

Viel Spaß beim nachwandern.

Informationen zu diesem, sowie über 600 weiteren Wegen gibt es wie immer unter: www.wanderwegewelt.de.


Neu Neu Neu Neu Neu


Alle kommenden und auch bisherigen Wandertipps gibt es nun auch auf der Lokalkompass-Wanderwegewelt-Themenseite. Zu erreichen unter: www.lokalkompass.de/themen/wwwwanderwegeweltde.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
30.759
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.01.2015 | 08:22  
6.198
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 02.01.2015 | 10:11  
45.861
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 04.01.2015 | 15:50  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 04.01.2015 | 19:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.