Kamp-Lintfort, den 14.03.2015. Freitag der 13. kein Glückstag für die Billardspieler von Gut Stoß Rossenray in der Verbandsliga!

Anzeige
Siegfried Fischer auch im Cadre 35/2 siegreich!

Die 1. Mannschaft von Gut Stoß Rossenray verpasst knapp den Sieg gegen die 2. Mannschaft der Billardfeunde Königshof und spielt erneut remis.



In der Freien Partie spielte der Rossenrayer Reinhard Sonntag gegen den Königshofer Wolfgang Kurzhals. Die Partie war von vielen kleinen Leichtsinnsfehlern geprägt, keiner der beiden Billardakteure kam richtig ins Spiel. Am Ende verpasste Reinhard Sonntag den Sieg im Nachstoss nach Hause zu bringen und verlor unglücklich mit 100 : 103 in 15 Aufnahmen.

Im Einband traf der Klosterstädter Egon Maas auf Achim Müller. Egon Maas hatte seinen Gegner von Anfang an im Griff. Dafür, dass er zur Mitte der Partie noch fast einen 6er Durchschnitt hatte, fiel der Sieg mit 96 : 54 in 25 Aufnahmen zwar deutlich aus, aber seine Leistung hätte um einiges besser ausfallen können.

Für die Überraschung sorgte der Lintforter Siegfried Fischer gegen Jörg Sonntag im Cadre 35/2. Siegfried Fischer begann sehr konzentriert und erspielte sich schon früh einen respektablen Vorsprung in dieser anspruchsvollen technischen Disziplin. Mit seinem 85 : 50 Sieg in 15 Aufnahmen trug er im Wesentlichen zu dem Punktgewinn der Rossenrayer bei.

Zu guter Letzt traf der Hochschulstädter Andreas Meichsner im Cadre 52/2 auf den Königshofer Ronny Ermes. Schon auf dem Papier chancenlos, gab es auch auf dem grünen Tisch nichts für Andreas Meichsner zu bestellen, er unterlag 48 : 82 in 15 Aufnahmen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.