Polizei zieht Schrottkarre eines Bauunternehmers aus dem Verkehr

Anzeige
(Foto: Kreispolizeibehörde Kleve)
Am Dienstag (28. Juli 2015) hielten Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Kleve im Rahmen einer Verkehrskontrolle den Kleintransporter eines Bauunternehmens aus Bulgarien an. Dabei fiel sofort auf, dass nicht nur der hintere Gurt, sondern auch die Rücksitzlehne fehlte. Nach der technischen Überprüfung wurde das Fahrzeug als nicht verkehrssicher eingestuft. Neben starken Durchrostungen an tragenden Teilen, war auch die Lenkung nicht voll funktionsfähig.

Der Prüfer wunderte sich, dass der Wagen die Strecke von etwa 1000 Kilometern durchgehalten hatte. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr mit diesem Kleintransporter und fertigten eine Anzeige dazu.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 30.07.2015 | 07:41  
24.120
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 30.07.2015 | 08:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.