Langenfeld: Mit 3,2 Promille am Steuer

Anzeige
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum , Polizei Blaulicht

Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstagabend, 28. Januar, gegen 20.30 Uhr, den Fahrer eines PKW Ford Mondeo, der sein Fahrzeug an der B 229 in Langenfeld betankte und dann seine Fahrt in Richtung Innenstadt fortsetzte, obwohl er ganz offenbar erheblich alkoholisiert war.

Zeugen verständigten Polizei

Zeugen informierten umgehend die örtliche Polizei, welche den 45-jährigen Fahrzeugführer und das gesuchte Fahrzeug nur wenige Minuten später an der Langenfelder Halteranschrift antreffen und überprüfen konnte. Dabei bestätigte
sich der Zeugenhinweis zur Alkoholisierung. Ein durchgeführter
Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 3,2 Promille (1,61 mg/l).

Strafverfahren eingeleitet

Die Langenfelder Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 45-jährigen Langenfelder ein. Mit richterlicher Anordnungen wurde zur Beweisführung die ärztliche Entnahme von zwei Blutproben angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein des Beschuldigten wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft an Ort und Stelle beschlagnahmt. Parallel dazu untersagten die Beamten dem Beschuldigten ausdrücklich und bis auf weiteres jedes Führen
führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge, bevor er wieder nach Hause
entlassen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.