Zum Tode von Walter Scheel

Anzeige
Tief traurig habe ich die Nachricht vom Tode des ehemaligen Bundespräsidenten und Außenministers Walter Scheel aufgenommen.
In vielen Gesprächen mit ihm erlebte ich einen Mann der Heiterkeit und Menschenfreundlichkeit.

Scheel hat auf meine Einladung mehrmals Langenfeld besucht und ist mit einer historischen Kutsche von Langenfeld in seine Heimatstadt Solingen
gefahren. Er wurde in Solingen-Höhscheid geboren und absolvierte bei der Solinger Volksbank eine Banklehre. Mit dem Solinger Gesangververein Frohsinn sang er das Lied "Hoch auf dem gelben Wagen".

Walter Scheel zielte mit seiner beharrlichen Arbeit für Entspannung und Abrüstung stets auf konkrete Verbesserungen im Interesse
der Menschen. Europas Zusammenwachsen ist auch ihm zu verdanken.

Seine Politik hat zu meinem Eintritt in die FDP geführt.

Ich habe seiner Familie meine Anteilnahme am Tode von Walter Scheel übermittelt und werde ihn nicht vergessen.

Auf einem Photo ist auch die letzte Ehefrau von Walter Scheel Barbara Wiese zu sehen.


Rolf D. Gassen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.