Bundespräsident

Beiträge zum Thema Bundespräsident

LK-Gemeinschaft
Ehrung durch den Bundespräsidenten

Sieger die Grundschule am Dichterviertel wird ausgezeichnet
Bildungsgerechtigkeit vorbildlich umgesetzt

Wir holen die Welt in die Schule! Mühlheim an der Ruhr die Grundschule am Dichterviertel, unter der Leitung von Rektorin Nicola Küppers. Die Grundschule am Dichterviertel gehört zu den bundesweit 18 Schulen, die in diesem Jahr für den Deutschen Schulpreis nominiert sind. Heute wurde die Grundschule vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet. Die Grundschule ist in der Kategorie Bildungsgerechtigkeit vertreten. Vorbildlicher Unterricht in der laufenden Pandemie Alle Schüler...

  • Essen-Süd
  • 10.05.21
Politik
Notbremse in Essen

Das kommt auf die Essener zu
Corona-Notbremse greift ab 24.4 auch in Essen

Auch der Bundesrat hat die deutschlandweite Corona-Notbremse trotz Bedenken beschlossen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das Gesetz unterschrieben. Die Notbremse kann somit ab Samstag 24. 4 in Essen angewandt werden. Das wären die zu erwartenden Regeln. Ab einer Inzidenz über 100: Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich die Angehörigen eines Haushalts noch mit maximal einer anderen Person aus einem anderem Haushalt treffen (ausgenommen Kinder bis 14 Jahre). Ausgangssperre von...

  • Essen-Süd
  • 22.04.21
  • 1
Politik
Halbmast

Tod ohne Abschied
80000 Corona Tote in Deutschland

Bundespräsident Steinmeier hat bei der heutigen Gedenkfeier zum Zusammenhalt in der Pandemie aufgerufen. Das letzte Jahr habe "tiefe Wunden geschlagen und auf schreckliche Weise Lücken gerissen". 80000 Menschen sind  in Deutschland mit oder an Corona verstorben. Es gehe nicht nur um die Zahlen sondern um die Menschen. Fünf Hinterbliebenen schilderten mit bewegenden Worten die Schicksale ihrer Angehörigen. So auch Frau Schedel den letzten Anruf ihres Mannes. „Ich werde gleich in ein künstliches...

  • Essen-Süd
  • 18.04.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen Karin Welge

Gelsenkirchen gedenkt der in der Corona-Pandemie Verstorbenen
Gedenktag am Sonntag. 18. April. 2021 Oberbürgermeisterin Karin Welge lädt Bürgerinnen und Bürger ein, Kerzen in ihre Fenster zu stellen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bundesweit zu einem Gedenktag am Sonntag, 18. April, aufgerufen, um der Menschen zu gedenken, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Gelsenkirchen beklagt den Tod von über 360 Bürgerinnen und Bürgern. Als Zeichen der Trauer werden am Gedenktag an allen städtischen Gebäuden die Bundes-, die Landes- und die Stadtflagge auf Halbmast gesetzt. Im Musiktheater im Revier werden Kerzen brennen, um an die Verstorbenen zu erinnern und ihren...

  • Gelsenkirchen
  • 17.04.21
Ratgeber
Im Bottroper Stadtgebiet werden am Sonntag zum Gedenken an die durch Corona Verstorbenen um 18 Uhr für eine Dauer von 15 Minuten Kirchenglocken läuten.

Bottrop beteiligt sich an Aktionen zum 18. April
OB gedenkt der Verstorbenen der Corona-Pandemie

Gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gedenken am Sonntag, 18. April, Stadtoberhäupter in ganz Deutschland der Personen, die während der anhaltenden Corona-Pandemie verstorben sind. Dabei wird nicht nur derjenigen gedacht, die an oder mit dem Virus gestorben sind. Vielmehr sind die Gedanken bei allen, deren Lebenslicht in den vergangenen Monaten erloschen ist und bei deren Angehörigen. „Eine Umarmung vor dem letzten Atemzug oder ein Beisammensein nach der Beerdigung war und ist...

  • Bottrop
  • 15.04.21
Politik
Viele Menschen sterben täglich in Folge der Corona-Pandemie. Um den Menschen einen Weg aufzuzeigen, ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken zu können, beteiligt sich die Stadt Kamen an der Aktion #lichtfenster von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Kamen beteiligt sich an Aktion
#lichtfenster: Stadt gedenkt den Opfern der Corona-Pandemie

Hunderte Menschen sterben in diesen Wochen täglich in Folge der Corona-Pandemie – allein in Kamen sind bislang 34 dem Virus zum Opfer gefallen. Jeden Tag infizieren sich bundesweit Tausende neu. Um den Menschen einen Weg aufzuzeigen, ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken zu können, beteiligt sich die Stadt Kamen an der Aktion #lichtfenster von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. An jedem Freitagabend leuchtet hierzu gut sichtbar in Fenstern von städtischen Gebäuden ein Licht – unter...

  • Kamen
  • 26.03.21
Sport
Zum 100. Geburtstag des Ruhrorter Yacht-Clubs gab es von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die „Sportplakette des Bundespräsidenten“. Damit werden die Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports geehrt.

Verleihung der „Sportplakette des Bundespräsidenten“
Große Freude beim Ruhrorter Yacht-Club

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem am 20. Juli 1920 gegründeten Ruhrorter Yacht-Club e.V. anlässlich dessen 100-jährigen Jubiläums die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ als „Auszeichnung für die in langjährigem Wirken erworbenen besonderen Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports“ verliehen. Überreicht wurden die Sportplakette und die Ehrenurkunde - verbunden mit einer Gratulation durch Ministerpräsident Armin Laschet - durch die Staatssekretärin für Sport und...

  • Duisburg
  • 25.01.21
Kultur
Das Foto, das am Freitag in der Salvatorkirche aufgenommen wurde, zeigt Pfarrer Martin Winterberg beim Entzünden des "Gedenklichts".
Foto: www.ekadu.de

Gedenken an die Corona-Toten auch in Duisburg
Mitmachen bei der Aktion #lichtfenster

Menschen stellen jeden Freitag bei Einbruch der Dunkelheit ein Licht ins Fenster und bringen damit zum Ausdruck, dass sie an die Menschen in den Altenheimen und alle einsamen Menschen, und an die während der Pandemie Verstorbenen und ihre Angehörigen denken. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg unterstützt diese Aktion des Bundespräsidenten und ruft zum Mitmachen auf.  Die Aktion #lichtfenster des Bundespräsidenten hat auch die Unterstützung von Dr. Christoph Urban. Der Superintendent des...

  • Duisburg
  • 24.01.21
Vereine + Ehrenamt
Der Runde Tisch Marxloh e.V. hat schon viele Projekte auf den Weg gebracht, die nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil beigetragen hat. Das Foto entstand bei der Übergabe des beliebten Inklusions-Spielplatzes. Jetzt drücken der Verein große Existenzsorgen.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Die Arbeit von „Runder Tisch Marxloh e.V.“ und Bürgerforum ist nicht einfacher geworden
„Ein ständiges Wechselbad der Gefühle“

Der Bundespräsident war da, die Bundeskanzlerin gab sich die Ehre, etliche Bundes- und Landesministerinnen und -minister besuchten Marxloh zu unterschiedlichen Anlässen. „Randerscheinung“: Die Straßen waren noch nie so sauber wie bei „Staatsbesuchen“. Keine Randerscheinung, sondern „Dauerbrenner“ sind hingegen die vielen Aktivitäten der hier tätigen Organisationen, Menschen und Vereine. Zu denen zählt zweifelsohne der Runde Tisch Marxloh e.V., der nahezu unermüdlich mit Aktionen, Ideen und...

  • Duisburg
  • 23.10.20
LK-Gemeinschaft
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Körber-Stiftung rufen gemeinsam mit Oliver Kaczmarek Kinder und Jugendliche im Kreis Unna zum Geschichtswettbeweb auf. Foto: Diana Ranke

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Oliver Kaczmarek ruft zur Teilnahme auf

"Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft" – so lautet das Thema der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten und der Körber-Stiftung, für den sich Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren bis zum 28. Februar 2021 bewerben können. Die Ausschreibung fordert junge Menschen dazu auf, die Bedeutung des Sports für den Alltag und die Gesellschaft in den Blick zu nehmen. Kreis Unna. Anhand historischer Beispiele können aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.10.20
Politik
Der Rat beschloss die erste Sanierungsstufe am Heimatmuseum Tersteegenhaus. Foto: PR-Fotografie Köhring
2 Bilder

Dem Mülheimer Stadtrat fiel es schwer, nach dem Gedenken zur Tagesordnung überzugehen
Nie wieder!

Die Ratssitzung begann mit einer eindringlichen Warnung: „Nie wieder!“ Die 1. Bürgermeisterin Margarete Wietelmann las eine Rede vor. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte  sie in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem gehalten. Anlass war der 75. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung. Steinmeier hatte der sechs Millionen Jüdinnen und Juden gedacht, die Opfer des industriell organisierten Massenmordes waren, des größten Verbrechens der Menschheitsgeschichte. Und er hatte die Täter genannt:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.20
Ratgeber
Die kleine Zainab Sahi, für die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Ehrenpatenschaft übernommen hat, auf dem Arm ihrer Mutter Ayesha. Rechts daneben: Vater Falak (mit Urkunde) und Bürgermeister Tobias Stockhoff. Die sieben Geschwister von Zainab sind ebenfalls auf dem Foto zu sehen.

Tobias Stockhoff überbringt Urkunde für das achte Kind
Bundespräsident Steinmeier übernimmt Ehrenpatenschaft für Zainab Sahi

Die kleine Zainab Sahi ist noch keine zweieinhalb Monate alt und bereits Mitglied in einem ziemlich exklusiven Kreis. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Ehrenpatenschaft für das junge Mädchen aus Dorsten übernommen. Die Glückwünsche, die vom Bundespräsidenten persönlich unterschriebene Urkunde sowie das Patengeschenk in Höhe von 500 Euro überbrachte Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff, der als kleine Überraschung noch einen Stoff-Teddybär und einen Atlantis-Gutschein für die...

  • Dorsten
  • 13.01.20
  • 3
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Das Ende des Jahrzehnts

Nur noch vier Tage dann ist das Jahr schon wieder um - und nicht nur das, es endet ein ganzes Jahrzehnt. Ein Jahrzehnt in dem viel passiert ist - sowohl positiv als auch negativ. Mein persönliches Highlight ist und bleibt der Weltmeister-Titel der Deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM 2014 in Brasilien. Dabei begann das Jahrzehnt mit einer Tragödie, als 2010 bei der Loveparade-Katastrophe in Duisburg 21 Menschen ihr Leben ließen. Auch das unrühmliche Ende von Christian Wulff als...

  • Velbert
  • 31.12.19
Vereine + Ehrenamt
Birgitta Friedrich wird für ihr soziales Engagement mit dem Verdienstkreuz geehrt.

Bochumerin wird geehrt
Birgitta Friedrich erhält Verdienstkreuz am Bande

Die Bochumerin Brigitta Friedricht ist für ihr besonderes Angagement mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Verliehen wurde es ihr von Bürgermeisterin Erika Stahl. Für ihr jahrzehntelanges Engagement im Bereich Integration hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Birgitta Friedrich das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch überreichte Bürgermeisterin Erika Stahl die Auszeichnung...

  • Bochum
  • 09.12.19
  • 1
  • 1
Politik
 Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier trug sich ins goldene Buch der Stadt Gelsenkirchen ein, Oberbürgermeister Frank Baranowski legte dafür selbstverständlich seine Amtskette an...
3 Bilder

Hoher Besuch
Bundespräsident in GE

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte das Ruhrgebiet und machte bei seiner Tour auch Halt in Gelsenkirchen. Bildungsinitiativen standen im Mittelpunkt seines Besuchs. Stationen waren neben dem NRW-Zentrum für Talentförderung in Gelsenkirchen der größte Binnenhafen Europas in Duisburg und das Technologiezentrum Dortmund. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier trug sich zu diesem Anlass auch in das goldene Buch der Stadt ein. Oberbürgermeister Frank Baranowski begrüßte das...

  • Gelsenkirchen
  • 28.11.19
Kultur
23 Bilder

125. Geburtstag von Heinrich Lübke
Sundern: Ausstellungseröffnung zu Ehren eines der größten Sauerländer

Eigentlich sollte die Ausstellung zu Ehren von Heinrich Lübke, der 2019 seinen 125. Geburtstag hätte feiern können, in seinem Heimatdorf Enkhausen stattfinden. Doch ein Wasserschaden machte den Umzug in die Stadtmitte von Sundern, in die Stadtgalerie, nötig. Bürgermeister Ralph Brodel war froh und stolz darauf, dass das Team um Uta Koch diesen Umzug pünktlich realisieren konnte. Er gab bei seiner Begrüßung einen Einblick in das Leben des 2. Bundespräsidenten, der in der Presse nicht immer gut...

  • Sundern (Sauerland)
  • 07.10.19
Politik
Ein ganz besonderes Highlight wird am Sonntag, 6. Oktober, im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum 125. Geburtstag des 2. Bundespräsidenten Heinrich Lübke um 14 Uhr vor der Stadtgalerie zu sehen sein: Der original Mercedes 300d, auch Buckelmercedes genannt, des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke.

125. Geburtstag von Heinrich Lübke
Buckelmercedes kommt nach Sundern

Ein ganz besonderes Highlight wird am Sonntag, 6. Oktober, im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum 125. Geburtstag des 2. Bundespräsidenten Heinrich Lübke um 14 Uhr vor der Stadtgalerie zu sehen sein: Der original Mercedes 300d, auch Buckelmercedes genannt, des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke wird von der Autosammlung Steim zu diesem besonderen Anlass ausgeliehen. Im Anschluss wird der Mercedes im Autohaus Hengesbach, Hauptstraße 210-214,  bis zum Ausstellungsende am 27. Oktober...

  • Sundern (Sauerland)
  • 05.10.19
Vereine + Ehrenamt
Die Hattinger Natur- und Umweltschützerin Isolde Füllbeck (NABU) war jetzt bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf Schloss Bellevue in Berlin eingeladen.  Foto: privat

Isolde Füllbeck aus Hattingen erhielt Einladung von Frank-Walter Steinmeier nach Berlin
Beim Bundespräsidenten zu Gast

Die Hattinger Natur- und Umweltschützerin Isolde Füllbeck war jetzt in Berlin eingeladen worden. Warum und wieso und bei wem, das schildert sie in diesem Bericht: Der Bundespräsident bedankt sich für das Engagement am Winzer Bogen mit einer Einladung zum diesjährigen Bürgerfest im Schloss Bellevue. Die Renaturierungsmaßnahmen werden seit Jahren vom NABU in Hattingen begleitet. Isolde Füllbeck fuhr auf Empfehlung der Staatskanzlei NRW nach Berlin. „Da habe ich nicht schlecht geschaut, als das...

  • Hattingen
  • 07.09.19
Kultur
Die Genussregion Niederrhein Ende August auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin am Schloss Bellevue. Auf dem Foto: Ullrich Langhoff, Walter Hüsges (beide Wesel) , Martin Mölders (Bocholt Barlo) , Ministerpräsident Armin Laschet, Landtagsabgeordnete Marie-Luise Fasse, Jürgen Sons (LANUV).
2 Bilder

Genussregion Niederrhein beim Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin

Auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin am Schloss Bellevue präsentierte sich Ende August der Verein Genussregion Niederrhein als Catering-Partner. Panhas, Kartoffelbrot und Co. Die Niederrheinische Delegation bestand aus drei Weseler Betrieben, zwei Hamminkelner Betrieben und einem Betrieb aus Bocholt. Im Gepäck hatten sie außerdem Produkte eines Betriebes aus Rheinberg, Wesel, Alpen und aus Goch. Das Team der Genussregion verwöhnte die Gäste des Festes kulinarisch mit den...

  • Wesel
  • 04.09.19
  • 1
Politik

Für die Umwelt
Bewerbungen offen: Bundespräsident lädt zur "Woche der Umwelt" in das Schloss Bellevue

Am 9. und 10. Juli 2020 lädt der Bundespräsident in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur Woche der Umwelt in den Park von Schloss Bellevue ein. Noch bis zum 31. Juli 2019 können sich auch Essener Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände für einen Stand bewerben. Rund 180 Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände können während der zweitägigen Veranstaltung im Park von Schloss Bellevue ihre Arbeit präsentieren und mit ihren Umweltprojekten...

  • Essen-Süd
  • 18.06.19
Kultur
2 Bilder

Moderne Kunst auf Historischem Boden
Markus Pawlowski liefert Konrad Adenauer aus

Der Künstler Markus Pawlowski mit seinem Gemälde von Konrad Adenauer auf Historischem Boden. Wo einst am 22.11.1949 das Petersberger Abkommen zwischen den Alliierten und der Westdeutschen Bundesregierung unter Konrad Adenauer geschlossen wurde. Kein geringerer als den ersten Bundeskanzler und späteren Bundespräsidenten der BRD Konrad Adenauer bekam Markus Pawlowski den Auftrag vom Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter/Bonn eigens für den Konrad Adenauer Salon. Eine ungewöhnliche...

  • Duisburg
  • 12.06.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ihr Beitrag hat die Fachjury überzeugt. Der Förderpreis des Landes NRW beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geht in diesem Jahr ans MGB nach Borbeck. Marie, Halime, Pia und Alina aus der Q2 des Mädchengymnasiums haben sich mit einem Podcast beworben.

Förderpreis im diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsdienten geht nach Borbeck
MGB-Schülerinnen starten spannende Spurensuche

 »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« war das Oberthema bei der diesjährigen Ausschreibung des Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, an dem sich mehr als 5.500 Kinder und Jugendliche mit rund 2000 Beiträgen beteiligten. Einer davon war der Podcast von Marie, Halime, Pia und Alina, alle 18 Jahre alt, aus der Q2 des Mädchengymnasiums Borbeck. Der Beitrag kam an. Die MGB-Abiturientinnen gewannen damit den Förderpreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. In ihrem...

  • Essen-Borbeck
  • 12.06.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mit der Auszeichnung zollt das Land der herausragenden und vorbildhaften Jugendarbeit des Vereins Respekt und Anerkennung.
2 Bilder

Ministerpräsident Laschet verleiht erste Mevlüde-Genç-Medaille an Duisburger "Jungs e.V."
Auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen

Ministerpräsident Armin Laschet hat den Duisburger Verein „Jungs e.V.“ mit der ersten Mevlüde-Genç-Medaille des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei ausgezeichnet. Die Medaille wurde aus Anlass des 25. Jahrestags des Brandanschlags von Solingen vom Ministerpräsidenten gestiftet und ehrt Einzelpersonen oder Vereine, die sich im Sinne von Mevlüde Genç in besonderem Maße verdient machen um Toleranz, Versöhnung zwischen den Kulturen und um das friedliche...

  • Duisburg
  • 03.06.19
Vereine + Ehrenamt
Landrat Cay Süberkrüb überreichte im großen Sitzungssaal des Kreishauses Hans-Otto Matthey die Auszeichnung.

Einsatz für Sportvereine
Hans-Otto Matthey aus Recklinghausen erhält Bundesverdienstkreuz

Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Landrat Cay Süberkrüb am Mittwoch, 22. Mai, das Bundesverdienstkreuz an Hans-Otto Matthey aus Recklinghausen überreicht. Viele Freunde, Kollegen und Familienmitglieder begleiteten ihn und den zweiten Preisträger, Walter Odo Hüßhoff aus Gladbeck, in den Großen Sitzungssaal. In seiner Festrede betonte Landrat Cay Süberkrüb: "Es ist bei Ihnen beiden, Herr Hüßhoff und Herr Matthey, spürbar der Wunsch, unmittelbar zu helfen und etwas zu...

  • Recklinghausen
  • 24.05.19
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.