EINLADUNG DER CDU, MIT UND JU LANGENFELD ZUM GEDANKENAUSTAUSCH - Bürokratische Klippen des Mindestlohngesetzes

Anzeige
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Koalitionsvertrag wurde vereinbart, kleine und mittlere Unternehmen von unnötiger Bürokratie zu befreien. Mit den Regelungen zum Mindestlohn passiert das genaue Gegenteil. Statt das Mindestlohngesetz wie versprochen praxistauglich anzuwenden, hat das Bundesarbeitsministerium ohne Zustimmung des Bundestages eine Rechtsverordnung mit erheblichen Bürokratielasten erlassen. Ausufernde Dokumentationspflichten und unüberschaubare Haftungsrisiken für Unternehmen und Vereine sind die Folge.

Wir möchten Sie zu einem Gedankenaustausch einladen, kompetent über die aktuelle Rechtslage informieren und ihre persönlichen Erfahrungen aufnehmen.

Gut gerüstet mit genügend Praxisbeispielen können wir dann die politische Debatte führen und uns für deutliche Verbesserungen einsetzen. Gemeinsam mit der gesamten Unionsfraktion kämpft die MIT für eine rasche Umsetzung dieser Maßnahmen.

Dieser Gedankenaustausch wird unter der Federführung der MIT gemeinsam mit der JU und dem CDU Stadtverband ausgerichtet. Wir laden Sie herzlich ein zu:

Donnerstag, 12. März 2015, 19:00 – 21:00 Uhr
Vereinsheim des Schützenvereins Langenfeld 1834 e.V. Schießsportzentrum Langforter Str. 68 in 40764 Langenfeld

Programmablauf
Begrüßung der Gäste, Hans-Dieter Clauser
Grußworte Frank Schneider, Bürgermeister
Bürokratische Klippen des Mindestlohngesetzes Hermann Hesse, Bundesschatzmeister der MIT
Diskussion, Fragen und Anregungen, Sebastian Köpp
Gespräche in kleiner Runde
Verabschiedung, Hans-Georg Jansen

Wir freuen uns auf einen informativen und aufschlussreichen Abend und interessante Gespräche mit Ihnen.

Aus organisatorischen Gründen bitte wir um formlose Anmeldung unter clauser@mit-langenfeld.de

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Dieter Clauser (MIT), Sebastian Köpp (JU), Hans-Georg Jansen (CDU)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.