Mit dem Bügeleisen erfolgreich!

Anzeige
Beim Ostfriesen-Curling geht es darum, seine Bügeleisen näher am Zielkreis zu platzieren. Fotos: Stephan Köhlen
Langenfeld: Marktplatz |

Jede Menge Gaudi und tolle Preise – dies bot auch die zweite Auflage der Ostfriesen-Curling-Meisterschaft auf der Stadtwerke-Langenfeld-Eislaufbahn mitten auf dem Marktplatz.

Wie bei den Ostfriesen

Ostfriesencurling ist dem „normalen“ Curling  sehr ähnlich. Beide Arten sind eine auf dem Eis gespielte Wintersportart, die dem Eisstockschießen ähnelt und Parallelen zu den Kugelsportarten Boule-Spiel und Boccia aufweist. Zwei Mannschaften zu je vier Spielern versuchen, ihre Curlingsteine näher an den Mittelpunkt eines Zielkreises auf einer Eisbahn zu spielen als die gegnerische Mannschaft. Bei der Ostfriesenvariante wird aber nicht mit Curlingsteinen, sondern mit Bügeleisen gespielt. Das Besondere des Wettbewerbs in Langenfeld ist der Nachbarschaftsaspekt. Die Spieler müssen auf der gleichen Straße oder zumindest „die Ecke rum“ wohnen.

Reise nach Carolinensiel-Harlesiel

Beim diesjährigen Turnier setzte sich das Team „Wir bügeln alle(s)“ durch: Martin Richrath Christian Weber Niklas, Andrea und Georg Reno. Sie können sich über ein Wochenende für zehn Personen im ostfriesischen Carolinensiel-Harlesiel freuen.

Nachbarschaftsfest gewonnen

Beim anschließenden „Shoot-Out“ konnten alle Mannschaften nochmal ihr Glück versuchen. Zu gewinnen gab es ein von den Stadtwerken ausgelobtes Nachbarschafts-Straßenfest „mit allem Schnick und Schnack“. Den Preis eingeheimst hat das Team "Curlitos“: Heiko Dammlaks, Thomas Much, Benjamin Biendara, Antonio Reuschenbach und Rouven Hahn. Zahlreiche Zusatzpreise sorgten dafür, dass niemand mit leeren Händen nach Hause ging.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.