Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Volks-Abstimmung"

Anzeige
Ich bin ganz und gar kein Freund übermäßiger Bürokratie und Umständlichkeit. Doch vielleicht wäre es wirklich einmal interessant zu erfahren, was die bundesweite Bürgerschaft in solchen Fällen meint.

Zum Wort des Jahres hat die Gesellschaft für Deutsche Sprache den Begriff „Lichtgrenze“ gekürt.

Klar, damit verbinden sich gewisse Eindrücke und Erinnerungen zum Jubiläum des Mauerfalls. Doch, ob das ausreicht, um als Wort mit der größten Popularität und Aussagekraft des ganzen Jahres zu gelten?
Nun ja, „Götzseidank“ wäre auch nicht besser gewesen.

Aber da fallen doch sicherlich auch Ihnen auf Anhieb Begriffe ein, die man eher hätte nehmen können.
Machen wir doch einfach mal eine Volksabstimmung und kommentieren Sie diesen Beitrag mit eigenen Vorschlägen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 13.12.2014 | 18:48  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 13.12.2014 | 20:19  
13.597
Christiane Bienemann aus Kleve | 13.12.2014 | 22:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.